Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.

Spielberichte 2015/2016

15.05.2016

Die Leiselheimer erwischten einen Start nach Maß

Rhen. Rheindürkheim : SVL 2 : 2 (1 : 2)

Schon in der 5. Minute traf Claudio Rizza zur Führung für die Weiler-Elf. Philipp Schlösser erhöhte in der 28. Minute. Weitere Chancen des SV blieben ungenutzt. Pierre Bühler (40.) traf zum glücklichen Anschlusstreffer. Rheindürkheim kämpfte sich nach der Pause in die Partie und verdiente sich den Ausgleich durch Serkan Özen (78.). TSVler Andre Kaase sah in der hitzigen Partie die Ampelkarte.
Für den SVL spielten:
Sven Junkert, Frank Merz, Timo Kaiser, Marc Holweg, Kevin Betz, Dennis Fütterer, Sascha Schimmer, Daniel Mauer, Philipp Schlösser, Claudio Rizza, Connor Gerbig, Konstatinos Koutsodontis, Thomas Löwer, Stefan Kleinert, Bernd Braun, Andrey Bart

07.05.2016

SV Leiselheim – TuS Monsheim 3:1 (2:1)

SVL würzt Aufstiegsrennen. Leiselheim, hinter der Spitzengruppe liegend, schenkt nichts ab. Trotz Spielen, bei denen es für den SVL nur noch um die goldene Ananas geht, will das Weiler-Team beste Leistungen bieten. Am Samstag wurde in beeindruckender Weise der Titelmitfavorit TuS Monsheim geschlagen – bei Personalsorgen. Die Spannung im Titelrennen nimmt zu. Zunächst gingen die Gäste durch Timo Kerth mit 1:0 in Führung (28.). Waren bis dahin die Kräfteverhältnisse noch verteilt, konnte der SVL in der Folge zulegen. Mit Doppelschlag (41./42.) drehte der SVL die Partie. Connor Gerbig und Patrick Strzedula waren die Torschützen. Nach dem Wechsel ein offener Schlagabtausch. Beide Torhüter konnten hiernach bis zur 67. Minute ihr Tor sauber halten. Ehe SVL-Stürmer Philipp Schlösser gekonnt auf 3:1 erhöhte. In der Schlussphase hatten beide Teams noch je eine Gelegenheit. Monsheim beklagte durch Schiedsrichter Karsten Smith keinen Elfmeter bekommen zu haben und Philipp Schlösser scheiterte nach einem schönen Angriff am Gästetorwart Carsten Wegerle. Der SVL bejubelte nach dem letzten Heimspiel am Ende einen verdienten Sieg. Entsprechend die Stimmung der „Abschlussveranstaltung“ am Abend.   

Der SVL. Sven Junkert, Frank Merz, Kevin Betz, Timo Kaiser, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Daniel Mauer, Philipp Schlösser, Connor Gerbig, , Alexander Walter, Patrick Strzedula, Jan Hendrik Speer, Thomas Löwer, Claudio Rizza

01.05.2016

SV Leiselheim – SV 1914 Pfeddersheim 4:1 (3:0)

SVL Sieger im Pfrimmderby. Mit Elan ging der SVL ins Spiel. Bereits nach 4 Minuten gelang Connor Gerbig aus 16 Metern das 1:0. Druckvoll ging es auf Leiselheimer Seite weiter. Der Gästespieler Dennis Jetich lenkte eine scharfe Flanke des SVLers Kevin Kleine ins eigene Tor zum 2:0 (21.). Pfeddersheim kam danach etwas besser ins Spiel wurde aber kalt erwischt. Nach einem schnellen Angriff entschied Connor Gerbig mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 das Spiel frühzeitig (32.). Nach dem Wechsel passierte nicht mehr viel. Neben 2-3  Ruppigkeiten sahen die Zuschauer noch zwei Aufreger. Viktor Sali traf für die 14er zum 3:1 (68.) und Kevin Kleine für den SVL zum 4:1 (80.). Der SVL belegt zur Zeit Platz 6 in der B-Klasse und hat zum Saisonfinale noch 3 Spiele auszutragen. Am nächsten Samstag hat der SVL sein letztes Heimspiel. Es kommt der Aufstiegsaspirant TuS Monsheim nach Leiselheim. Danach geht es nach Rheindürkheim und zu Suryoye Worms.

Der SVL. Sven Junkert, Stefan Kleinert, Thomas Löwer, Patrick Battschinger, Marc Holweg, Andrey Bart, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Daniel Mauer, Philipp Schlösser,

Connor Gerbig, Claudio Rizza, Alexander Walter, Frank Merz, Kevin Kleine

24.04.2016

TSV Flörsheim-Dalsheim – SV Leiselheim 0:8 (0:3)

SVL-Sturmreihe in Torlaune. Philipp Schlösser (26./44./75./78.) mit Viererpack, Connor Gerbig (42./62./73.) mit Dreierpack und Patrick Strzedula (72.) trafen zum deutlichen Sieg in Flörsheim-Dalsheim. Erst konnten die Gastgeber noch Paroli bieten und hatten die Chance durch Dominik Scheurer (15.) in Führung zu gehen. Nach dem 1:0 für den SVL durch Philipp Schlösser (26.), der einen gelungen Spielzug über die rechte Angriffsreihe gekonnt abschloss, ließen die Gastgeber zunehmend nach. Der 0:3 Rückstand zur Pause war für den TSV noch schmeichelhaft. In einer starken Viertelstunde (nach der 62. Min.) spielte der SVL mit Zug in den Aktionen und erzielte 5 schön herausgespielte Tore.   

Der SVL. Sven Junkert, Bernd Braun, Thomas Löwer, Patrick Battschinger, Andrey Bart, Patrick Strzedula,  Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Daniel Mauer, Philipp Schlösser,

Connor Gerbig, Claudio Rizza, Stefan Kleinert, Jan-Hendrik Speer

17.04.2016

SV Leiselheim – TuS Wiesoppenheim 2:4 (2:2)

Der SVL verteilte Gastgeschenke. Zunächst. Nach dem frühen 1:0 durch Connor Gerbig (4.) und zwei weiteren guten Gelegenheiten im Anschluss schien es beim SVL zu Laufen. Es war deutlich, der SVL wollte an die gute Leistung voriger Woche anknüpfen. Der Gästeausgleich zum 1:1 per Foulelfmeter durch Stefan Wieland nach 15 Minuten trübte die Aussichten nicht. Der SVL spielte weiter offensiv. Allerdings ohne den Blick nach hinten zu richten. Nach Konter kam der TuS durch Stefan Wieland zur 2:1 Führung (40.). Kurz vor der Pause glich Sebastian Weninger zum 2:2 aus. Wieder aus der Kabine agierte der SVL ungewohnt überheblich und unkontrolliert. Prompt kam die Quittung. Dies gleich zweifach. Marcel Dörsam brachte mit einem Heber ins lange Eck die Gäste mit 3:2 in Führung (55.) und Björn Andres erhöhte drei Minuten später auf 4:2. In der Folge gelang dem SVL nichts mehr, es war Funkstille im Spiel. Am Ende ein verdienter Sieg für Wiesoppenheim.

