Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.

Spielberichte Saison 2015/2016

SVL-Ü40 enttäuscht bei der diesjährigen Südwestmeisterschaft

 

Am Samstag, 04. Juni 2016 fand die diesjährige Südwestmeisterschaft der Ü40-Senioren in Baumholder statt. Als erneut souveräner Meister des Kreises Worms hatten sich auch die SVL-Oldies für dieses Event qualifiziert.
Das Los bescherte dem Team die Mannschaften des SV Pfingstweide und der SG Vogelbach/Bruchmühlbach als Gruppengegner. Im Eröffnungsspiel traf man auf das starke Team aus der Ludwigshafener Vorstadt, welches mit dem EX-Profi Stefan Malz (u.a. 1. FC Kaiserslautern, Arsenal London) antrat. Ineiner temporeichen ersten Hälfte hatte der SVL Feldvorteile und ging kurz vorder Pause verdient durch Eddie Sproß per Foulelfmeter mit 1:0 in Führung (Gerhard Kaupa wurde im Strafraum gefoult). In der zweiten Halbzeit zog sich das Team unerklärlicherweise zu weit zurück und hatte hier durch gar keineSpielkontrolle mehr. Der SV Pfingstweide kam seinerseits zu einigen Chancen, die alle durch den erneut starken SVL-Torwart Peter Massoth vereitelt wurden. Mit der letzten Aktion des Spiels entschied der Schiedsrichter unglücklicherweise auf Elfmeter gegen die SV-Oldies. Durch den vom Gegner sicher verwandelten Strafstoß endete diese Partie 1:1.
Im zweiten Gruppenspiel musste das Team gegen die SGVogelbach/Bruchmühlbach gewinnen, um das Halbfinale zu erreichen, denn die beiden anderen Kontrahenten der Gruppe hatten sich zuvor in ihrer Begegnung ebenfalls 1:1 getrennt. Der SVL spielte aber eine ganz schwache erste Hälfte mit vielen Fehlpässen und keinen zwingenden Offensivaktionen und geriet folgerichtig mit 1:0 in Rückstand. Im zweiten Durchgang zeigte das Team zumindest Siegeswillen und kam auch zu einigen Chancen. Eine davon nutzte Kemal Cinar zum 1:1 Ausgleich, gleichzeitig auch der Endstand dieses Spiels.
Aufgrund der daraus resultierenden Punkt- und Torgleichheit der drei Teams, musste in Form von zwei(!) Elfmeterschießen der Halbfinalteilnehmer ermittelt werden. Die SVL-Oldies gestalteten das erste Strafstoßschießen gegen die SG Vogelbach/Bruchmühlbach siegreich, mussten aber dann noch einmal gegen den SV Pfingstweide antreten. Aufgrund nur eines Fehlschusses musste das Team vorzeitig die Heimreise antreten. Die Enttäuschung im SVL-Lager war verständlicherweise sehr groß.
Trotz dieses Negativereignisses hat die Ü40-Truppe eine insgesamt gute Saison 2015/2016 gespielt. Festzuhalten bleibt aber auch, dass viele Stützen des Teams an diesem Tag nicht an ihre gewohnte Leistung anknüpfen konnten. Die Verantwortlichen müssen sich nun Gedanken machen, wie man das Team –trotz in diesem Jahr zahlreicher verletzter und verhinderter Spieler (was allerdings nicht als Ausrede gelten soll!) - künftig besser auf diesen Saisonhöhepunkt vorbereiten kann. Gleichzeitig sollte der Südwestdeutsche Fußballverband Überlegungen bzgl. des Austragungsmodus anstellen. Neben den oben genannten beiden Strafstoßschießen wurden sowohl die beiden Halbfinalspiele als auch das Finale per Elfmeterschießen entschieden. Es erscheint fragwürdig, ob hierbei am Ende des Tages tatsächlich stets das besteTeam auf dem Siegerpodest steht.
 

Spielbericht Ü40 Kleinfeldrunde 11.05.2016


TuS Hochheim – SV Leiselheim       2:10  (2  :  7)
 

