Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
SVL-Newsletter Nummer 25 vom 24.10.2016
|
 

Liebe Mitglieder,

 

Aktive seit acht Spielen in Folge ungeschlagen.

B-Junioren wieder erfolgreich.

E-Junioren 5 Spiele in Folge ungeschlagen bei 37:8 Toren.

Viel Spaß beim Lesen.

Der Vorstand

 
     
 
 
     
 

Besucht uns im Internet

 
WIR-SIND-SVL
 
     
 
 
WIR-SIND-DIE-SVL-MÄDCHEN
 
     
 
 
WIR-SIND DIE-SVL-OLDIES
 
     
 
 
     
 

3 Punkte für den SVL auf rotem Rasen!

 

Ataspor : SVL 0 : 1 (0 : 1)

Die Aktive Herren des SVL gewann im heutigen Derby 0:1 gegen den Nachbarn Ataspor Worms, auf dem Hartplatz der Diesterwegschule.
Auf einem schwer zu bespielenden Platz, kam nicht viel Kreativität zustande. In der Anfangsphase gab es Torraumszenen auf beiden Seiten, jedoch für den SVL die dickste, als Schimmer in der 15. Minute per Lupfer das Führungstor nicht markieren konnte. 
10 Minuten später war es dann soweit, Weninger nahm ca. 20m vor dem gegnerischen Tor einen Abschlag von Junkert gekonnt an und verwertete diesen unhaltbar per Volleyschuss unter der Latte.
Nach Wiederanpfiff hätten die Leiselheimer die Führung durch viele Torraumszenen ausbauen müssen, die Beste hatte wieder Schimmer (50') als er nach toller Kombination aus 7 Metern am Außenpfosten scheiterte.
Noch unglücklicker wurde es in der 63', als der SVL einen Elfmeter vergab.
Somit kam Ataspor etwas besser ins Spiel und konnte einige Konter fahren. Bei einem von diesen, zog der Schiedsrichter für einen Spieler von Ataspor eine sehr kritische 2. Gelbe Karte.
Die Überzahlsituation blieb weiterhin vom SVL ungenutzt.
Das Spiel endete trotz einer sehr mäßigen Leistung, mit einem letztlich verdienten 0:1 Erfolg für die Leiselheimer. 
Der SVL bedankt sich bei dem Auswärtssupport

Für den SVL spielten:
Junkert Sven, Betz Kevin, Strzedula Michael, Bart Andrey, Holweg Marc, Fütterer Dennis, Schwahn Peter, Schlösser Philipp, Weninger Sebastian, Gerbig Connor, Schimmer Sascha, Braun Bernd

 
     
 

Valeri Werner fällt für die Runde aus

 

Im letzten Spiel gegen die Rhenania Rheindürkheim hat sich Valeri so schwer verletzt, daß er für die Hinrunde wahrscheinlich nicht mehr zur Verfügung steht. 
Nach der derzeitigen Diagnose ist der Mittelfuß und ein kleiner Zeh gebrochen. Die OP war heute (Montag). Vor Redaktionsschluss war noch kein Ergebnis bekannt.

Wir wünschen Valeri alles Gute und recht baldige Genesung.

 
     
 

Starke Mannschaftleistung gegen den Tabellenführer nicht belohnt

Frauen Landessliga: FSV Bretzenheim : SG Leiselheim/Westhofen 1 : 0 (1:0)