Der SVL. Peter Massoth, Stefan Kleinert, Michael Strzedula, Alexander Walter, Kevin Kleine, Patrick Strzedula,  Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Daniel Mauer, Sebastian Weninger, Connor Gerbig, Bernd Braun, Claudio Rizza, Philipp Schlösser, Patrick Battschinger

10.04.2016

SG Eisbachtal - SV Leiselheim  0:1 (0:1)

Der SVL erwischte einen Sahnetag. Im Stil einer Heimmannschaft agierte der SVL. Offensiv ausgerichtet bestimmte der SVL über 90 Minuten die Partie. Die ambitionierte SG konnte sich bei ihrem Torwart Dominik Rumpel und der Leiselheimer Abschlussschwäche bedanken. Nach den vielen Torchancen hätte es für die Heimmannschaft ein Debakel geben können. Eisbachtal bekam Schützenhilfe. In der 24. Minute kreuzte die SG erstmals vorm SVL Tor auf. Schiedsrichter Cemal Günbay legte ein Foulspiel des herausgelaufenen SVL-Torwarts Sven Junkert an Yusuf Ilgüner in den 16er. Marcel Heppert schoss den Elfer an den linken Torwartpfosten. Patrick Battschinger, für den vom Platz gestellten Torwart im Kasten, brauchte nicht einzugreifen. 25. Minute. Connor Gerbig wird im SG 16er gefoult. Umgekehrt verlegte der Schiedsrichter diesmal den Tatort außerhalb des Strafraums. Der SVL war weiter am Drücker. Per direktem Freistoß vom linken 16er-Eck brachte Alexander Walter den SVL mit 1:0 in Führung (34.). In Unterzahl verstand es der SVL seine spielerische Überlegenheit beizubehalten, woran sich auch der 2. Halbzeit nichts änderte. Am Ende waren die Hausherren mit der 0:1 Niederlage gut bedient.   

Der SVL. Sven Junkert, Stefan Kleinert, Alexander Walter, Marc Holweg, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Andrey Bart, Daniel Mauer, Sebastian Weninger, Connor Gerbig, Patrick Strzedula, Jan-Hendrik Speer, Kevin Kleine, Patrick Battschinger

03.04.2016

SV Leiselheim – Germania Eich II 4:1 (1:0)

Der SVL bot ein starkes Schlussdrittel. Beim Stande von 2:0 (Patrick Strzedula 5., Connor Gerbig 72.) wurde es noch einmal spannend. 74. Minute. Der einschussbereite SVL-Stürmer Philipp Schlösser wurde im Gästefünfer rüde von den Beinen geholt. Schiedsrichter Norbert Lude pfiff den Elfmeter nicht. Schlösser war verärgert, beschwerte sich und sah die Rote Karte. Anstatt des möglichen 3:0 erzielte Max Klingsporn eine Minute später den Anschlusstreffer zum 2:1. Der SVL war verärgert, wachgerüttelt und gab gleich Antwort. Marc Holweg schickt Claudio Rizza auf die Reise, nach dessen Flanke war Connor Gerbig zur Stelle und trifft zum 3:1 (77.). Bis zum Abpfiff Daueralarm im Eicher Strafraum. Nach einigen guten Gelegenheiten dann doch noch ein Treffer in der letzten Szene des Spiels. Nach schöner Einzelleistung traf Connor Gerbig zum 4:1.

Der SVL. Sven Junkert, Stefan Kleinert, Thomas Löwer, Kevin Kleine, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Andrey Bart, Daniel Mauer, Connor Gerbig, Patrick Strzedula, Philipp Schlösser, Bernd Braun, Claudio Rizza, , Jan-Hendrik Speer, Alexander Walter

20.03.2016

SV Leiselheim – TuS Weinsheim 1:3 (1:1)

Bester B-Klassenfussball beim SVL. Nach einer rassigen Begegnung stand den SVL-Akteuren  am Ende die Enttäuschung im Gesicht. In der Schlussphase hatten die Gäste das Glück auf ihrer Seite und sicherten sich drei Punkte. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel in dem beide Teams offensiv und dazu sehr fair spielten. Bis zur 71. Minute gelang jedem Team ein Tor. Nach 17 Minuten brachte Connor Gerbig den SVL mit 1:0 in Führung. Glänzend hatte hierzu Sebastian Weninger die Vorarbeit geleistet. Drei Minuten später übersah „Vorarbeiter“ Weninger seinen Sturmkollegen Gerbig freistehend vor dem Tor. Er schoss selbst, leider am Tor vorbei, anstatt aufzulegen. Inmitten der stärksten Phase der Weinsheimer gelang der 1:1 Ausgleich (32.). Mit einem satten 25m-Schuss in den Winkel traf TuSler Marius Kizys. Eine Minute später verschoss Gästeakteur Alexander Eder einen Foulelfmeter. Ein gerechtes Remis zur Pause. Munter ging es weiter. In der 72. Minute traf der gut leitende Schiedsrichter Fritz Müller eine Fehlentscheidung zuungunsten des SVL. Ein TuS-Spieler schoss den Ball ins Seitenaus, die Gäste warfen trotzdem ein, abgezockt nutzten die TuSler die Situation und trafen nach Hereingabe zum 1:2. Der eingewechselte Hasan Atacan traf aus 7 Metern. Der SVL steckte den Rückstand weg und drängte auf den Ausgleich. In der 79. Minute köpfte Patrick Battschinger den Ball nach Ecke an die Unterkante der Latte. Der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Eine umstrittene Szene – hatten doch viele den nach unten geprallten Ball hinter der Torlinie gesehen. Der SVL stürmte weiter auf einen Punkt und kassierte in der letzten Spielszene das 1:3. Amin-Abed Hadj-Chaib schloss einen Konter gekonnt ab.

Der SVL. Sven Junkert, Stefan Kleinert, Kevin Kleine, Alexander Walter, Sascha Schimmer, Patrick Battschinger, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Sebastian Weninger, Patrick Strzedula, Philipp Schlösser, Bernd Braun, Claudio Rizza, Thomas Löewer, Jan-Hendrik Speer, Michael Strzedula, Konstantinos Koutsodontis

13.03.2016

SV Leiselheim – FSV Abenheim 0:4 (0:2)

Herbe Klatsche für den SVL. Gegen den Tabellennachbarn FSV Abenheim gelang über 90 Minuten rein gar nichts. Die Gäste beeindruckten mit einer sehr konzentrierten Leistung, standen dabei defensiv gut und spielten am Sonntag einfach den besseren Fussball. Jens Weinheimer schaltete nach Eckball schnell und traf aus 6 m zum 0:1 (27.). Per Foulefmeter erhöhten die Gäste durch Mirco Sehring auf 0:2 (42.). Bis dahin erspielten sich die Leiselheimer eine echte Torchance und kamen dazu noch zu zwei Glücksgelegenheiten, was deutlich zu wenig war. Nach der Pause hielten die FSVler ihre Leistung konstant. Gerechter Ausdruck der Leistungen noch zwei Treffer. Sven Schulmerig (78.) und Jens Weinheimer (87.) erhöhten auf 0:4. An dieser Stelle richtet der SV Leiselheim einen Dank an die Stadtverwaltung Worms, die den Diesterweg-Hartplatz unter der Woche zu einem gut bespielbaren bearbeitete.     

