Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
SVL-Newsletter Nummer 28 vom 15.11.2016
Webversion | Abmelden
 

Liebe Mitglieder,

 

Dieses Wochenende sind auch wieder einige Spiele wegen unbespielbarer Rasenplätze ausgefallen. 

Unsere Aktiven wieder ungeschlagen.

Die B-Juniorinnen und B-Junioren siegreich.

Auch die C-Junioren erfolgreich.

Beteiligt Euch bitte an der Entega Aktion. Sollten wir gewinnen können wir einen Zaun für unseren Nebenplatz bauen.


Viel Spaß beim Lesen.

Der Vorstand

 
     
 
 
     
 
 
WIR-SIND-SVL
 
     
 
 
WIR-SIND-DIE-SVL-MÄDCHEN
 
     
 
 
WIR-SIND DIE-SVL-OLDIES
 
     
 
 
     
 

Dreifacher Weninger sorgt für verdienten Auswärtserfolg

 

Herren B-Klasse: SGE Herrnsheim : SVL 0 : 4 (0:0)

Bei der 2. Mannschaft der SGE Herrnsheim, gewann der SVL am heutigen Nachmittag deutlich mit 4:0 und festigt sich somit in der Spritzengruppe der B-Klasse Worms.
Mit der aufgesparten Energie aus der letzten spielfreien Woche, als es gegen Wiesoppenheim hätte gehen sollen, 
ging der SVL anfangs noch etwas behäbig um.
Zwar war man klar die spielbeherrschende Mannschaft, kam jedoch außer in zwei Situationen nicht zwingend vors Herrnsheimer Tor. So war es direkt nach wenigen Minuten Battschinger per Kopf und im weiterem Verlauf Schlösser als dieser nur den Pfosten traf.
Wie gewohnt lieferte die Leiselheimer Defensive sehr gute Arbeit, sodass Herrnsheim nur durch lange Bälle ansatzweise in Richtung Junkert vorstoßen konnte.
Nach Wiederbeginn wurde das Spiel tempointensiver und der SVL wurde nun wesentlich zwingender in seinen Aktionen.
In der 50. und 55. Minute gelang es nun endlich Weninger per Nachschuss und Schlenzer in den rechten oberen Knick, den SVL in Führung zu bringen.
Weiter blieben die Männer in blau am Ball und konnten nach diversen weiteren Offensivaktionen, mit einer Koproduktion der Einwechselspieler, Schimmer und Briest auf 3:0 erhöhen (70'). Schimmer gelang es den Ball im Sechzehner zu erobern, gekonnt seinen am Boden liegenden Gegenspieler zu überlupfen und den Überblick für seinen Mitspieler zu behalten, sodass Briest nur noch einschieben musste.
In der nun angeklungenen Schlussphase verteidigte nur noch die SGE und konnte für keine Entlastung mehr in der Offensive sorgen.
Also war es nur noch eine Frage der Zeit, bis es ein weiteres Mal einschlagen würde. 
6 Minuten vor Schluss, machte Weninger mit einem wohl nicht unhaltbaren Flachschuss vom Sechzehnereck' seinen Dreierpack perfekt und stellte auf 4:0.
Es verblieb bei diesem Ergebnis, mit welchem man sich weiterhin mit guten Aussichten im Titelrennen positioniert.
Fast schon passend kommt es am nächsten Sonntag vor heimischem Publikum zum Derby gegen den Nachbarn, der Normannia aus Pfiffligheim. Bei dem es vor allem gilt die heutigen 3 Punkte zu bestätigen. 
Der SVL hofft auf gutes Wetter und zahlreiche Unterstützung von den Rängen! 

Für den SVL spielten:
Sven Junkert, Kevin Betz, Timo Kaiser, Michael Strzedula, Marc Holweg, Dennis Fütterer, Peter Schwahn, Philipp Schlösser, Sebastian Weninger, Patrick Battschinger, Connor Gerbig, Stefan Kleinert, Sascha Schimmer, Daniel Mauer, Konstantin Briest

 
     
 

Frauen LL spielfrei

 
 
     
 

Selina Löbs Traumtor reicht nicht zum Sieg

Frauen BL: SG LW : FV Flonheim 1 : 1 (0:1)