Am letzten Mittwoch stand das Kleinfeldspiel beim Tabellenführer TuS Hochheim an. Obwohl Spielertrainer Kay Strippel wegenVerletzung, Krankheit und Beruf gleich auf 7 Spieler verzichten musste, konnte er dennoch eine schlagkräftige Truppe aufbieten. Ein Indiz für die Größe und Qualität des Kaders in der laufenden Spielzeit.
Die SVL-Oldies fanden diesmal sehr schnell in die Partie und konnten bereits nach 4 Minuten durch den erneut sehr auffälligen Neuzugang Wissam Abdul-Ghani in Führung gehen. Allerdings musste postwendend aufgrund eines unnötigen Abwehrfehlers der Ausgleich hingenommen werden. Der SV Leiselheim ließ sich aber hierdurch nicht aus dem Rhythmus bringen und bereitete dem Gegner vor allem durch das schnelle Umschaltspiel sehr große Probleme. In einer sehenswerten ersten Hälfte konnte die Führung durch Tore von erneut Wissam Abdul-Ghani (2x), Michal Uhl (2x), Kemal Cinar (1x), einem Eigentor derHochheimer sowie einem Gegentreffer zum 7:2 Pausenstand ausgebaut werden. Sicherlich handelte es sich hierbei um eine der besten Halbzeiten in der laufenden Saison. In den zweiten 35 Minuten dominierte das Team weiterhin den an diesem Tag völlig überforderten Tabellenführer aus Hochheim. Allerdings wurden dieAngriffe nicht mehr mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt. Immerhin konnten Alego Bächle, Kemal Cinar und Michael Uhl durch ihre Tore das Ergebnis zum 10:2 Endstand ausbauen.
Mit diesem deutlichen Sieg hat das Team einen wichtigen Schritt zur angestrebten Meisterschaft der Kleinfeldrunde vollzogen. Allerdings sind hierfür weitere Erfolge in den beiden letzten Spielen gegen die starken Teams des SV Horchheim sowie des FV Hofheim notwendig.

 

Spielbericht Ü40 27.04.2016

 

Ü40 Kleinfeldrunde

 

SC Bobenheim-Roxheim  :  SVL  2 : 11 ( 1  :  4)

 

Trotz des vorherigen Starkregens war der Platz in Bobenheim-Roxheim sehr gut bespielbar. 

Die SVL-Oldies kamen - wie bereits in den vorherigen Spielen - gegen die clever agierenden Gastgeber zu Beginn nicht in den gewohnten Rhythmus. In der Defensive wurde zu nachlässig agiert und die Offensivaktionen wirkten langsam und behäbig. Die Folge war das nicht unverdiente 0:1 durch einen - allerdings sehr fragwürdigen - Foulelfmeter. Erst nachdem "die erste Sechs" komplett ausgetauscht wurde, lief es für den SVL plötzlich besser. Innerhalb von nur 8 Minuten (!) konnten Kemal Cinar und der sehr agile Michael Uhl mit jeweils 2 Treffern den Rückstand in eine 4:1 Pausenführung drehen. Die Geschichte der zweiten 35 Minuten ist schnell erzählt: Gegen die nun viel zu offen agierenden Gastgeber spielten die SV-Oldies ihre fußballerische Klasse aus. Durch teilweise sehenswert herausgespielte Tore von Gerhard Kaupa (3x), Kalli Schüttler (2x), Heiko Hackenschmidt und Wissam Abdul-Ghani sowie einem Gegentreffer kurz vor Schluss konnte das Ergebnis zum 11:2 Endstand ausgebaut werden.

In der laufenden Woche ist das Team spielfrei. Danach steht am Mittwoch, 11. Mai 2016 das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer TuS Hochheim an. Bei einem Sieg könnte die Mannschaft mit dem Tabellenführer nach Punkten gleichziehen. Hierfür ist eine starke, konzentrierte Leistung gegen einen sehr guten Gegner notwendig.

 

 

Spielbericht Ü40 22.04.2016

 

Ü40 Kleinfeldrunde

SVL : Wormatia Worms 5 : 3 (2 : 1)