Der bisherige Saisonverlauf war eher enttäuschend für die Frauen der SG Leiselheim/Westhofen. Viele unglückliche Niederlagen,weil aus Sicht des Trainerteams auch oftmals die richtige Einstellung gefehlt hatte. Dies konnte man vom heutigen Spiel beim bisher ungeschlagenen und verlustpunktfreien Tabellenführer aus Bretzenheim nicht behaupten. Von der ersten Minute an waren die SGLW-Frauen hellwach und machten es dem Gastgeber enorm schwer. Anderst als in den letzten Spielen gewann man endlich einmal die Zweikämpfe im Mittelfeld und hatte durch seine schnelle Angreifer viel Tempo in den Aktionen. Nur direkt vorm Tor traf man oftmals die falsche Entscheidung und verpasste es eine Führung herzustellen. Defensiv stand man sehr gut sodass Torhüterin Whitney Weygand kaum etwas zu tun bekam. Fast mit dem Halbzeitpfiff dann die Führung für die Bretzenheimerinnen. Aus dem Halbfeld kam der Ball über die SGLW Abwehr sodass die Stürmerin der Gastgeber den Ball annehmen und im Tor unterbringen konnte. Enorm ärgerlich das die Leiselheimerinnen bis dato fast besser spielten als Bretzenheim. Nach der Pause spielten die Bretzenheimerinnen dann etwas druckvoller und waren auch in den Zweikämpfen bissiger. Die SGLW Frauen hielten zwar dennoch weiter gut dagegen vor allem defensiv aber offensiv fehlte das Tempo in den Umschaltsituationen. Zwei gute Aktionen gab es dennoch zu erwähnen. Einmal arbeitete sich Nina Würzburger über außen durch, ihren Querpass auf 2 mitgelaufene Spielerin wurde aber von der Bretzenheimer Torhüterin abgefangen. Ebenfalls und das wäre wohl der Ausgleich gewesen, als ein Foul an Luisa Müller im Mittelfeld geahndet wurde ,obwohl Nina Würzburger mit dem abprallenden Ball alleine aufs Tor gelaufen ist. Wäre dieser Vorteil nicht abgepfiffen worden....wer weiß ob es nicht das 1:1 gewesen wäre. Der Schiedsrichter entschuldigte sich zwar direkt im Anschluss bei uns ,dennoch war es schade. Aber trotz der 0:1 Niederlage geht man doch mit einem positiven Gefühl aus diesem Spiel. Gegen den Tabellenführer so stark dagegen gehalten zu haben. Und wenn selbst der Gegner nachdem Spiel sagt : "Heute haben wir unverdient gewonnen"...ist das positiv für unsere Farben zu werten. Nun geht es darum in den abschließenden 2 Spielen gegen Wörrstadt und Lörzweiler die Leistung von heute zu bestätigen und nochmals Punkte vor der Winterpause zu holen. Zudem geht es im Pokalhalbfinale nochmals zum Wormser Derby gegen den VfR Wormatia 08 Worms.

Für die SGLW spielten:
Weygand Whitney, Hall Miriam, Merola Selina, Leposhtaku Edonia, Kirch Sabrina, Würzburger Nina, Klemmer Lena, Müller Lea, Müller Annika, Ruppert Tina, Müller Luisa, Kühnel Kim, Schappert Jana, Bastian Lisa

 
     
 

Frauen II chancenlos in Drais

Frauen Bezirksliga: SG Drais/Ingelheim : SGLW 9 : 0

Die ersatzgeschwächten Frauen der SG Leiselheim/Westhofen II musste eine deutliche Auswärtsniederlage beim Tabellenführer der Bezirksliga Drais/Ingelheim hinnehmen. In den ersten 30 Minuten hielt man sogar noch gut mit und schaffte ein 0:0 doch im Anschluss war vorallem die Leistung der 3 Verbandsligaspielerinnen Kim Fuchs, Chantal Jost und Anika Süßenbach der entscheidende Unterschied.
Gegen die 3 Spielerinnen welche alle eigentlich 2 Ligen höher spielen war es schwierig dagegenzuhalten. Starkes Kombinationsspiel der Gastgeber war mit zunehmender Spielzeit nicht mehr zu verteidigen und so konnte Drais einen 9:0 Erfolg herausschießen. Sicherlich um 4-5 Tore zu hoch am Ende. Dennoch sollte man dieses Spiel dem Spiel nicht zu große Aufmerksamkeit schenken. Es war einmal gut gegen eine Mannschaft zu spielen welche in dieser Liga vollkommen falsch ist. Die Qualität von Drais/Ingelheim besonders wenn sie noch nachschieben mit Spielerinnen von 2 Ligen höher hat in der Bezirksliga nichts verloren. Deshalb ist es sinnvoll das sie kommende Saison aufsteigen werden in die Landesliga. Den auf Dauer tut man sich mit dieser Qualität in der Bezirksliga keinen Gefallen

Für die SGLW spielten:
Erlenwein Samira, Selina Löb, Schappert Jana, Brelser Jasmin, Lachmann Viviane, Würzburger Nina, Ruffini Jana, Schmitt Lisa, Dreibus Kristin, Kühnel Kim, Stumpf Sina, Schappert Daria, Mönicke Katrin

 
     
 
 
 
 
     
 

SG Worms Ü50 3 Spielfrei

 
 
     
 

Ü40-Oldies nach Startschwierigkeiten siegreich

 

Ü 40: SVL : TuS Dirmstein 6 : 2 (3 : 1)

Für die SVL-Oldies stand nach einer einwöchigen Pause das Spiel gegen die kampfstarke Mannschaft von TuS Dirmstein an. 