Der SVL. Sven Junkert, Thomas Löwer, Kevin Kleine, Alexander Walter, Daniel Mauer, Michael Strzedula, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Patrick Strzedula, Philipp Schlösser, Bernd Braun, Stefan Kleinert, Claudio Rizza, Konstantinos Koutsodontis

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 06.03.2016

 

hier gehts lang =>

06.03.2016

SV Gimbsheim II - SV Leiselheim 0:3 (0:2)

Connor Gerbig war mit 3 Toren Matchwinner. Im ausgeglichenen Spiel mit verteilten Chancen traf der SVL während die Gastgeber eigene Chancen ausließen. In der 7 Minuten köpfte Philipp Langen nach Eckball frei über das SVL-Tor. Danach Mittelfeldgeplänkel ehe sich Connor Gerbig nach 19 Minuten den Ball im Mittelfeld schnappte. Im Solo umspielte er 4 Gimbsheimer Spieler und zielte überlegt in lange Eck zum 0:1. Gimbsheim in der Folge zu überhastet beim Versuch den Ausgleich zu machen. Was die SVL-Abwehr nicht entschärfen konnte hielt Sven Junkert fest. Nach dem schönsten Spielzug des Tages gelang dem SVL das 0:2 (38.). Philipp Schlösser passte von der rechten Außenbahn quer auf Connor Gerbig. Mit einem Schlenzer ins lange Eck ließ Gerbig dem Gimbsheimer Torwart Michael Gawlik keine Abwehrchance. Gleich nach dem Wechsel hämmerte Gimbsheims Michael Gnesotto den Ball ans SVL-Lattenkreuz(47.). Hatte der SVL bis dahin zweimal Glück keinen Treffer kassiert zu haben, so stand die Defensive nun sicherer. Die energischen Angriffsversuche der Gastgeber wurden fortan clever und ruhig abgewehrt. Mit einem Heber über den Gimbsheimer Torwart traf Connor Gerbig zum entscheidenden 0:3 (71.). Kurz vorher wurde SVLer Patrick Strzedula elfmeterreif von den Beinen geholt, was der Schiedsrichter Pasquale Caporaso übersah.  

Der SVL. Sven Junkert, Thomas Löwer, Andrey Bart, Alexander Walter, Daniel Mauer, Michael Strzedula, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Claudio Rizza, Patrick Strzedula Philipp Schlösser, Bernd Braun, Stefan Kleinert, Kevin Kleine, Jan-Hendrik Speer

28.02.2016

SV Leiselheim – TSG Bechtheim 5:1 (0:1)

Der SVL ließ der TSG Bechtheim keine Chance. Nach 90 Minuten andauernder Überlegenheit gewann der SVL, auch der Höhe nach, verdient mit 5:1. Schon in der ersten Hälfte, gegen den starken Wind, dominierte der SVL. Spielte kontrolliert und kreuzte gefährlich vor dem TSG-Gehäuse auf. Die Chancen sollten aber erst nach der Pause genutzt werden. Die Gäste erliefen ein zu kurzes Abspiel und gingen durch Adem Aytas per Flachschuss ins linke Torwarteck mit 0:1 in Führung (27.). Verkehrte Welt zur Pause. Durch gelb-rot (Hakan Orhan, 36. Min) zusätzlich geschwächt konnten die Gästen nicht mehr dagegenhalten. Mit Doppelschlag (55./57.) zum 2:1 stellte Connor Gerbig die Weichen auf Sieg. Alexander Walter setzte beim Ausgleichstreffer Gerbig per Heber gelungen in Szene. Beim Führungstreffer war er beim Alleingang nicht zu halten. Connor Gerbig krönte seine gute Leistung beim 3:1 (72.). Nach schulmäßigem Konter passte er final auf seinen Sturmpartner Philipp Schlösser der den Ball nur noch einschieben brauchte. Das Gastteam wehrte sich fortan nicht mehr. Patrick Strzedula (82.) und der ins Mittelfeld gerückte Andrey Bart (84.) schraubten das Ergebnis auf 5:1.

Der SVL. Sven Junkert, Thomas Löwer, Andrey Bart, Alexander Walter, Daniel Mauer, Michael Strzedula, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Sascha Schimmer, Patrick Strzedula Philipp Schlösser, Max Siems, Bernd Braun, Stefan Kleinert, Timo Kaiser, Konstantinos Koutsodontis

17.02.2016

SV DJK Eintracht Bürstadt II - SV Leiselheim 3:0 (2:0)

Nach Testspiel und Niederlage - positive Zeichen beim SVL. Hatte sich der Kader Ende 2015 doch arg gelichtet ist man beim SVL wieder breiter aufgestellt. Ausgefallene Spieler stoßen wieder zum Weiler-Team. Da gewinnt die Wintervorbereitung doppelt an Wert. Aber, und das hat das zweite Vorbereitungsspiel gezeigt – beim SVL ist noch viel zu tun. Kraft ist zu tanken, dann verschwinden läuferischen Defizite. Im Vorwärtsspiel zeigte der SVL gute Ansätze. Schließt der SVL bei der DJK seine Konter konsequent durch steht am Ende keine Niederlage. Negativ war festzustellen. Daniel Patti (16.) und Anthony Staudigl (25.) kamen nach Eckbällen freistehend an den Ball und erzielten ungehindert das 2:0 für die Hausherren. Da standen SVL-Spieler teilnahmslos im eigenen 16er. Es reicht nicht aus durchgehend einen Kopf größer zu sein als der Gegner! Spielerisch hatten die Gastgeber auf dem heimischen Kunstrasen leichte Vorteile. Auch noch im zweiten Abschnitt als der SVL 5 mal mehr auswechseln konnte als die Gastgeber. So kam es. Kurz vor Spielende traf Dennis Knayer (82.) zum 3:0. Nächste Woche kommt Bechtheim zum ersten Pflichtspiel nach der Winterpause. Für einen Dreier wird mehr nötig sein.

Der SVL. Sven Junkert, Stefan Kleinert, Alexander Walter, Daniel Mauer, Timo Kaiser, Michael Strzedula, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger,  Connor Gerbig, Sascha Schimmer, Philipp Schlösser, Claudio Rizza,  Max Siems, Bernd Braun, Andrey Bart, Jan-Hendrik Speer, Thomas Löwer, Patrick Strzedula.

10.02.2016

VfL Gundersheim - SV Leiselheim 2:1 (1:1)

Ein gelungenes Testspiel. Trotz Niederlage zeigte der SVL eine ansprechende Leistung. Gundersheims Akku war in der Vorbereitung mehr aufgeladen. Deutlich wurde dies in der Schlussviertelstunde, da stand der SVL defensiv und wartete eher auf den Schlusspfiff. Im bis dahin munteren Spiel hatte Gundersheim leichte Vorteile. Der SVL agierte aus einer stabilen Abwehr heraus mit Kontern. Die erste Chance des Spiels vergab Connor Gerbig (14.). Nach schnellem Angriff über Schimmer-Weninger kam der Ball an den kurzen Pfosten. Im dritten Nachschuss konnte der VfL-Torhüter den Ball endgültig sichern. Mit 20m Freistoß gelang Gerbig das 0:1 (30.). Nach Lattentreffer gelang dem VfL kurz später das 1:1 (41.). Aus 16 m traf Fabian Schmitt ins lange Eck. Seitenwechsel. Beide Teams wechselten mehrfach durch. Nachdem Daniel Höflich Mitte der zweiten Halbzeit das 2:1 erzielte nahm die Überlegenheit des VfL zu. Mit Glück und Geschick verhinderte der SVL einen weiteren Treffer. Beide Teams zeigten auf dem Westhofener Kunstrasen ein faires und flottes Fussballspiel.

Der SVL. Sven Junkert, Stefan Kleinert, Bernd Braun, Alexander Walter, Michael Strzedula Andrey Bart, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger,  Connor Gerbig, Sascha Schimmer, Claudio Rizza, Philipp Schlösser, Max Siems, Jan-Hendrik Speer.

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 13.12.2015

 

hier gehts lang =>

13.12.2015

SV Leiselheim – FSV Osthofen 0:3 (0:1)

Osthofen knippste sich einen Dreier. Abgebrüht war der Spitzenreiter in Leiselheim aufgetreten. Die 41. Minute. Mit dem ersten Schuss auf das SVL-Gehäuse traf Pascal Knierim zum 0:1. Bis dahin war nur der SVL am Werke und vergaß aus der Überlegenheit Kapital zu schlagen. Möglichkeiten zur eigenen Führung waren da. Nach der Pause toppte der Gast seine defensive Einstellung nochmal, stellte sich mit Mann und Maus formiert vor dem eigenen 16er auf und überließ Ball und Spiel dem SVL. Über Konter wurde der Erfolg gesucht und am Ende auch gefunden. Abdullah Ata´s Treffer zum 0:2 belohnte das Vorhaben (49.). Der SVL steckte die beiden Tore weg, bäumte sich auf und spielte motiviert weiter. Die Chance zum Anschluss war da. Nach Foul an Connor Gerbig trat Sebastian Weninger den fälligen Foulelfmeter zu schwach, sodass Gästetorwart Jan Fetsch parieren konnte (75.). Das Spiel war gelaufen. Nach schulmäßigem Konter traf Hakan Serdar kurz vor Schluss zum 0:3 (85.).  Entgegen der hohen Niederlage zeigte der SVL eine gute Leistung.     