Der Tabellendritte aus Flonheim gastierte beim Tabellenfünften aus Leiselheim/Westhofen in der Frauen Bezirksliga. Doch die Heimmannschaft der SGLW startete Druckvoll und hatte früh durch Distanzschüsse von Miriam Hall und Kim Kühnel zwei gute Chancen. Doch den ersten Treffer erzielte der Gast aus Flonheim. Nach einer Flanke in den SGLW Strafraum schaffte es die Stürmerin aus Flonheim zwischen der Torhüterin und der Abwehrspielerin der SGLW den Kopf reinzubringen. Dennoch waren auch die Leiselheim/Westhofenerinnen einem Torerfolg sehr nahe doch gute Einschusschancen wurden von der starken Torhüterinnen der Gäste entschärft. Es sollte bis zur 51.Minute dauern, ehe sich die Gastgeber für ihr Bemühen belohnte. Der Eckball von Selina Löb wurde zunächst geklärt und kam wieder zu besagter Spielerin die noch in der Ecke stand und den Ball kurz annahm und danach mit einem traumhaften Schuss ins rechte ober Toreck schlenzte. In der Folgezeit war es dann ein offener Schlagabtausch in dem beide Teams Chancen hatten das Spiel zu entscheiden. Leider mussten die Spielerinnen der SG Leiselheim/Westhofen ab der 65.Minute mit 10 Spielerinnen das Spiel beenden, da der Schiedsrichter Miriam Hall die Gelb-Rote zeigte. Trotzdem hatten die Gastgeber in den letzte 15 Minuten noch gute Chancen das Spiel dennoch für sich zu entscheiden doch Flonheims starke Torhüterin stand immer wieder goldrichtig und entschärfte die Leiselheimer Angriffe.
So mussten sich beide Mannschaften in einem guten Ligaspiel mit 1:1 zufrieden geben. 
Dennoch gab es Grund zur Freude. Nach 2 Jahren Fussballpause durch Schwangerschaft und Heirat konnte Anna Milonas ihr Comeback auf den Fussballplatz feiern.

Für die SG LW spielten:
Musch Jaqueline, Löb Selina, Hall Miriam, Ruffini Jana, Schmitt Lisa, Dreibus Kristin, Milonas Anna, Kühnel Kim, Bastian Lisa, Ruppert Tina, Stumpf Sina, Schwarz Sophie, Mönicke Karin

 
     
 

SG Ü50 3 Spiel abgesetzt

SG Ü50 3: TSV Gundheim : SG Ü 50 3 abgesetzt

 
     
 

Ü40 Spielfrei

 
 
     
 

Ü32 spielfrei

 
 
     
 

B-Junioren siegen problemlos zweistellig

B-Junioren: FSV Oppenheim : SV Leiselheim 0:10 (0:4)  

Heute waren die jungen Leiselheimer zu Gast beim FSV Oppenheim. Vom Anpfiff weg lies Leiselheim nie einen Zweifel aufkommen wer heute als Sieger vom Platz gehen sollte. Die jungen Leiselheimer machten von Anfang an Tempo. Man lies Ball und Gegner laufen. In der 5. min. erzielte Nadir Tzeminouglou das 1:0 für den SVL. Nun spielte Leiselheim befreit auf. In der 24. min. erzielte Jonas Selbert auf Zuspiel von Konstantin Gach das 2:0 für seine Farben. Leiselheim kam nie in Bedrängnis. Unser Abwehrchef Kai Wiese hatte seine Hintermannschaft im Griff, so dass keiner auf die Idee kam die Abwehr zu entblößen. Im Mittelfeld zog Konstandin Gach geschickt die Fäden und setzte immer wieder seine Stürmer in Szene. In der 26. min. erzielte Konstandin Gach mit einem 30 Meter Schuss das 3:0 für den SV Leiselheim (Tor des Tages) dem Isaak Cil in der 34. min. das 4:0 folgen ließ. Das war auch der Pausenstand.

Nach dem warmen Pausentee ging es weiter. In der Zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Es spielte nur eine Mannschaft und das war Leiselheim. Oppenheim kam nur sporadisch vor das Tor der Leiselheimer. Leiselheim spielte gekonnt die Räume aus, die Oppenheim anbot. So kam es wie es kommen musste Leiselheim erhöhte in der 46. Min. durch Konstandin Gach und in der 47. min durch Joans Selbert mit einem Doppelschlag auf 6:0 für den SVL. Von nun an verwaltete der SV Leiselheim das Ergebnis. Wenn sich die Chance ergab spielte man auch in die Spitze. Lars Krier, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht getroffen hatte zeigte nun auch seine Qualitäten. Er schraubte den Spielstand von 6:0 auf 9:0. So geschehen in der 55/63/75 min. Klasse Hattrick. In der 78 min. machte Joans Selbert das Ergebnis Zweistellig mit dem 10:0 für den SV Leiselheim. Das war auch der Endstand.

Fazit: Wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung in allen Bereichen.