Die Leiselheimer dominierten zwar das Spiel von Beginn an und hatten deutlich mehr Ballbesitz als der Gegner, große Torchancen konnte sich die Mannschaft zunächst aber nicht erspielen. In der 06. Minute erfolgte die kalte Dusche: Nachdem die Staffelung beim SVL überhaupt nicht stimmte, ging TuS Dirmstein nach einem Konter mit 1:0 in Führung. Die SVL-Oldies reagierten nicht geschockt, sondern konnten schnell durch Darcy Böttner (nach Steilpass von KayStrippel) und Kemal Cinar (nach schöner Vorarbeit von Darcy Böttner) mit einem Doppelschlag in der 09. und 11. Minute das Blatt wenden. Äußerst wichtig war das 3:1 durch Gerhard Kaupa unmittelbar vor dem Pausenpfiff (nach Eckball von Kalli Schüttler). Somit konnten die Seiten mit einem beruhigenden 2-Tore-Vorsprung gewechselt werden. 

Kurz nach der Halbzeit konnte TuS Dirmstein mit einem fulminanten Volleyschuss zwar auf 2:3 verkürzen (40. Min.), die Antwort der Leiselheimer in Form der Tore von Heiko Hackenschmidt (42. Min.) und Dominik Jansohn (45. Min.) ließ aber nicht lange auf sich warten. Kalli Schüttler war es vorbehalten, für den 6:2 Endstand zu sorgen (65. Min.).

In der laufenden Woche spielt die Ü40-Truppe gegen TuS Hochheim, bevor am 07. November 2016 das letzte Spiel vor der Winterpause in Sausenheim ansteht.

Für den SVL spielten:
Peter Massoth, Edmund Spross, Marcus Schofer, Dominik Jansohn, Kay Strippel, Darcy Böttner, Alexandros Bächle, Karl-Rainer Schüttler, Heiko Hackenschmidt, Kemal Cinar, Gerhard Kaupa

 
     
 

Ü32 spielfrei

 
 
     
 

Leiselheimer Jungs wieder in der Spur

B-Junioren: SG Weinheim/Heimersheim/Mauchenheim : SVL 1 : 5 (1 : 2)

Heute mussten die Leiselheimer Jungs bei der SG Heimersheim antreten, von Beginn an übernahmen die Leiselheimer sofort das Spielgeschehen. Man wollte Heimersheim nicht in ihr gewohntes Spiel kommen lassen und das gelang auch. Heimersheim wurde in der eigenen Hälfte regelrecht eingemauert. Leiselheim erspielte sich etliche Tor Chancen, die aber alle von dem sehr guten Torwart der Heimersheimer zu nichte gemacht wurden. In der 17 min. war aber der Bann gebrochen und Jonas Selbert markierte das 1:0 für den SV Leiselheim. Auf dem schwer bespielbaren Hartplatz der Heimersheimer kontrollierte der SV Leiselheim weiter das Spielgeschehen. Man spielte munter nach vorne und erarbeitete sich Chance um Chance. In der 32.min. erhöhte Lars Krier auf 2:0 für seine Farben. Danach ließ man es etwas beruhigter angehen und so kam was kommen musste. Durch eine Unachtsamkeit der Leiselheimer Abwehr verkürzte Heimersheim in der 40. Min auf 1:2. Das war auch der Pausenstand.

Die Zweite Hälfte begann wieder mit sehr viel Schwung der Leiselheimer. In der 48.min erhöhte Jonas Selbert auf 3 :1 für den SV Leiselheim nach schöner Kombination über 3 Stationen. Nun begann es zu regnen. Es schüttete förmlich und der Boden wurde immer tiefer, so das man keinen Kombinationsfussball mehr spielen konnte. Nun musste man Fußball arbeiten und das gelang den Leiselheimern. In der 57 min, erhöhte Lars Krier auf 4:1 und Jonas Selbert machte in der 63 min. gar das 5:1 für den SV Leiselheim. Nun hatte Heimersheim nichts mehr entgegen zu setzen. Leiselheim kontrollierte das Spiel auf dem schwer zu bespielbaren Boden und war froh als der gut leitende Schiedsrichter Micha Pauli den Abpfiff ertönen lies.

