Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
SVL-Newsletter Nummer 6 vom 05.04.2016
|
 

Liebe Mitglieder,

 

Bei schönem Frühlingswetter trafen die Herren auf die Mannschaft aus Eich.

Die Damen kehrten erfolgreich aus Spanien zurück und mußten gleich gegen Schott Mainz antreten.

Unsere Ü40- und Ü50-"Oldies " siegreich.


Viel Spaß beim Lesen.

Der Vorstand

 
     
 
 
     
 

Besucht uns im Internet

 
WIR-SIND-SVL
 
     
 
 
WIR-SIND-DIE-SVL-MÄDCHEN
 
     
 
 
WIR-SIND DIE-SVL-OLDIES
 
     
 
 
     
 

Schlechte Chancenverwertung gegen Eich

SVL : Germania Eich 4 : 1 (1 : 0)

Der SVL bot ein starkes Schlussdrittel. Beim Stande von 2:0 (Patrick Strzedula 5., Connor Gerbig 72.) wurde es noch einmal spannend. 74. Minute. Der einschussbereite SVL-Stürmer Philipp Schlösser wurde im Gästefünfer rüde von den Beinen geholt. Schiedsrichter Norbert Lude pfiff den Elfmeter nicht. Schlösser war verärgert, beschwerte sich und sah die Rote Karte. Anstatt des möglichen 3:0 erzielte Max Klingsporn eine Minute später den Anschlusstreffer zum 2:1. Der SVL war verärgert, wachgerüttelt und gab gleich Antwort. Marc Holweg schickt Claudio Rizza auf die Reise, nach dessen Flanke war Connor Gerbig zur Stelle und trifft zum 3:1 (77.). Bis zum Abpfiff Daueralarm im Eicher Strafraum. Nach einigen guten Gelegenheiten dann doch noch ein Treffer in der letzten Szene des Spiels. Nach schöner Einzelleistung traf Connor Gerbig zum 4:1.
Der SVL. Sven Junkert, Stefan Kleinert, Thomas Löwer, Kevin Kleine, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Andrey Bart, Daniel Mauer, Connor Gerbig, Patrick Strzedula, Philipp Schlösser, Bernd Braun, Claudio Rizza, , Jan-Hendrik Speer, Alexander Walter

 
     
 

Die Ü50-"Oldies" wieder ungeschlagen

SG Wormatia/Hochheim : SG Worms 3 : 8 (1 : 7)

Unsere Oldies trafen auf ihrem Weg nach Berlin auf die SG Wormatia/Hochheim. Schon in den ersten Minuten zeichnete sich der Sieg ab, denn schon in der 4. Minute konnte die SG durch Heinz Sackreuther in Führung gehen. Doch die SG Wormatia/Hochheim gab sich nicht geschlagen und glich schon vier Minuten später aus. Dies war allerdings nur ein kurzes Aufbäumen. Nun ging es Schlag auf Schlag. In der 16. und 20 Minute konnte Heinz Sackreuther auf 1:3 erhöhen. Zwei Minuten später legte Gernot Stumpf nach. In der 26. Minute erhöhte Ralf Karb auf 1:5 und Michael Uhl legte in der 29. Minute zum 1:6 nach. Den Pausenstand zum 1:7 schoß Emil Hagenburger in der 30. Minute. Die zweite Halbzeit ging man dann ruhiger an. In der 38. Minute machte Winfried Maier den Sack mit dem 1:8 zu. Die SG Wormatia/Hochheim konnte zwar noch auf 3:8 verkürzen. Das war allerdings nur für die Optik. Der Sieg für die SG Worms war nicht gefährdet. Dies war ein weiterer Meilenstein auf dem Weg nach Berlin.

 
     
 

Auch die Ü40 siegreich

SG Monsheim/Flörsheim-Dalsheim : SVL 0 : 5 (0 : 2)

Der SVL ging klar favorisiert in das Duell mit dem Tabellenvorletzten. Dennoch war Vorsicht geboten, schließlich hatte die Mannschaft aus Flörsheim-Dalsheim/Monsheim am letzten Spieltag Wormatia Worms sehr deutlich mit 3:0 besiegt. 

Die SVL-Oldies fanden nur sehr schleppend ins Spiel. Im Angriff wurde oft zu langsam und ungenau gespielt und in der Defensive wurden die Zweikämpfe nicht angenommen. Dennoch fiel in dieser Phase das glückliche 1:0 durch Heiko Hackenschmidt (6. Min). Der SVL wachte langsam auf, wurde in den Aktionen zielstrebiger ohne allerdings komplett zu überzeugen. Kali Schüttler konnte einen Abpraller trocken zum 2:0 verwerten (17. Min.).