Der SVL. Sven Junkert, Bernd Braun, Daniel Mauer, Thomas Löwer, Marc Holweg, Andrey Bart, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger,  Connor Gerbig, , Sascha Schimmer, Jan-Hendrik Speer, Claudio Rizza, Philipp Schlösser, Michael Strzedula, Jan-Hendrik Speer, Konstantinos Koutsodontis

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 06.12.2015

 

hier gehts lang =>

06.12.2015

TuS Weinsheim - SV Leiselheim 0:2 (0:1)

Nach 3 sieglosen Partien wieder ein Sieg für den SVL. Mit sehenswertem Fussball entführte der SVL drei Punkte aus Weinsheim. Was nicht unbedingt zu erwarten war. Ist das Leiselheimer Team doch in den letzten Wochen arg vom Verletzungspech gebeutelt. Trainer Berthold Weiler hat mit seinen Spielern einen großen Schritt nach vorne getan. Mit einer guten Spielanlage hatte der SVL den Aufstiegsaspiranten aus Weinsheim in Schach gehalten, sich die Mehrzahl an Chancen erarbeitet und am Ende völlig verdient gewonnen. Die Tür ist aufgestoßen zu einem echten Jahresfinale nächsten Sonntag. Als Gast kommt der Spitzenreiter aus Osthofen. Gleich zu Beginn zeigte der SVL wer Herr im Hause ist. Mit Zug in den Aktionen wurde früh attackiert und das Spiel bestimmt. Bis zur Pause agierte nur der SVL und kam zur fälligen 1:0-Führung. Connor Gerbig schlug einen Freistoß an den langen Pfosten. Patrick Stzedula köpfte überlegt den Ball ins kurze Eck (26.). Ein Raunen auf dem TuS-Gelände in der 51. Minute. Dominik Boy zimmerte einen Ball ans Lattenkreuz. Da hatte der SVL Glück beim möglichen Ausgleich. Der weitere Verlauf war gezeichnet von TuS-Angriffsversuchen und Leiselheimer Kontern. Zwingender war der SVL. Mit mehr Übersicht musste mehrmals das 2:0 fallen. Helfen musste ein Freistoß. Connor Gerbig visierte auf den eingewechselten Philipp Schlösser. Geschickt spielte Schlösser den Ball unter die Latte zum entscheidenden 2:0 für den SVL (82.).  An dieser Stelle wünscht der SVL den TuS-Akteuren Sven Haseloff und Hasan Atacan gute Genesung. Beide Spieler hatten sich ohne SVL-Zutun verletzt.      

Der SVL. Sven Junkert, Bernd Braun, Daniel Mauer, Thomas Löwer, Marc Holweg, Andrey Bart, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger,  Connor Gerbig, , Sascha Schimmer, Jan-Hendrik Speer, Claudio Rizza, Philipp Schlösser, Michael Strzedula, Konstantinos Koutsodontis

29.11.2015

SV Guntersblum II - SV Leiselheim 3:1 (1:0)

Wegen des voranschreitenden Verletzungspechs schickte SVL-Coach Berthold Weiler am Sonntag eine junge Truppe aufs Feld, die es trotz der Niederlage eine Stunde lang richtig gut gemacht hat. Mehrfach brannte es bei den Gastgebern im 16er lichterloh. Nach gut vorgetragenen Angriffen versäumten es die Leiselheimer Tore zu schießen. Zweimal kam Sascha Schimmer am Fünfer freistehend an den Ball und verzog, Philipp Schlösser hob den Ball aus nächster Tornähe über die Latte, Connor Gerbig traf aus 16 m den Pfosten und Stefan Kleinert köpfte nach Ecke an die Latte. Dies alles vor dem 1:0 in der 45. Minute. Per Foulelfmeter hatte Marco Lawrenz den SVG in Führung gebracht. Nach der Pause der SVL weiter offensiv, spielte aber seine Angriffe zu hektisch und nicht konsequent zu Ende. Statt des möglichen Ausgleichs der 0:2 Rückstand (66.), wieder durch Foulelfmeter. Alexander Schikora ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und haute den Ball ins Tordreieck. Drei Minuten machten die Gastgeber den Sack zu. Nach Konter schloss Philipp Weber gekonnt zum 3:0 ab (69.). Der SVL-Ehrentreffer zum 3:1 gelang, mit dem dritten Foulelfmeter des Spiels, Andrey Bart (75.).

Der SVL. Sven Junkert, Bernd Braun, Stefan Kleinert, Daniel Mauer, Andrey Bart, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger,  Connor Gerbig, Philipp Schlösser, Sascha Schimmer, Jan-Hendrik Speer, Claudio Rizza

 

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 15.11.2015

 

hier gehts lang =>

15.11.2015

TuS Neuhausen II - SV Leiselheim 2:2 (1:1)

SVL erkämpfte sich einen Punkt. Nachdem die Gastgeber in der 54. Minute mit 2:1 durch Meikel Hendrich in Führung gingen sah es lange nicht gut aus für den SVL. Während der TuS es in der Folge versäumte die Führung auszubauen gelang dem SVL in dieser Phase wenig. Jedoch mit glücklichem Ausgang. In der letzten Szene des Spiels schlug Daniel Mauer einen Freistoß vors Tor und Patrick Strzedula war mit dem Kopf zum 2:2 zur Stelle. Nachdem sich der SVL gegen die Niederlage stemmte  war dies verdienter Lohn. Denn, vor dem Wechsel lagen die Vorteile beim SVL. In der 17. Minute passte Bernd Braun auf Connor Gerbig und der traf aus 16 Metern zum 0:1. Fünf Minuten später ließ Sebastian Weninger, nach dem schönsten Angriff des Spiels (über Philipp Schlösser und Sascha Schimmer), eine Großchance zum 0:2 aus. Aus 5 Metern drosch er den Ball über die Latte. Per Foulelfmeter gelang Kevin Ruh der 1:1  Ausgleich (40.). Minuten vorher hatte er noch die Latte getroffen. Nach dem Seitenwechsel noch zwei Gelegenheiten für den SVL. Sascha Schimmer und Connor Gerbig scheiterten jedoch knapp. Danach war der TuS spielbestimmend. Am Ende waren beide Teams mit dem Remis zufrieden. 

Der SVL. Konstantinos Koutsodontis, Bernd Braun, Thomas Löwer, Stefan Kleinert, Daniel Mauer, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger,  Connor Gerbig, Philipp Schlösser, Sascha Schimmer, Frank Merz, Jan-Hendrik Speer, Claudio Rizza

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 08.11.2015

 

hier gehts lang =>

08.11.2015

SV Leiselheim – SV Suryoye Worms 1:3 (1:1)

Der SVL geht 1:0 in Führung, ist ab der 25. Minute in Überzahl, bekommt nach 28 Minuten den 1:1 Ausgleich, verliert im Anschluss die Spielkontrolle und verliert 1:3. So was passiert, bedeutet für den SVL jedoch Abschied nehmen im Kampf um einen der vorderen Plätze.