Für den SVL spielten:

P. Barbie, M. Basin. K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cil, M. Elsner, T. Kaplan, K. Arslan, K. Gach, N. Tzeminouglou, J. Selbert, L. Krier, M. Demir, T. Koch

 
     
 

B-Juniorinnen zurück in der Erfolgsspur

B-Juniorinnen: SV Ober Olm SG LW 1 : 5 (0: 2)

Nachdem Ausrutscher in Ingelheim konnten die B-Juniorinnen der SG Leiselheim/Westhofen 3 Punkte aus Ober-Olm mitnehmen. Bei Regen entwickelte sich zunächst eine zerfahrene Partie wo wenig strukturierte Aktionen zu bewundern waren. Doch nach einer Ecke konnten die SGLW-Spielerinnen durch Hannah Bauer mit 1:0 in Führung gehen. Dennoch bot das unser Spiel viele Fehlpässe und wenig Laufbereitschaft. Doch auch wenn man nicht sehr gut spielt kann man manchmal die Tore schießen. So war es auch in der 33.Minute als nach Torschuss von Anne Schembs Jule Pietsch den gehaltenen Ball noch im Spiel hielt und fast von der Torauslinie den Ball ins Tor unterbrachte. Ein starker Tor von Jule. Danach durften sich beide Mannschaften 15 Minuten im trockenen aufhalten ehe es wieder in den Regen ging. Mit dem 2:0 im Rücken schienen die SGLW-Spielerinnen das Spiel im Kopf schon gewonnen zu haben,da man zu locker spielte und als Quittung das 1:2 bekam. Erst danach wurde wieder etwas mehr in die Partie investiert und das Resultat sah man schnell auf dem Platz. Binnen 5 Minuten schaffte Jana Ruffini einen Doppelpack zum 4:1 ehe Kim Kleinhans mit ihrem ersten Tor für ihre Mannschaft den 5:1 Endstand herstellte.

Für die SG LW spielten:
Josten Marie-Sonique, Kleinhans Kim, Schmitt Lisa, Bauer Hannah, Müller Annika, Pietsch Jule, Ruffini Jana, Schembs Anne, Heß Sarah, Läpple Hannah, Erdmann Lisa, Mauer Alena

 
     
 

Leiselheim mit Sieg im Derby

C-Junioren: TSG Pfeddersheim : SVL 0 : 1 (0:1)

Zu Gast in Pfeddersheim ging es am vergangenen Wochenende bei der TSG ran. Beide Mannschaften bislang ohne Niederlage und somit Topspiel in der Kreisliga.
Wie bereits bei vergangenen Aufeinandertreffen schenkten sich beide Mannschaften von Beginn an nichts. Die TSG etwas aggressiver und bissiger im Spielaufbau als der SVL, jedoch ging in Halbzeit eins keine große Gefahr vor dem Tor von Marcel Schmidt aus. Die Abwehr, überragend um Kapitän Tim Stockert, ließ nichts anbrennen und spielte in Bedrängnis klare Bälle. Besser machte es der SVL nach einer guten halben Stunde. Nach schnellem Zuspiel von Kevin Keitel im Mittelfeld auf Benjamin Hugo brachte dieser den TSG-Torwart in Bedrängnis und schob zum 0:1 in das leere Tore hinein.
Der SVL nun besser im Spiel, jedoch konnten auch hier die Chancen nicht verwertet werden.
In Halbzeit zwei überließ der SVL der TSG das Spiel und lauerte auf schnelles umschalten.
An diesem Tag ließ die TSG ihre Großchancen liegen und der SVL verwaltete gut. 
Wiederum war es Benjamin Hugo nach einem schnellen Zuspiel im Mittelfeld von Philipp Liebisch, der auf dem Weg zum 0:2 ist. Doch rettet TSG-Torwart mit der Hand außerhalb des 16m Raums. Dem leitendenden Schiedsrichter Stefan Englert blieb keine Wahl und musste die rote Karte aussprechen. Den fälligen Freistoß konnte Moritz Bredahl nicht verwerten und es blieb weiter spannend. In einer hitzigen Endphase des Spiels verwaltete das SVL-Team ruhig und kontrolliert das 0:1 bis über die Zeit und konnte auf dem Hartplatzspiel die drei Punkte aus Pfeddersheim mit nach Hause nehmen. 

Für den SVL spielten:
Marcel Schmidt, Tim Stockert, Moritz Bredahl, Canice Hermantin, Leon Franz, Hendrik Dierkes, Lisa Erdmann, Luca Wolf, Philipp Liebisch, Erik Hauzeneder, Deyman Keim, Abdul Ahlamad, Ercüment Köksal, Emircan Kaplan, Anne Schembs, Kevin Keitel, Benjamin Hugo und Ahmad Kouka.

