Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
SVL-Newsletter Nummer 7 vom 12.04.2016
|
 

Liebe Mitglieder,

 

Die Herren abermals in in Unterzahl erfolgreich.

C-Junioren gewinnen bei sommerlichen Temperaturen.

Die Frauen erhalten ein Ballgeschenk und sagen Danke.

Unser geplanter KiGa-Cup geht ins Fein-Tuning. Helfer gesucht.


Viel Spaß beim Lesen.

Der Vorstand

 
     
 
 
     
 

Besucht uns im Internet

 
WIR-SIND-SVL
 
     
 
 
WIR-SIND-DIE-SVL-MÄDCHEN
 
     
 
 
WIR-SIND DIE-SVL-OLDIES
 
     
 
 
     
 

In Unterzahl abermals gewonnen

SG Eisbachtal : SVL 0 : 1 (0 : 1)

Der SVL erwischte einen Sahnetag. Im Stil einer Heimmannschaft agierte der SVL. Offensiv ausgerichtet bestimmte der SVL über 90 Minuten die Partie. Die ambitionierte SG konnte sich bei ihrem Torwart Dominik Rumpel und der Leiselheimer Abschlussschwäche bedanken. Nach den vielen Torchancen hätte es für die Heimmannschaft ein Debakel geben können. Eisbachtal bekam Schützenhilfe. In der 24. Minute kreuzte die SG erstmals vorm SVL Tor auf. Schiedsrichter Cemal Günbay legte ein Foulspiel des herausgelaufenen SVL-Torwarts Sven Junkert an Yusuf Ilgüner in den 16er. Marcel Heppert schoss den Elfer an den linken Torwartpfosten. Patrick Battschinger, für den vom Platz gestellten Torwart im Kasten, brauchte nicht einzugreifen. 25. Minute. Connor Gerbig wird im SG 16er gefoult. Umgekehrt verlegte der Schiedsrichter diesmal den Tatort außerhalb des Strafraums. Der SVL war weiter am Drücker. Per direktem Freistoß vom linken 16er-Eck brachte Alexander Walter den SVL mit 1:0 in Führung (34.). In Unterzahl verstand es der SVL seine spielerische Überlegenheit beizubehalten, woran sich auch der 2. Halbzeit nichts änderte. Am Ende waren die Hausherren mit der 0:1 Niederlage gut bedient. 
Der SVL. Sven Junkert, Stefan Kleinert, Alexander Walter, Marc Holweg, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Andrey Bart, Daniel Mauer, Sebastian Weninger, Connor Gerbig, Patrick Strzedula, Jan-Hendrik Speer, Kevin Kleine, Patrick Battschinger

 
     
 

Die SG Ü50 siegreich

SG Worms : SG Wonnegau Süd 8 : 0 (5 : 0)

Die SG Ü50 3 fährt diesen Sieg von Anfang an ungestört nach Hause.
Schon in der 1. Minute legt Volker Kispert der SG Wonnegau Süd das erste Ei ins Nest. Heinz Sackreuther erhöht in der 13. und 21. Minute auf 3 : 0. Schon 6 Minuten später legt Michael Selzer das 4:0 nach. In der 32. Minute stellt Gernot Stumpf den Pausenstand mit 5:0 her.
Kurz nach der Halbzeit lochte Heinz das 6:0 ein. Jetzt lies man es etwas ruhiger angehen. So dauerte es bis zur 50. Minute bis Gernot Stumpf zum 7:0 erhöhte. In der 66. Minute machte dann Volker Gispert endgültig den Sack mit dem 8:0 zu. Uwe Radmacher hatte in diesem Spiel nicht viel zu tun und hielt die Null hoch.

 
     
 

Gutes Spiel allein reicht nicht aus

TUS Hochheim : SVL 4 : 2 (2 : 1)