Patrick Battschinger erzielte nach Thomas Löwer Pass von der Strafraumgrenze aus das 1:0 (4.). Der SVL spielte dominant und beherrschte die Szene. Ab der 25. Minute sollte sich das Blatt wenden. Gästespielführer Christian Dik tritt mit einem üblen Foul den SVL-Spieler Stefan Kleinert aus dem Spiel. Schiedsrichter Gustav Krenzer ließ dies ungeahndet, gab aber nach den „Folgeszenen“ dem Suryoyespieler Malke Önder wegen einer Handgreiflichkeit die Rote Karte. Der SVL nun in Überzahl und auf einen Sieg zusteuern (?) – mitnichten. Postwendend gelang Greg Dagdagan der Ausgleich zum 1:1 (28.) - mit „Signalwirkung“. Was sich danach im Spiel aufbaute hatte wenig mit Fussball zu tun. Die Suryoyeelf packte die Keule aus, der Schiedsrichter schaute zu und es entwickelte sich eine Treterei bei der man um die Gesundheit der Spieler fürchten musste. Hinein passte. SVL-Keeper Sven Junkert musste nach Abwehrschlaf unnötig in den Zweikampf und nach Foul vom Feld. Muharrem Akcesme verwandelte den fälligen Elfer zur 2:1 Gästeführung (55.). Dem SVL gelang nichts mehr, verlor weiter die Übersicht und in der Folge auch das Spiel. Nach 65 Minuten die Spielentscheidung. Nach schöner Einzelleistung baute Florijan Haxha die Gästeführung auf 3:1 aus. Kurz vor Spielende zog Schiedsrichter Krenzer gegen Suryoyekapitän Christian Dik gelb/rot. Nach dem Schlusspfiff Enttäuschung bei SVL. Gewiss, der Spielleiter hatte nicht seinen besten Tag erwischt. Das war aber auch bei der Leiselheimer Elf festzustellen, die sich die Niederlage selbst zuzuschreiben haben.

Der SVL. Sven Junkert, Thomas Löwer, Stefan Kleinert, Marc Holweg, Daniel Mauer, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger,  Connor Gerbig, Patrick Battschinger, Philipp Schlösser, Frank Merz,  Sascha Schimmer, Bernd Braun, Andrey Bart, Konstantinos Koutsodontis

01.11.2015

SV Leiselheim – Rhen. Rheindürkheim 2:1 (1:0)

Nach dem Heimsieg führt der SVL das Mittelfeld der B-Klasse an. Ob es aus der Lauerstellung heraus noch in die Spitzengruppe reichen kann? Der SVL zeigt sich in den letzten Spielen sehr leistungsbereit. Wird Form und Einstellung gehalten scheint für den SVL noch alles möglich. Es war viel Einsatz nötig. Beide Teams, die Rhenanen hatten vor Spielbeginn die gleiche Ausgangslage, gingen bis an ihre Leistungsgrenze und boten ein sehenswertes Spiel. Der SVL mit besserem Start. Patrick Battschinger schickte Philipp Schlösser auf die Reise und nach dessen Hereingabe schoss Connor Gerbig den SVL mit 1:0 in Front (10.). Chancen zum Ausbau der Führung ließ der SVL liegen. Patrick Strzedula schoss freistehend vor dem Tor den Torwart an (32.)und Andrey Bart schoss einen Foulelfmeter neben den Pfosten (43.). Dazwischen zwei Gelegenheiten für die Gäste, die den Ball jeweils knapp neben den Pfosten setzten (25./27.). Nach der Pause wurden die Gäste stärker. Verdient der Ausgleich. Marcel Stolz traf zum 1:1 (63.). Kurz vorher eine Heldentat von SVL-Keeper Sven Junkert der überragend einen Flachschuss aus 5 m noch um den Pfosten drehen konnte. Im weiteren Verlauf waren die Rheindürkheimer dem Siegtreffer zunächst näher, vertändelten dabei zwei Großchancen. Die Schlussviertelstunde wieder ausgeglichen mit glücklichem Ausgang für den SVL. Patrick Strzedula bekam den Ball von Marc Holweg durchgesteckt und zog kaltblütig ab. Der gute Gästetorwart Sascha Ruppert war machtlos und der SVL kam zum 2:1 Siegtreffer (80.). Am Ende Jubel beim SVL.    

Der SVL. Sven Junkert, Thomas Löwer, Stefan Kleinert, Marc Holweg, Andrey Bart, Daniel Mauer, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Patrick Battschinger, Philipp Schlösser, Frank Merz,  Sascha Schimmer, Bernd Braun, Sebastian Weninger, Konstantinos Koutsodontis

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 01.11.2015

 

hier gehts lang =>

25.10.2015

TuS Monsheim - SV Leiselheim         4:1 (2:0)

Der TuS erwischte einen Start nach Maß. Während beide Teams in der Anfangsviertelstunde je zwei Torchancen (für den SVL Philipp Schlösser und Sebastian Weninger) hatten trafen die Gastgeber zweimal und der SVL ließ seine Möglichkeiten dagegen liegen. Danny Hochstetter mit Flachschuss ins lange Eck (7.) und Tobias Metzmann (13.) legten mit dem 2:0 den Grundstein zum Sieg. Die Folge, Monsheim stellte das Mittelfeld eng und konterte gefährlich. Die Leiselheimer spielten dabei leicht feldüberlegen. Beide Teams hatten noch mehrere Torchancen, Monsheim traf dabei die Latte. Kurz nach der Pause, ein Stellungsfehler in der SVL-Abwehr, Metzmann legte nach und traf zum 3:0 (49.). Dass sich der SVL in der Kabine viel vorgenommen hatte sah man in der Folge. Mit allen Kräften wollte das Team noch retten was ging und drängte mit Macht auf das Monsheimer Tor. Nach dem 3:1 durch Andrey Bart per Foulelfmeter (63.) war der SVL wieder im Spiel. Der Anschlusstreffer gelang nicht, der SVL öffnete die Abwehr immer mehr und der TuS nutzte dies 3 Minuten vor Ende. Mats Knoblauch traf vom 16er zum 4:1 – das Spiel war entschieden. In der letzten Szene des Spiels vergab Knoblauch noch einen Foulelfmeter. Am Ende gewann der TuS nach einem sehenswerten Spiel verdient.

Der SVL. Sven Junkert, Thomas Löwer, Stefan Kleinert, Alexander Walter, Sebastian Weninger, Andrey Bart, Daniel Mauer, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Philipp Schlösser, Michael Strzedula, Frank Merz, Marc Holweg, Sascha Schimmer, Bernd Braun, Konstantinos Koutsodontis

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 25.10.2015

 

hier gehts lang =>

17.10.2015

SV 1914 – SV Leiselheim 0:6 (0:5)

Auch in diesem Spiel verschliefen die Gastgeber die Anfangsphase komplett. Bei der unsortierten und überforderten Abwehr hatten die technisch versierten Leiselheimer leichtes Spiel und führten bereits nach 13 Minuten mit 0:3. Sebastian Weninger (4.) und Patrick Batschinger (6./13.) hatten früh getroffen.

Zwischen der 15. und 20. Minute hatten Jan Merkl und Oemit Osmanoglou den Anschluss auf dem Fuß, doch nur wenig später führte eine weitere Unachtsamkeit in der 14’er-Abwehr zum 0:4. Christian Kachel wusste sich nur mit einem Foul zu helfen und Andrey Bart verwandelte den fälligen Elfmeter sicher (25.).

Die Moral der Heimelf war mit dem 0:5 durch Patrick Batschinger (31.) endgültig gebrochen.

Bis zur Pause spielten die Gäste mit den Hausherren „Katz und Maus“, ohne noch durchaus mögliche, weitere Treffer nachzulegen.   