 
     
 

U11 Spiel abgesetzt

E-Junioren: TuS Weinsheim : SVL

 
     
 

Weihnachtseinkäufe

 

Denkt auch an Euren Verein

Weihnachten steht vor der Tür. Viele von Euch werden ihre Geschenke online bestellen. Hier könnt Ihr etwas für den Verein tun. 
Klickt den Button von Klubkasse.de auf der Homepage an. Meldet Euch an und werdet Fan vom SVL. Jetzt könnt Ihr Euch einen Shop aussuchen und online bestellen. Von jedem Einkauf den Ihr jetzt macht erhält der Verein einen gewissen Betrag gutgeschrieben. Für Euch kostet das nichts mehr, aber der Verein profitiert von Eurem Einkauf.

 
     
 

Der SVL wieder auf dem Weihnachtsmarkt

 
   

Der SVL beteiligt sich dieses Jahr wieder mit den Aktiven und der SVL-Jugendabteilung am Weihnachtsmarkt. 

 
 

Die Aktiven bieten dieses Jahr wieder ihren Reibekuchen in der traditionellen Version mit Apfelmus und in der Gourmetversion mit Lachs und Dip an. Zum Aufwärmen wird ein Glühwein oder ein "Willi" mit Mini-Birne gereicht.

 
     
 

Entega fördert Vereine

Sie unterstützen Vereine aus der Region

Das Besondere an dieser Aktion von ENTEGA: Die Preise werden im Rahmen einer Publikumsabstimmung vergeben. Wir können also mitentscheiden, welche Vereine sie fördern.
Von Umweltschutzvereinen, über Karnevals-, Musik- und Sportvereine, bis hin zu Bildungs- und Integrationsprojekten: Sie geben der Vielfalt des Engagements in unserer Region eine Plattform. Wir haben uns beworben.

Bei der Publikumswahl zählt jede Stimme!
Die ENTEGA Vereinsaktion 2016 ist ein Publikumswettbewerb. Jeder kann kostenlos für seine(n) Favoriten abstimmen und so mitentscheiden, wer von uns gefördert werden soll. Die Abstimmung ist hierbei in eine Qualifikationsphase und ein Finale unterteilt.

Qualifikationsphase
In der Qualifikationsphase vom 2. November 2016 ab 8 Uhr bis zum 28. November 2016 um 10 Uhr kann jeder Besucher täglich, kostenlos und ohne Angabe persönlicher Daten seine Stimme abgeben. Je Region ziehen die fünf bestplatzierten Vereine ins Finale ein.

Finale
Im Finale entscheidet sich vom 28. November 2016 um 10 Uhr bis zum 30. November um 23:59:59 Uhr, welche drei Vereine je Region gefördert werden. Im Finale wird mit Eingabe der E-Mail-Adresse abgestimmt und alle Finalisten starten erneut mit null Stimmen. Ihre E-Mail-Adressen werden nicht für Werbezwecke verwendet und von uns nach Wettbewerbsende gelöscht.

Damit möglichst viele Unterstützer von Ihrer Teilnahme erfahren, informieren Sie doch Ihre Mitglieder, Besucher, Familien, Freunde und Bekannte über Ihre Bewerbung im Wettbewerb. Denken Sie auch an Ihre Internetkontakte: Jedes Profil ist über eine eigene Unterseite online abrufbar und kann somit direkt auf Ihrer Webseite, in E-Mails, Foren, auf Facebook oder an anderen Stellen im Internet verlinkt werden.

Mehr als nur gewinnen!
Dieser Förderwettbewerb soll den Vereinen der Region eine Plattform bieten, sich vorzustellen und ihr Engagement zu präsentieren. Wir würden uns freuen, wenn Sie auch ganz unabhängig von einer Förderung bereits durch die große Öffentlichkeit vom Wettbewerb profitieren bspw. durch Presseberichte oder die Gewinnung neuer Mitglieder.

Ihr habt noch 20 Tage Zeit für die Abstimmung. Gebt es an Eure Freunde oder Verwandten weiter. Die sollen auch für uns abstimmen. Vielleicht gewinnen wir etwas.

näheres zum Wettbewerb
 
     
 

In der ersten Phase könnt Ihr täglich abstimmen. Bitte tut das. 
Wir sind zur Zeit als achtzehnter mit 232 Stimmen und der Erste bei 2.400 Stimmen.
Mobilisiert jeden den Ihr kennt. 

Bitte täglich fleißig voten.
 

Zur Abstimmung
 
     

SV 1920 Leiselheim e.V. 
Albert Schweitzer Strasse 4, 67549 Rheinland-Pfalz - Worms, Deutschland

E-Mail: kontakt@sv-leiselheim.de, Website: www.sv-leiselheim.de

Vertreten durch: Hans-Peter Braun

Registergericht: Amtsgericht Mainz, Registernummer: VR 381, USt-IdNr. 44/667/0080/5

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden

Realisiert und versendet mit Newsletter Software von sitepackage://
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.