Fazit: Heute machte sich die körperliche Ausdauer der Leiselheimer auf dem schwer bespielbaren Boden bezahlt und man fuhr einen verdienten Dreier Nachhause

Für den SV Leiselheim spielten:

P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, T. Kaplan, I. Cil, G. Dursun, M. Elsner, K. Arslan, N. Tzeminouglou, T. Koch, L. Selbert, L. Krier, M. Demir, A. Airich, T. Tsakir Moustafa

 
     
 

B-Juniorinnen spielfrei

 
 
     
 

Freundschaftsspiel beim Landesligisten

C-Junioren: FSV Oppenheim : SVL 2 : 2 (1 : 0)

Um die spielfreie Zeit zu überbrücken, nutzte der SVL die Gelegenheit, gegen den Landesligisten FSV Oppenheim zu spielen. In einem jederzeit fairen Spiel trennten sich bei strömenden Regenwetter die Mannschaften mit einem gerechten 2:2 unentschieden. Ein Klassenunterschied war nicht zusehen, da der SVL sehr gut gegen den FSV mitspielen konnte.
Die Tore für den SVL erzielte Benjamin Hugo.

Für den SVL spielten: 
Lisa Erdmann, Anne Schembs, Jana Ruffini, Jule Pietsch, Leon Franz, Benjamin Hugo, Marcel Schmidt, Tim Stockert, Moritz Bredahl, Luca Wolf, Benjamin Hugo, Kevin Keitel, Emircan Kaplan, Canice Hermantin, Erik Hauzeneder.
Wir wünschen unserem Mitspieler Denis Donovskij eine Gute Besserung, um bald wieder dem Team anzugehören und es unterstützen zu können.

 
     
 

U11 unterliegt im Pokalspiel

E-Junioren: Gau Odernheim : SVL 2 : 0

Bei widrigen äußeren Bedingungen mussten die Jungs vom SVL zum Pokalspiel beim TSV Gau-Odernheim I antreten. Der derzeitige Tabellenführer der Kreisliga konnte personell aus dem vollen Schöpfen, hingegen die U11 einige Ausfälle und Verletzungen zu beklagen hatte. Nichts desto trotz, entwickelte sich wie erwartet eine spannende Partie. Die Defensive des SVL verrichtete Schwerstarbeit ansonsten war unser Tormann Tyron Lasch stets zur Stelle. Ungewohnt agierten die Jungs mit vielen langen Bällen in die Spitze, was aber am Pressing der Gau-Odernheimer lag. Das Team hatte die ein oder andere gute Einschussmöglichkeit, leider blieb es an diesem Tag verwehrt. Gau-Odernheim machte es etwas cleverer und setzte sich knapp mit 2:0 durch. Es gilt festzuhalten, dass die Mannschaft bis zum Ende an Ihre Chance geglaubt hatte und sich gemeinsam gegen die drohende Niederlage stemmte. Die Moral stimmte jedenfalls.

Für den SVL spielten:
Lasch Tyron, Ziegler Maurice, Rausch Noel, Lambert Jadon, Magdin Adrian, Ovcharov Nikolay, Lohmann Diego, Ziegler Leon, Hornung Oskar, Löwer Fabian, Kuhlmann Louis

 
     
 

5. Sieg im 5. Meisterschaftsspiel

E-Junioren: SVL : SV Horchheim 6 : 1 (2:1)

Nur zwei Tage nach dem Pokalfight stand das nächste entscheidende Rundenspiel gegen den SV Horchheim auf dem Spielplan. Die bis dahin ungeschlagenen Horchheimer füllten Ihr 3. Mannschaft mit Spielern der 1. Mannschaft auf und rechneten sich gute Chancen auf drei Punkte aus. Hochmotiviert und voll konzentriert, zeigten die U11 von Beginn an eine klassse Leistung. Ein Angriff nach dem anderen rollte in Richtung des Horchheimer Schlussmannes. Dieser alleine verhinderte in der 1. Halbzeit mindestens vier 100% Torchancen für den SVL. Wie diese Saison so oft, gelang es den Horchheimern mit einem Abstaubertor in Führung zu gehen. Davon unbeeindruckt machten die Jungs vom SVL weiter und glichen nach einem wunderschönen Kopfballtor von Nikolay zum 1:1 aus. Kurz darauf schaltete Linksverteidiger Maurice am schnellsten und schloss aus dem Rückraum mit einem strammen Schuss die wichtige 2:1 Pausenführung für Leiselheim heraus. Durch die motivierende Kabinenansprache konnten die Jungs im zweiten Durchgang glänzen und ließen dem sichtlich angeschlagenen Gegner keine nennenswerte Chance mehr zu. Im Gegenzug wurde einfach schneller gespielt und abgezockt wie für einen Spitzenreiter üblich die Führung bis auf 6:1 ausgebaut. Nach dem Schlusspfiff wurde viel gejubelt und das unglückliche Pokalaus bereits vergessen. Wieder eine klasse Mannschaftsleistung vom gesamten Team getreu dem Motto "Einer für alle, alle für Einen". Weiter so Jungs, ihr seit überragend!!!