In der zweiten Halbzeit schaltete die „Weiler“- Truppe mehrere Gänge zurück, auch weil man drei Wechsel vornahm. Die 14’er konnten sich zumindest stabilisieren und mussten in der Schlussphase nur noch das 0:6 durch Connor Gerbig (79.) hinnehmen.   

Aufgrund der gezeigten Leistungen muss man die Leiselheimer sicher zum erweiterten Favoritenkreis zählen, während die 14’er einmal mehr kollektiv eine katastrophale Defensivleistung an den Tag legten und in dieser Verfassung nur schwer aus dem Tabellenkeller kommen dürften. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft sich endlich auf ihre kämpferischen Tugenden besinnt und versucht erst mal kompakt aus der Defensive ein Spiel anzugehen, sonst läuft man auch bei den kommenden Spielen blind ins „Verderben“.  

SV 1914: Kachel; Hambach , Scherer (63.Kilic), Gens; Jetich, Osmanoglou, Aliti (83.Pace) J. Materi (87.Arnaudov), Bez; Merkl, Cornelius. 

SV Leiselheim: Junkert; Walter (70. Speer), Kaiser, Kleinert, Löwer; Weninger (67. Fütterer), Mauer, Schlösser; Batschinger (53. Schimmer), Bart, Gerbig.

 

Der Bericht wurde vom Sportkamerad Dieter Meng (SV 1914 Pfeddersheim) freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Recht herzlichen Dank!

Hier gehts zu FuPa.net Ligabericht 17.10.2015 =>

hier noch mehr =>

 

11.10.2015

SV Leiselheim – TSV Flörsheim-Dalsheim 6:1 (4:0)

Der SVL benötigte wenig Mühe zum Erfolg. Die Gäste hatten nach dem Seitenwechsel 10 starke Minuten, konnten den SVL aber nicht in Bedrängnis bringen. Schiedsrichter Karl Heinz Lotter leitete gut in einer fairen Partie. Nach 16 Minuten legte Patrick Battschinger den Ball auf Connor Gerbig, der aus 12 m mit Direktschuss zum 1:0 einnetzte. Ein schönes Solo, von der Strafraumgrenze aus schoss Patrick Strzedula das 2:0 (25.). Nachdem Philipp Schlösser beim Doppelpack (31./33.) zweimal Abpraller erfolgreich nutzte stand es 4:0 und die Partie war gelaufen. Ein Konter brachte den Gästen das 4:1 (58.). Laurent Mandelere schloss einen TSV-Konter konsequent ab. Der schönste Spielzug des Tages gelang dem SVL zum 5:1. Nach Ballstafette kam der Ball zu Sascha Schimmer. Seine kluge Hereingabe brauchte  Philipp Schlösser in bester Abstaubermanier nur noch über die Torlinie zu schieben (67.). Zehn Minuten vor Ende der Schlusspunkt. Sebastian Weninger erlief einen langen Ball und drosch den Ball aus 16 m unhaltbar ins Netz zum 6:1.

Der SVL. Sven Junkert, Alexander Walter, Timo Kaiser, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Philipp Schlösser, Daniel Mauer, Andrey Bart, Patrick Battschinger, Sascha Schimmer, Frank Merz, Sebastian Weninger, Michael Strzedula, Thomas Löwer   

 

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 11.10.2015

 

hier gehts lang =>

04.10.2015

TuS Wiesoppenheim - SV Leiselheim 0:6 (0:2)

Vor dem Spiel. Beide Trainer hatten mehrere Ausfälle zu beklagen. Der SVL bekam dabei schneller Ordnung ins Spiel, stand hinten sicher und spielte die Gastgeber mit zunehmender Spieldauer phasenweise an die Wand. Nach einer halben Stunde TuS-Gegenwehr das 0:1. Alexander Walter hob einen Freistoß über die Mauer ins kurze Eck und ließ TuS-Torwart Patrick Hermann dabei keine Chance. Sekunden vor der Halbzeit umspielte Philipp Schlösser seinen Gegenspieler, zielte flach ins lange rechte Torwarteck und es stand 0:2. Mit dem Vorsprung im Rücken hatte der SVL in der zweiten Halbzeit leichtes Spiel. Nach Foul an Philipp Schlösser verwandelte Alexander Walter den fälligen Foulelfmeter (54.) zum 0:3. Zehn Minuten später drückte Philipp Schlösser einen Abpraller nach Battschinger-Schuss über die Linie zum 0:4 und die Partie war entschieden. Andrey Bart mit Freistoßheber zum 0:5 (73.) und Philipp Schlösser nach Alleingang (78.) schraubten das Ergebnis auf 0:6.

Der SVL. Sven Junkert, Timo Kaiser, Thomas Löwer, Stefan Kleinert, Alexander Walter, Dennis Fütterer, Andrey Bart, Daniel Mauer, Connor Gerbig, Patrick Battschinger, Philipp Schlösser,  Sascha Schimmer, Jan-Hendrik Speer,  Frank Merz

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 04.10.2015

 

hier gehts lang =>

27.09.2015

SV Leiselheim – SG Eisbachtal 0:0

Nach gutem Spiel holte der SVL einen Punkt. Der SVL spielte bis zur Pause wie aus einem Guss. Mit zügigem Spiel wurden die Gäste in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Chancen ergaben sich in Massen – leider ohne Lohn. War die Abwehr der Fusionierten ausgehebelt stand Gästetorwart Dominik Rumpel im Weg. Sowohl er als auch SVL-Torwart Sven Junkert standen für die Highlights. Während der SG-Torwart mehrfach glänzend reagierte und die Leiselheimer zur Verzweiflung brachte war SVL-Keeper Sven Junkert zweimal in überragender Weise zur Stelle. Wie er einen Heppert-Schuss aus 12 m hielt(70.)  und einen verunglückten Abwehrversuch von SVL-Abwehrrecke Thomas Löwer noch aus dem Eck fischte (76.) war klasse. Am Ende ärgerten sich die SVL-Akteure zu Recht der vergebenen 2 Punkte. Grund war nicht allein der Ärger über die vergebenen Gelegenheiten bis zum Seitenwechsel  sondern die letzte halbe Stunde. Gegen die nach zwei Platzverweisen (Fabian Frank, 55. Min.;  Adao Baeta Neves, 67. Min.) dezimierte Gästelelf musste der Sieg eingefahren werden. Da agierte der SVL zu hektisch. „Lohn“ hätte es beinahe in letzter Sekunde gegeben. Nach Konter stand SGler Holger Kolleth plötzlich frei vor dem SVL-Gehäuse – aber da war ja noch Sven Junkert.  

Nach Spielende meinte ein SVL-Fan: Da hatte der SVL heute im Hönnscheidt-Modus gespielt. Wer da früher zur Wormatia ging wusste was gemeint war.

Der SVL. Sven Junkert, Timo Kaiser, Patrick Strzedula, Dennis Fütterer, Michael Strzedula, Connor Gerbig, Philipp Schlösser, Thomas Löwer, Marc Holweg, Daniel Mauer, Andrey Bart, Sascha Schimmer, Stefan Kleinert, Jan-Hendrik Speer, Bernd Braun, Frank Merz, Sebastian Weninger  

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 27.9.2015

 

hier gehts lang =>

20.09.2015

Germania Eich II - SV Leiselheim 0:3 (0:1)

Selten war der SVL in Bedrängnis geraten, stand defensiv sicher und spielte erstmals hinten zu null. Dann mit wenigen Chancen aus dem Spiel heraus zwei und per Freistoß einen Treffer gemacht. Effektiv gespielt und mit drei Punkten nach Hause gefahren. So die Spielbeschreibung. Der SVL war dennoch zufrieden. Weil, das hatte man diese Runde schon anders erlebt. Eine Menge Chancen versiebt und verloren – siehe Bechtheim. Im höhepunktarmen Spiel brachte Connor Gerbig per Linksschuss ins kurze Torwarteck den SVL mit 1:0 nach vorne (25.). Ruhe ins phasenweise zerfahrenen Spiel gab es ab der 68. Minute.  Dazu brauchte es Michael Strzedula beim Freistoß. Aus 25 m hämmerte er den Ball über die Mauer unhaltbar zum 0:2 ins Tor. Fünf Minuten später die Entscheidung. SVL-Torwart Sven Junkert spielte einen langen Ball auf Patrick Strzedula. Den Ball angenommen eine kurze Täuschung und es stand 0:3 (73.).