In der Halbzeitpause wurde das gerade zu Beginn des Spiels lethargische Auftreten der Mannschaft angesprochen. Daraufhin war das Team in der zweiten Hälfte sichtlich bemüht, deutlich schneller und konzentrierter zu spielen. Zwangsläufig vielen weitere Treffer nach teilweise schönen Kombinationen durch Heiko Hackenschmidt (36. Min.), Kay Strippel (53. Min.) und Michael Uhl (67. Min.). Somit konnte die Partie letztendlich doch deutlich mit 5:0 gewonnen werden. 

Neben der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war vor allem erfreulich, dass Torhüter Peter Massoth seinen Kasten sauber halten konnte.

 
     
 

SVL Frauen besiegen den TSV Schott Mainz

Schott Mainz : SVL 0 : 3 (0 : 1)

Nur 17 Stunden nach Ankunft in Deutschland mussten die Leiselheimer Frauen schon wieder antreten. Diesmal ging es in der Liga auswärts zum TSV Schott Mainz , welche sich zudem noch mit 3 Verbandsliga-Spielerinnen verstärkten. Es sollte also kein einfaches Spiel geben. Auf Seiten der Leiselheimerinnen feierte Dorothea Bohn ihr Debüt im SVL-Trikot . Verzichten mussten die Leiselheimerinnen auf die Verletzten Jasmin Bresler , Michelle Delzeit welche beide mit Blessuren aus Spanien zurückkehrten. Josefine Linke und Laura Knies verletzten sich vor Spanien und mussten ebenfalls passen. Bei Selina Merola sieht es schon nach Saisonende aus. Durch ihren Außenbandriss im letzten Spiel gegen Bretzenheim wird die Genesung aller Voraussicht nach bis Ende Mai dauern. Außerdem fehlten Kristin Dreibus (Urlaub), Selina Löb und Samira Erlenwein, Daria Schappert, Nadine Ruh, Ebru Akbiyik,Chayenne Bern und die sich im Trainingsaufbau befindende Michelle Marquardt. Dennoch hatten die Leiselheimer einen qualitativ guten Kader auf dem Platz und zeigten dies auch von Beginn an. Bereits in den ersten 10 Minuten erarbeitete man sich gute Torchancen. Die größte vergab Edona Leposhtaku . Nina Würzburger war es, welche zuvor über außen durch kam und dann quer auf Edona Leposhtaku spielte. Diese erreichte den Ball aber nicht mehr richtig und konnte die Kugel nicht im Tor unterbringen. Insgesamt muss man den Leiselheimer attestieren, dass Sie offensiv bereits in der ersten Halbzeit sehr zu gefallen wussten. Lisa Bastian, Bianca Bassing, Nina Würzburger und Edona Leposhtaku bereiteten den Schotterinnen viele Probleme. Das einzige Problem das sich auf Leiselheimer Seite auftat waren die Abstände zwischen den jeweiligen Ketten. Oftmals war der Abstand zwischen Abwehr und Mittelfeld bzw. Mittelfeld und Angriff zu groß. In diesen Zonen boten sich nun Gelegenheiten für die Heimmannschaft. Doch die Viererkette um Dorothea Bohn, Tina Ruppert,Lena Klemmer und Whitney Weygand stand sehr stabil, sodass meistens am 16 Meterraum Schluss war für den TSV. In Unterzahl kamen die Leiselheimer dann zur 1:0 Führung. Während Jana Schappert verletzungsbedingt behandelt werden musste, wurde Nina Würzburger im Strafraum freigespielt und verwandelte zur 1:0 Führung. Diese Führung konnte man auch in die Halbzeit retten, wenn gleich durch einen Freistoss an der Strafraumkante sich nochmals Gefahr bot vor dem Tor des SVL. Eine sehr reife Mannschaftsleistung muss man dem Team dann in Halbzeit 2 attestieren. Obwohl Schott Mainz mit der 14-Tore Spielerin Salina Rathgeber eine herausragende Spielerin auf dem Platz hatte wurde sie von Lena Klemmer aus dem Spiel genommen. Lena zeigte ein irres Laufpensum und brachte S.Rathgeber zur Verzweiflung. Aber auch etwas brasilanisch ging bei Lena als sie zunächst den Ball verpasste , im Anschluss aber mit der Hacke den Ball über die Gegenspielerin ins Aus klärte. Die Vorentscheidung dann nach einer Stunde Spielzeit als Bianca Bassing an der Strafraumkante angespielt wurde und den Ball knapp unter der Latte im Tor platzierte. Bianca war dieses Tor sehr zu gönnen, da sie auch in den letzten Spielen viel investierte ihr im Abschluss aber weitestgehend das Glück fehlte. Das dieses 2:0 verdient war, zeigte sich besonders im zweiten Abschnitt wo die SVL-Spielerinnen gut zusammen harmonierten und auch im defensiven Mittelfeld mit Sabrina Kirch und Jana Schappert ein gutes 6-er Duo darstellten. Für die überzeugenden Bohn und Kirch kamen dann die Spanienfahrer Hall und Lachmann ins Spiel welche nochmals frischen Wind reinbrachten. Hall konnte über die rechte Abwehrseite nochmals Druck machen und wurde kurz nach ihrer Einwechslung nach einem 40 Meter Sprint rüde von den Beinen geholt, worauf hin es die gelbe Karte gab. Und auch Lachmann zeigte das Sie auf einer ungewohnten Position wie die des defensiven Mittelfeldspielers zu überzeugen weiss. Die entgültige Entscheidung dann in der 70.Minute als nochmals Würzburger an der Strafraumkante zum Schuss kam und den Ball zu ihrem 87.Tor im 117 Spiel für den SVL ins kurze Eck schoss. Zwar hatten die Leiselheimerinnen im Anschluss noch Torchancen aber letztendlich blieb es beim 3:0 auch weil die Defensive zusammen mit Jaqueline Musch , welche sehr viel Ruhe und Sicherheit ausstrahlte.