Für den SVL spielten:
Lasch Tyron, Ziegler Maurice, Rausch Noel, Lambert Jadon, Magdin Adrian, Williams Noah, Ovcharov Nikolay, Ziegler Leon, Löwer Fabian, Krier Nils, Lohmann Diego

 
     
 

E-Junioren werden mit BaseCaps ausgestattet

 
 
 
     
 
 

Dank an Firma David Roach "Rund ums Haus"

Die Firma David Roach "Rund ums Haus" hat die E-Junioren mit neuen BaseCaps ausgestattet. Wofür sich die Jungs und Trainer recht herzlich bedanken.

David Roach erledigt Maler- und Verputzerarbeiten und kümmert sich professionell um Holz- und Bautenschutz. Er erledigt alle Arbeiten "Rund ums Haus".

 
     
 

Halloween beim SVL

Kürbisschnitzen für unsere G-, F- und E-Jugend

Am 30 10. findet ein Kürbisschnitzen auf dem Parkplatz des SVL statt. Alle unsere U11/U9/U7-Jugendlichen und ihre Geschwisterkinder sind hierzu recht herzlich eingeladen. 
Für diese Halloweenfeier benötigen wir die Unterstützung der Eltern, da das Kürbisschnitzen teilweise nicht ungefährlich ist und wir alleine nicht alle Kinder beaufsichtigen können. 
Bitte bringt auch Euer Werkzeug mit. So viele Utensilien kann der SVL nicht zur Verfügung stellen.

Beginn mit Kürbisschnitzen 15:00 Uhr.
Stockbrotbacken ab 17:00 Uhr.

Merkt Euch diesen Termin vor.

Damit wir nicht alle ganz auskühlen gibt es für Kinder und Eltern warme Getränke.

All das ist für unsere Neuzugänge kostenlos.
Wir bitten lediglich um ein Spende für die Jugendkasse.

 
     
 

Betreuer gesucht

Unterstützer für die Jüngsten

Für unsere E-, F- und G-Junioren suchen wir dringend Unterstützung für unsere Trainer. Wir könnten uns vorstellen, dass ein Mitglied unserer Aktiven, unserer Damenmannschaft oder aus unserem Jugendbereich (B-Junioren/-innen) unterstützend tätig wird. Auch eine Mama oder ein Papa aber auch eine fitte Oma oder Opa wären durchaus denkbar. 
Wenn ihr helfen wollt geht auf den Jugendleiter Jonni Franz zu. Er freut sich auf jede Unterstützung (julei@sv-leiselheim.de oder 0170/2079234).

 
     
 

Wormser Zeitung berichtet über SVL-Jugendarbeit

F- und G-Jugend stehen in den Startlöchern: SV Leiselheim freut sich über mehr als 25 neue Mitglieder

SV Leiselheim freut sich über mehr als 25 neue Mitglieder

Von Denise Frommeyer
LEISELHEIM - Kaum größer als der Ball seien sie, die kleinsten Fußballspieler beim SV Leiselheim, sagt Vorsitzender Peter Braun und schmunzelt. Seit Saisonbeginn kann der Verein nach einer Durststrecke wieder eine E-Jugend ins Rennen schicken. Die Kleinsten trainieren in einer Bambini-Gruppe. Und auch eine F- und eine G-Jugend stehen für die Rückrunde dieser Saison in den Startlöchern. Mehr als 25 neue Mitglieder haben den Weg zum SV Leiselheim seit Mai dieses Jahres gefunden. „Eine tolle Entwicklung“, sagt Braun zufrieden.

Hier geht´s zum Artikel
 
     

SV 1920 Leiselheim e.V. 
Albert Schweitzer Strasse 4, 67549 Rheinland-Pfalz - Worms, Deutschland

E-Mail: kontakt@sv-leiselheim.de, Website: www.sv-leiselheim.de

Vertreten durch: Hans-Peter Braun

Registergericht: Amtsgericht Mainz, Registernummer: VR 381, USt-IdNr. 44/667/0080/5

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden

Realisiert und versendet mit Newsletter Software von sitepackage://

 

Willst Du unseren Newsletter abonnieren oder abbestellen bitte Info an:

kontakt@sv-leiselheim.de

Wir bedanken uns bei

unseren Sponsoren für die großzügige Unterstützung:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.