Der SVL. Sven Junkert, Timo Kaiser, Frank Merz, Alexander Walter, Patrick Strzedula, Valeri Werner, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger, Michael Strzedula, Connor Gerbig, Philipp Schlösser, Stefan Kleinert, Michael Strzedula, Thomas Löwer, Sascha Schimmer, Stefan Kleinert, Jan-Hendrik Speer

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 20.9.2015

 

hier gehts lang =>

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 13.9.2015

 

hier gehts lang =>

09.09.2015

FSV Abenheim - SV Leiselheim 2:4 (1:1)

SVL gelingt Überraschungserfolg in Abenheim. Zunächst sah es nicht danach aus. Abenheim erspielte sich gleich zu Beginn mehrere Chancen. Da war der SVL noch mit einem blauen Auge davon gekommen dass es nach 12 Minuten nur 1:0 für die Gastgeber hieß. Ehe Christian Brusius aus 5 m nach langem Einwurf traf versiebte der FSV Chancen in Serie. Dabei entschärfte SVL-Keeper Sven Junkert die eine oder andere Großchance excellent. Empfindlich wachgerüttelt besann sich der SVL, steigerte sich und es gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel. Per Foulelfmeter traf Valeri Werner zum 1:1(30.). Nach dem Wechsel weiter eine offene Begegnung. Beide Teams ließen Gelegenheiten zur Führung aus. Nach Foul an Patrick Strzedula entschied der gut leitende Schiedsrichter Karlfried Appelmann erneut zum Elfmeter. Valeri Werner traf zum 1:2 erneut vom Punkt (64.). Die letzten 10 Minuten hatten es in sich. Dem FSV gelang der 2:2 Ausgleich ebenfalls durch Foulelfmeter. Mirco Sehring verwandelte unhaltbar (81.). Der 2:3 Führungstreffer gelang SVL-Abwehrrecke Alexander Walter mit einem sehenswerten Freistoß (85.). Endgültig den Deckel zum SVL-Sieg packte Philipp Schlösser drauf. Nach Konter überlief er die FSV-Abwehr und traf zum 2:4 (89.).   

Der SVL. Sven Junkert, Timo Kaiser, Thomas Löwer, Alexander Walter, Patrick Strzedula, Valeri Werner, Marc Holweg, Dennis Fütterer, Sebastian Weninger, Andrey Bart, Connor Gerbig, Sascha Schimmer, Philipp Schlösser, Stefan Kleinert, Michael Strzedula,  Daniel Mauer, Konstantinos Koutsodontis

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 6.9.2015 und 10.9.2015

 

hier gehts lang 6.9.2015 =>

und hier zum 10.9.2015 =>

29.08.2015

SV Leiselheim – SV Gimbsheim II  9:2 (4:1)

Schützenfest in Leiselheim. Der Aufsteiger hatte wohl einen schlechten Tag erwischt und konnte in keiner Phase des Spiels dem SVL Paroli bieten. Der SVL hatte Personalnot, stellte auf mehreren Positionen um und hatte zunächst noch Mühe Linie ins Spiel zu bringen. Nach dem Doppelschlag (30./32. Minute) zum 2:0 lief es dann besser. Valeri Werner verwandelte erst einen Foulelfmeter ehe Patrick Battschinger (nach weitem Merz-Einwurf) per Direktabnahme traf. Patrick Strzedula nach Steilpass (37.) und Valeri Werner mit fulminantem Schuss (44.) ins lange Eck brachten dem SVL das komfortable 4:0. Mit dem Halbzeitpfiff traf Thomas Löwer ins eigene Netz zum 4:1. Wieder aus der Kabine ging es flott weiter. Valeri Werner flanke auf  Patrick Battschinger und es stand 5:1 (47.). Zwei Minuten später nutzte Gästespieler Ricardo Linke eine Unachtsamkeit im SVL 16er zum 5:2. Danach schraubten Patrick Battschinger per Freistoß (55.), zweimal Patrick Strzedula (57./79.) und dazwischen Valeri Werner per Foulelfmeter (60.) das Ergebnis in die Höhe.

Der SVL. Sven Junkert, Timo Kaiser, Thomas Löwer, Frank Merz, Patrick Battschinger, Michael Strzedula, Alexander Walter, Daniel Mauer, Patrick Strzedula, Valeri Werner, Sascha Schimmer, Philipp Schlösser, Stefan Kleinert, Jan-Hendrik Speer

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 29.8.2015

 

hier gehts lang =>

23.08.2015

TSG Bechtheim - SV Leiselheim  4:1 (3:0)

Fussball Paradox. Nach 32 Minuten. Bechtheim gelang per Fernschuss durch Ertugrul Kuscu das 1:0. Ungehindert ließ man dem TSG Akteur Freiraum um sich den Ball aufzulegen. 3 Minuten darauf ein langer Abschlag, wieder störte kein SVLer richtig, Andre Heinze bedankte sich und traf zum 2:0 aus 18 m. Da waren die Hausherren das zweite mal vor dem SVL-Gehäuse! Bis dahin musste der SVL selbst führen. Ständig am Drücker wurden dabei drei Riesendinger ausgelassen, dazu verweigerte Schiedsrichter Steffen Larisika dem SVL einen klaren Foulelfmeter. Fünf Minuten später Schnitzer Nr. 3. Mathias Kübler, kaum gehindert,  legte sich den Ball zurecht und hebelte den Ball aus 16 m zum 3:0 über den SVL-Torwart (40.). Ungläubigkeit in den Gesichtern, sowohl bei den Hausherren und den Gästen. Der Pausenstand – ein Witz. Leiselheim dominierte das Geschehen und lag 3:0 hinten. Nach dem Seitenwechsel ging nicht mehr viel. Bechtheim hatte Selbstvertrauen getankt, hielt seinen 16er sauber und der SVL verstrickte sich in unruhigen Aktionen. Noch drei erwähnenswerte Szenen. Connor Gerbig sah wegen Meckerns in der 66. Minute Rot. Zwei Minuten darauf der Spielhöhepunkt. Seban Firat schoss aus gut 25 Metern den Ball unhaltbar zum 4:0 unter die Latte. Kurz darauf der SVL-Ehrentreffer. Der eingewechselte Philipp Schlösser traf nach schöner Flanke zum 1:4 aus SVL-Sicht (71.).