 
     
 

Spanien-Tour 2016

 

Wieder zurück auf deutschem Boden

Die Spielerinnen aus Spanien sind wieder in Deutschland eingetroffen. Nach 15-stündiger Busfahrt kamen die Mädels heute Nacht um 0.30Uhr wieder in Worms an. Müde aber mit schönen Erinnerungen an den Spanienaufenthalt gingen sie dann ins Bett. Doch es kann sich nicht lange ausgeruht werden. Schon 17 Stunden später also heute Abend um 18.00Uhr steht das nächste Liga-Spiel auf dem Plan. Es geht zum TSV Schott Mainz. Diese verstärken sich laut aktueller Aufstellung auch noch mit 3 Verbandsligaspielerinnen. Das macht es für die Leiselheimerinnen nicht einfacher. Aber trotz etwas leeren Akku glauben wir an die Spieler. Wenn Sie diesen mannschaftlichen Teamgeist wie in Spanien zeigen,können sie vielleicht die körperliche Müdigkeit überwinden.
Doch nicht alle werden es gesundheitlich schaffen. So müssen die Leiselheimer heute Abend auf Jasmin Bresler und Michelle Delzeit sowie Daria Schappert verzichten,welche mit Blessuren aus Spanien zurückgekehrt sind.Bei Nina Würzburger,Viviane Lachmann und Miriam Hall standen bis zum Vormittag noch Fragezeichen,doch sie stehen letztendlich doch im Kader für heute Abend.

 
     
 
 

Samira Erlenwein zur besten Torhüterin des Turniers gekürt

Bei der 25.Copa Maresme in Spanien wurde Samira Erlenwein vom SV Leiselheim im Rahmen der Siegerehrung zur besten Torfrau des Turniers gewählt. Herzlichen Glückwunsch an Samira . Die eigentliche Feldspielerin steht seit Saisonbeginn abwechselnd mit Marie-Sonique Josten im Tor des SV Leiselheim. Daher ist diese Ehrung für Samira etwas besonderes da sie eigentlich keine gelernte Torfrau ist sondern sich durch hartes Torwarttraining zusammen mit Torwart-Trainer Andreas Voss zu einer guten Torfrau entwickelt hat.

 
     
 
 
     
 

Der Count-Down läuft beim 1. SVL KiGa-Cup

Anmeldeschluß 30.03.2016

Am 1. Mai 2016 im Rahmen einer "200 Jahre Rheinhessen-" und "875 Jahre Leiselheim Feier" planen wir ein Fußball Turnier nur für Kindergärten.

Es gibt für alle Altersklassen Turniere. Nur nicht für unsere Kleinsten. Deshalb wollen wir den "SVL Kindergarten-Cup" auf der Werner-Goll-Anlage ausrichten.

Hierzu laden wir alle Kindergärten in und um Leiselheim herzlich ein.

Kennt jemand von Euch Verantwortliche von Kindergärten. Sprecht sie an und werbt für unseren KiGa-Cup.