Nachdem die SVL-Oldies die Mannschaft von Wormatia Worms im Großfeldspiel überzeugend mit 4:0 besiegen konnte, stand bereits 4 Tage später die Kleinfeldbegegnung der beiden Kontrahenten an. 
Die Leiselheimer fanden – im Gegensatz zum Großfeldspiel –diesmal nur zögerlich ins Match, ließen die Aggressivität in den Zweikämpfen sowie die Zielstrebigkeit in der Offensive zunächst vermissen. Mitte der ersten Halbzeit konnte das Team nach einer Balleroberung und einem schnellen Gegenstoß dennoch durch Alego Bächle mit 1:0 in Führung gehen (15. Min.). Dies brachte aber nicht wie erhofft Ruhe in die Aktionen, sondern führte ganz im Gegenteil zu einer gewissen Sorglosigkeit, welche der Gegner durch einen umstrittenen Foulelfmeter zum nicht unverdienten Ausgleich nutzte (25. Min.). Im Anschluss hatte Wormatia Worms sogar die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Pfosten. Auf der Gegenseite sorgte Kalli Schüttler mit einer schönen Einzelleistung für die bis dahin eher unverdiente Pausenführung (29. Min.). Nachdem die Mannschaft in der Halbzeit auf die Missstände in den ersten 35 Minuten hingewiesen wurde, startete das Team deutlich besser in die 2. Hälfte. Mit einem Doppelschlag sorgten Kay Strippel (37. Minute) nach einem Eckball von Michael Uhl sowie Kalli Schüttler (39. Min.) für die scheinbar beruhigende 4:1 Führung. Doch auch dies gab dem Team an diesem Tag wenig Sicherheit und die Wormaten konnten in der 45. Minute auf 2:4 verkürzen. Danach erspielte sich der Gegner einige gute Möglichkeiten – u.a. wurde ein Foulelfmeter verschossen -, verpasste es aber, diese in Tore umzumünzen. Stattdessen ließ Heiko Hackenschmidt, als er alleine auf das gegnerische Tor zusteuerte, dem Wormatia-Torwart keine Chance und es hieß 5:2 für die Gastgeber. In der wenig spektakulären Endphase verkürzte Wormatia Worms mit einem schönen Lupfer über Torhüter Peter Massoth noch auf 3:5 - letztlich auch das Endresultat.
In einem von den Gastgebern für ihre Verhältnisse und Ansprüche eher schwachen Spiel, konnten immerhin die 3 Punkte einbehalten werden. Aktuell liegt das Team in der Tabelle der Kleinfeldrunde 3 Zähler hinter TuS Hochheim auf dem 2. Platz. Möchte die Mannschaft das erklärte Ziel „Sieger der Kleinfeldrunde“ noch erreichen, ist in den restlichen Partien allerdings eine bessere Leistung notwendig.

Spielbericht Ü 40 16.04.2016

 

Ü40 Großfeld - Qualifikation zur Südwestmeisterschaft

SVL 11er 2 :  SG Wormatia/Hochheim  4  :  0  (3  :  0)

 

Nachdem die SVL-Oldies bereits im vergangenen Jahr das erste Spiel dieser Qualifikationsrunde gegen die SG Nibelungen/Weinsheim mit 5:0 gewonnen hatten, stand am vergangenen Samstag die zweite Begegnung gegen die SG Wormatia/Hochheim an.

Der Gegner hat viele gestandene und gute Fußballer in seinen Reihen, so dass das SVL-Team eine konzentrierte Leistung abrufen musste, um erfolgreich zu sein. Die Leiselheimer fanden schnell in die Partie, setzten die Vorgaben von Trainer Kay Strippel gut um und konnten somit von Beginn an die gegnerische Mannschaft unter Druck setzen. Jürgen Langohr, als vorderste Spitze aufgeboten, konnte bereits in der 5. Minuten mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 25 Metern seine Farben in Führung bringen. Die SV-Oldies ließen nicht locker, blieben weiter im Vorwärtsgang und erarbeiteten sich weitere Möglichkeiten. Eine davon nutzte Kalli Schüttler, der aus kurzer Distanz einnetzte (12. Min). Auch in der Folge zeigte der SVL eine ansprechende Leistung. Der Devensivverbund stand sicher und die Offensive kreierte immer wieder Torchancen. In der 24. Minute wurde Sunay Celik im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte der an diesem Tag sehr agile und spielfreudige Jürgen Langohr zum 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit kam der Spielfluss aufgrund der zahlreichen Wechsel etwas ins Stottern und den SVL-Oldies fehlte gerade in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte der Zugriff auf das Spiel. In der Offensive wurden die sich jetzt bietenden Räume nicht effektiv genutzt. Dennoch konnte Kemal Cinar nach einem schönen Konter über Neuzugang Wissam Abdul-Ghani den Torwart umspielen und zum 4:0 einschieben (52. Min.). Trotz weiterer Torgelegenheiten im Anschluss, war dies auch der Endstand. Letztendlich ein hochverdienter und nie gefährdeter Sieg der SVL-Truppe.

Das Team zeigte vor allem in der ersten Halbzeit eine konzentrierte Leistung und ist auf einem guten Weg, das gesteckte Ziel - Qualifikation zur Südwestmeisterschaft - zu erreichen. Allerdings ist hierfür im letzten Qualifikationsspiel am Samstag, 30. April 2016 beim SV Horchheim eine ebenso geschlossene Mannschaftsleistung wie am letzten Wochenende nötig.
Die Ü 40 des SV Leiselheim hat mit dem Grossfeldteam (11er Teams) einen großen Schritt auf dem Weg zu den Qualifikationsspielen zur Südwestmeisterschaft gemacht.

Spielbericht Ü40 04.04.2016

 

SG Monsheim/Flörsheim-Dalsheim : SVL 0 : 5 (0 : 2)

 

Der SVL ging klar favorisiert in das Duell mit dem Tabellenvorletzten. Dennoch war Vorsicht geboten, schließlich hatte die Mannschaft aus Flörsheim-Dalsheim/Monsheim am letzten Spieltag Wormatia Worms sehr deutlich mit 3:0 besiegt. 