Der SVL. Konstantinos Koutsodontis,  Thomas Löwer, Stefan Kleinert, Patrick Battschinger, Marc Holweg, Sebastian Weninger, Andrey Bart, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Patrick Strzedula, Valeri Werner, Michael Strzedula, Sascha Schimmer, Philipp Schlösser, Timo Kaiser, Sven Junkert

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 23.8.2015

 

hier gehts lang =>

16.08.2015

SV Leiselheim – SV Guntersblum II  4:2 (2:1)

Furioser Auftakt. SVL-Stürmer Connor Gerbig erlief sich ein Guntersblumer Abspiel legte quer auf Andrey Bart und es stand 1:0 (4.). Drei Minuten später traf Gästespieler Keven Meffert aus 25 m beim Freistoß die Latte. Ein sehr gutes Fußballspiel entwickelte sich. Beide Teams waren offensiv ausgerichtet. Mit Freistoßheber über die Mauer ins kurze Eck besorgte Connor Gerbig dem SVL das 2:0 (25.).  Erneut, wieder 3 Minuten nach einem SVL-Tor, trafen die Gäste die Latte. Es ging Schlag auf Schlag weiter. Auf beiden Seiten Chancen im Minutentakt. Marco Lawrenz war noch fündig und traf zum 2:1 Gästeanschluss (36.). Eine Minute vorher köpfte er noch an die Latte. Nach dem Wechsel das 3:1 (47). Mit Klassesolo überlief Andrey Bart die rechte Gästeabwehr und spielte Connor Gerbig an. Er fackelte nicht lange und erzielte seinen zweiten Treffer. Nach 63 Minuten wurde Connor Gerbig nach schönem SVL-Angriff im 16er gefoult. Andrey Bart traf per Foulelfmeter zum 4:1. Darauf, direkt nach dem Anspiel das 4:2 durch Daniel Getz. Trotz des erneuten Gegentreffers war der SVL weiter hellwach, beherrscht fortan das Mittelfeld, und übernahm die Spielkontrolle. Während die Gäste gewiss einen starken Auftritt hinlegten verdiente sich der SVL, der einfach noch einen Tick besser war, den ersten Dreier der Runde.    

Der SVL. Konstantinos Koutsodontis,  Thomas Löwer, Patrick Battschinger, Alexander Walter, Marc Holweg, Sebastian Weninger, Andrey Bart, Daniel Mauer, Sascha Schimmer, Connor Gerbig,  Patrick Strzedula, Valeri Werner, Michael Strzedula, Stefan Kleinert

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 16.8.2015

 

hier gehts lang =>

 

 

Sonntag, 09.08.2015

FSV Osthofen - SV Leiselheim            1:1 (0:1)

Die Gastgeber begannen mit Elan und prüften SVL-Torhüter Konstantinos Koutsodontis gleich zweimal. Gut gehalten und der SVL begann sich zu sortieren. Nach 20 Minuten übernahm der SVL die Regie. Andrey Bart schlug einen Freistoß auf den langen Pfosten und Sebastian Weninger köpfte den SVL 1:0 in Führung (33.). Hinterher vergab der SVL in seiner stärksten Phase drei weitere Großchancen. Die letzte halbe Stunde gehörte dann dem FSV Osthofen. Den 1:1 Ausgleich markierte Erik Schin. Nach einem Konter über die linke Seite drückte er den Ball aus 3 m über die Linie (70.). Osthofen vergab jetzt Chancen zu weiteren Treffern und hätte sich am Ende nicht wundern dürfen hätten sie dann doch noch verloren. Connor Gerbigs Gewaltschuss in der 85. Minute hielt FSV-Torwart Jan Fetsch glänzend und hatte nach Bart-Schuss gleich nochmal Glück auf seiner Seite (88.). Am Ende hatten beide Teams einiges an Chancen liegen lassen, sodass die Punkteteilung gerecht war.

Der SVL. Konstantinos Koutsodontis, Frank Merz, Thomas Löwer, Alexander Walter, Marc Holweg, Sebastian Weninger, Andrey Bart, Daniel Mauer, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Connor Gerbig, Jan-Hendrik Speer, Valeri Werner, Maximilian Siems, Michael Strzedula, Sven Junkert

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 9.8.2015

 

hier gehts lang =>

 

Sonntag, 02.08.2015

 

SV Leiselheim – TuS Neuhausen II     1:2 (1:0)

Heimniederlage zum Saisonauftakt. Der SVL war bis zum Seitenwechsel tonangebend und führte verdient mit 1:0. Connor Gerbig schob nach guter Vorarbeit (Schlösser – Strzedula) den Ball nach 32 Minuten zur SVL Führung am Torwart vorbei ins Netz. Die Gäste bekamen zuerst nichts zustande und der SVL versäumte es (mehrfach!) nachzulegen. So ging es in die Pause. Aus den Kabinen wieder heraus war Neuhausen hellwach. Die Gäste legten zu, gewannen die Zweikämpfe und beherrschten fortan die Szene. Gabriel Arslan köpfte zum 1:1 ein (52.). Nach ruhendem Ball stand er freistehend vor dem SVL-Gehäuse. Die Gästeführung (60.) fiel ein paar Minuten später per Foulelfmeter. Vorausgehend, SVL-Abwehrrecke Timo Kaiser holte an der Eckfahne seinen Gegenspieler in unbedrängter Situation von den Beinen. Beim folgenden Freistoß reißt er dazu seinen Gegenspieler um, begeht dabei Handspiel  und die Gäste bekommen zurecht einen Elfmeter. Kevin Ruh verwandelte trocken zum 2:1 aus Gästesicht. Da hatte sich der SVL zweimal dumm angestellt. So was passiert mal. Jedoch, wer nach diesem Doppelschlag auf eine Reaktion des SVL gehofft hatte wartete vergeblich. Saftlos agierte der SVL die restlichen 30 Minuten. Zwei eher harmlose Torschüsse (Strzedula und Schimmer) waren Ergebnis der Bemühungen. Neuhausen blieb hellwach und verdiente sich hier den Dreier.

Der SVL. Sven Junkert, Frank Merz, Timo Kaiser, Alexander Walter, Patrick Battschinger, Andrey Bart, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Philipp Schlösser, Patrick Strzedula, Connor Gerbig, Valeri Werner, Marc Holweg, Sebastian Weninger, Konstantinos Koutsodontis 

 

FuPa.net Spielberichte B-Klasse 2.8.2015

 

hier gehts lang  =>

 

Hier gibt´s weitere Berichte vom SVL =>

 

Wormser Fussballstadtmeisterschaft beim TuS Wiesoppenheim

Samstag, 27.06.2015

 

Kickers Worms – SV Leiselheim                1:8 (1:4)

 

Nach überlegen geführtem Spiel ist der SVL eine Runde weiter. Nächster Gegner ist am Samstag, 04.07.2015 um 15.00 der VfR Wormatia Worms. Nach einem Blitzstart führte der SVL nach 10 Minuten 3:0. Neuzugang Patrick Strzedula traf nach Marc Holweg-Schuss im Nachsetzen zum 1:0 (4.). Phillip Schlösser erläuft sich ein Timo Kaiser-Zuspiel und traf unter die Latte (7.). Die frühe Vorentscheidung gelang Timo Kaiser. Nach Rückpass von Patrick Strzedula legte er die Kugel gekonnt ins kurze Eck zum 3:0 für den SVL. Bis zur 40. Minuten war dann wenig passiert. Alexander Walter spielte einen Doppelpass und traf aus 11 m am Torwart vorbei zum 4:0 ins Netz. Mit dem Halbzeitpfiff der Ehrentreffer der Kickers. Nach Eckball traf Topsoy zum 4:1. Gleich nach Wiederbeginn zwei weitere Premieren. In ihren ersten Spielen für den SVL trafen Sebastian Weninger (aus 18m) und Bernd Braun (Kopfball nach Phillip Schlösser-Flanke) und erhöhten auf 6:1 (48.,50.). In der Schlussphase noch zwei SVL-Treffer. Patrick Battschingers 16m-Schuss doppelte beide Pfosten ehe er zum 7:1 über die Linie rollte (76.). Frank Merz spielte Patrick Strzedula klug an, er fackelte nicht lange und es stand 8:1 (87.).  

 

Willst Du unseren Newsletter abonnieren oder abbestellen bitte Info an:

kontakt@sv-leiselheim.de

Wir bedanken uns bei

unseren Sponsoren für die großzügige Unterstützung:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.