Hier geht´s zu den Details
 
     
 
 
     
 

Mitgliederversammlung am 1.4.2016

 

Erfolgreiches Jahr beim SVL

Der Vorstand des SV Leiselheim hatte am 1.4. seine Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung ins Vereinsheim geladen. 
Nach der Begrüßung und dem Gedenken der Verstorbenen legte der Vorsitzende seinen Rechenschaftsbericht ab. Braun bedankte sich für die geleistete Arbeit und hob die Arbeit der Trainer der Frauenabteilung Björn und Jürgen Bassing sowie Frank Löb hervor. Sie zeigten nach den letztjährigen Vorkommnissen besonderen Einsatz bei der Neuausrichtung des Frauenbereichs. Auch die Platzierung der Damenmannschaften zeigt, daß die Arbeit erfolgreich ist. Die Damen waren in dieser Woche in Spanien zum 25. Copa Maresme Turnier in Barcelona, das sie jetzt mit einem dritten Platz beendet haben.
Er würdigte auch die Arbeiten der anderen Mannschaften im sportlichen Bereich und war sehr zufrieden mit den Erfolgen. 
In seinem Bericht über die Aktivität lobte er den Einsatz der Herrenmannschaft und freute sich über die guten Resultate auch im dritten Jahr der B-Klasse, dabei hatte er allerdings eine Träne im Auge wegen der unnötig liegen gelassenen Punkte. 
Anschließend berichtete der Jugendleiter Jonni Franz über die erfreulichen Ereignisse im Jugendbereich. Im Blick auf die Zukunft wird der SVL in der nächsten Saison neben den schon bestehenden männlichen B- und C-Jugenden zusätzlich eine A- und E-Jugend in die Runde schicken. Bei den weiblichen Mannschaften wird der Verein wieder eine B-Jugend mit der SG Leiselheim/Westhofen melden. Der Jugend-Bereich ist weiter im Aufbau begriffen und macht weiter Fortschritte. Der Verein begrüßt und fördert jede Aktivität für den weiteren Ausbau der Jugend. Wenn ihr Interesse an der Jugendarbeit habt setzt Euch mit Jonni Franz unserem Jugendleiter in Verbindung.
Kay Strippel, der Ü40-Verantwortliche, berichtete über die Aktivitäten der „Altsenioren“. Sowohl die Ü50 als auch die Ü40 sind auf Erfolgskurs. Die Ü50 strebt auch dieses Jahr die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Berlin an. Auch von den „Oldies“ war nur Gutes zu hören.
Der Kassenwart konnte dieses Jahr über ein gutes Jahr berichten. Er hob dabei die letztjährige Investition in die Fenster der Vereinsgaststätte hervor, die sich schon in diesem Jahr bezahlt gemacht hatte. Die Kassenprüfer beantragten Entlastung, die auch einstimmig erteilt wurde.
Die Satzungsänderung über den Vereinsaustritt und die neue Kündigungsfrist wurde von den anwesenden Mitgliedern positiv im Hinblick auf Planungssicherheit für den Verein mit großer Mehrheit angenommen. Ein weiterer positiver Schritt in die Fortentwicklung des Vereins.
Bei der Neuwahl des erweiterten Vorstandes wurden Hans-Walter Lutz (Schriftführer), Bernd Braun (stellvertr. Schriftführer) in ihren Ämtern bestätigt. Als stellvertr. Kassenführer wurde Dennis Fütterer neu gewählt. Jonni Franz (Jugendleiter) und Andrey Bart (stellvertr. Jugendleiter) waren von der Jugendvollversammlung wiedergewählt worden.
Der Ehrenrat konnte auch dieses Jahr leider wieder nicht besetzt werden. Somit muß auch dieses Jahr der SVL ohne dieses Gremium auskommen.
 

 
     
 
 
     
 

Weiler weiterhin Chef-Coach

 

SVL verlängert mit Weiler

Im Nachgang zur Mitgliederversammlung gibt der Vorstand bekannt, daß der SVL Berthold Weiler auch für die nächste Saison sein Vertrauen ausgesprochen hat und mit ihm weiter als Chef-Coach zusammen arbeiten wird.

 
     

SV 1920 Leiselheim e.V. 
Albert Schweitzer Strasse 4, 67549 Rheinland-Pfalz - Worms, Deutschland

E-Mail: info@sv-leiselheim.de, Website: www.sv-leiselheim.de

Vertreten durch: Hans-Peter Braun

Registergericht: Amtsgericht Mainz, Registernummer: VR 381, USt-IdNr. 44/667/0080/5

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden

Realisiert und versendet mit Newsletter Software von sitepackage://
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.