Die SVL-Oldies fanden nur sehr schleppend ins Spiel. Im Angriff wurde oft zu langsam und ungenau gespielt und in der Defensive wurden die Zweikämpfe nicht angenommen. Dennoch fiel in dieser Phase das glückliche 1:0 durch Heiko Hackenschmidt (6. Min). Der SVL wachte langsam auf, wurde in den Aktionen zielstrebiger ohne allerdings komplett zu überzeugen. Kali Schüttler konnte einen Abpraller trocken zum 2:0 verwerten (17. Min.).

In der Halbzeitpause wurde das gerade zu Beginn des Spiels lethargische Auftreten der Mannschaft angesprochen. Daraufhin war das Team in der zweiten Hälfte sichtlich bemüht, deutlich schneller und konzentrierter zu spielen. Zwangsläufig vielen weitere Treffer nach teilweise schönen Kombinationen durch Heiko Hackenschmidt (36. Min.), Kay Strippel (53. Min.) und Michael Uhl (67. Min.). Somit konnte die Partie letztendlich doch deutlich mit 5:0 gewonnen werden. 

Neben der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war vor allem erfreulich, dass Torhüter Peter Massoth seinen Kasten sauber halten konnte.

Spielbericht Ü40 14.03.2016

Ü40 Kleinfeldrunde

 

FV Hofheim – SV Leiselheim  3:2  ( 2  :  0)

 

In einem Kleinfeld-Nachholspiel musste sich die Ü40 des SV Leiselheim dem FV Hofheim knapp geschlagen geben.

 

Die Vorzeichen für dieses Spiel standen für die Leiselheimer Oldies nicht gut. Zum einen konnte man bisher aufgrund des schlechten Zustands des Rasenplatzes noch nicht im Freien trainieren und zum anderen herrschte ein „Torhüter-Notstand“. Der etatmäßige Torhüter Peter Massoth hat sich verletzt und sein Stellvertreter Martin Braun war zeitlich verhindert. Dankenswertweise stellte sich der Feldspieler Kalli Schüttler als Torhüter zur Verfügung und machte seine Sache auch sehr gut.

Nach einem kurzen Abtasten nahm das Spiel schnell an Fahrt auf und der SVL gewann langsam die Oberhand. Dennoch geriet man aufgrund eines Fehlpasses von Spielertrainer Kay Strippel unnötigerweise in Rückstand (20. Minute). Im Anschluss dominierte der SVL das Spiel noch deutlicher, konnte aber aus den zahlreichen Chancen (Gerhard Kaupa, Sunay Celik, Kemal Cinar, Heiko Hackenschmidt) kein Kapital schlagen. Kurz vor der Halbzeit kam dann die kalte Dusche: Aufgrund einer Fehlerkette in der Defensive konnte der FV Hofheim auf 2:0 (35. Min.) erhöhen. Nach Wiederanpfiff bot sich das gleiche Bild: Der SVL hatte deutlich mehr Spielanteile, war aber nicht in der Lage, diese in Tore umzumünzen. Der auf Konter lauernde FV Hofheim konnte den Vorsprung sogar noch auf 3:0 (45. Minute) ausbauen. Zu allem Überfluss verschoss Michael Uhl gleich im Anschluss einen an ihn verschuldeten Neunmeter. Dennoch zeigten die Ü40 große Moral und kam durch zwei Tore des agilen Kemal Cinar auf 2:3 (50. und 61. Minute) heran. In den letzten Minuten versuchten die SVL-Oldies alles, um zumindest noch ein Unentschieden zu erreichen und es boten sich auch noch einige Chancen (Heiko Hackenschmidt, Gerhard Kaupa) hierzu. Es reichte aber leider nicht mehr und der FV Hofheim kam zu einem etwas glücklichen 3:2 Erfolg.

Fazit: Trainer Kay  Strippel war mit seinem Team nicht unzufrieden. Nach der langen Winterpause war es ein engagiertes  Spiel seiner Mannschaft. An der Chancenverwertung, den einfachen Fehlern in der Defensive sowie den konditionellen Rückständen einiger Spieler muss gearbeitet werden. Die Mannschaft hofft nun, schnellstmöglich auf dem Leiselheimer Rasenplatz trainieren zu können, um sich auf das Mammutprogramm im April (4 Kleinfeld- sowie 2 Großfeldspiele) intensiv vorbereiten zu können.

Willst Du unseren Newsletter abonnieren oder abbestellen bitte Info an:

kontakt@sv-leiselheim.de

Wir bedanken uns bei

unseren Sponsoren für die großzügige Unterstützung:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.