Heute mussten die jungen Leiselheimer zum Derby nach Hochheim. Von Beginn an entwickelte sich ein packendes Spiel denn beide Mannschaften spielten sehr guten Fußball. Torchancen auf beiden Seiten die aber alle von den Abwehrreihen oder von den Torhütern zunichte gemacht wurden. Es dauerte bis zur
25. min und Hochheim ging nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Wer nun gedacht hatte die jungen Leiselheimer gingen wie im Vorspiel wieder unter der hatte sich getäuscht. Denn Leiselheim spielte weiter mit offenem Visier und kam in der 30. min durch einen Elfmeter durch Lars Krier zum verdienten Ausgleich.
Kurz vor der Pause dann noch einmal Eckball für Hochheim der dann zum 2:1 für Hochheim führte. Das war auch der Pausenstand.
Nach Wiederanpfiff übernahm Hochheim gleich das Spielgeschehen und die Leiselheimer Abwehr kann den Stürmer der Hocheimer nur durch Foul bremsen und so gab es Elfmeter und Gelb Rot für den Leiselheimer Abwehrspieler so daß man ab der 45. min in Unterzahl spielen musste. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hochheim sicher zum 3:1. Aber von diesem Zeitpunkt ab spielte nur noch eine Mannschaft und das waren die Leiselheimer Jungs die in Unterzahl durch Jonas Selbert in der 63 min. zum 3:2 Anschlusstreffer kamen. Nun setzte Leiselheim alles auf eine Karte. Entweder man erzielt den Ausgleich oder man kassiert das 4:2! Leiselheim warf alles nach vorne um den Ausgleich zu erzielen aber es blieb den leidenschaftlich kämpfenden Leiselheimern verwehrt. Durch einen Konter der Hochheimer, den man nur durch Foulspiel 20 Meter vor dem eigenen Tor unterbinden konnte. Den fälligen Freistoß nagelte dann der Hocheimer Stürmer über die Mauer in den linken Torgiebel. Da war für den guten Schlussmann der Leiselheimer nichts zu halten.

Fazit : Gut Gespielt trotz Unterzahl, aber leider hat man sich nicht belohnt für ein sehr
gutes Fußballspiel. Ich muss meiner Mannschaft hier mal ein großes Kompliment machen. Wir spielen in jedem Spiel gegen Jahrgang Ältere und können sehr gut mithalten, wenn wir es schaffen unsere Chancen die wir gegen diese Mannschaften bekommen auch zu nutzen dann werden wir auch wieder positive Ergebnisse erzielen
..

Für den SV Leiselheim spielten.

C. Conrad, M. Basin, J. Erhardt, M. Ruh-Klausen,
Y. Hering, T. Kaplan, K. Gach, N. Tzeminouglou, I. Cil,
K. Aslan, H. Stefanov, L. Mroos, L. Krier, J. Selbert, M. Elner

 
     
 

C-Junioren zeigen wer der Herr im Hause ist

SVL : SG Altrhein 4 : 2 (2 : 1)

Bei herrlichem Frühlingswetter hatten die C-Junioren die SG Altrhein zu Gast. In einem jederzeit fairen Spiel und einem gut leitendem Schiedsrichter Niklas Perlick ließ die junge Mannschaft des SVL von Anfang nur wenig zu. Die Stärke der Altrheiner war dem SVL bewusst, jedoch steckten die Hausherren die Platzrechte gleich ab.
Leiselheim sehr motiviert und konzentriert in ihrem Aufbauspiel. Torchancen wurden über gute Spielzüge herausgespielt. So war es erstmals Refik Tzemil Oglou, der nach guter Flanke von Moritz Bredahl per Kopf die Latte traf. Altrhein im Konterspiel immer gefährlich, jedoch ließ die Abwehr um Luca Wolf, Benjamin Hugo, Yannick Schwanke und Tim Stockert nur wenig zu.
Nach einem schnellem Torabschlag von Marcel Schmidt in den Lauf von Moritz, setzte sich dieser über 20m mit dem Ball im Mittelfeld durch und belohnte sich selbst in der 16.Minute mit dem verdienten 1:0.
Leiselheim stellte kurzfristig im Mittelfeld um. Leon Franz wurde für Emircan Kaplan eingewechselt und war sofort im Spiel. Nach einem Abwehrfehler in der 22.Minute war Leon zur Stelle und erhöhte auf 2:0 für den SV Leiselheim. Altrhein nutzte vor der Pause in Minute 28 eine Unachtsamkeit der Leiselheimer Abwehr und verkürzte auf 2:1. 
In der zweiten Hälfte wieder Leiselheim spielbestimmend und ließ mehrere Großchancen ungenutzt, um das 3:1 zu erzielen. Die offensive mit Lisa Erdmann, Phillipp Liebisch und Denis Donovskij übten weiter Druck aus und das Team wurde belohnt. Refik traf in der 50.Minute den Innenpfosten und Philipp Liebisch haute den Abpraller zum 3:1 ein. Leiselheim ließ nicht locker und konnte nach einem Eckball durch den Treffer von Emircan Kaplan (58.) auf 4:1 erhöhen. Anne Schembs und Marie-Sonique Josten wurden in das Spiel eingewechselt und spielten ihre Positionen gut aus. Mit dem letzten Angriff der Altrheiner wurde in der 65.Minute das Endergebnis auf 4:2 gestellt.
Eine tolle Leistung wird belohnt und Leiselheim rutscht punktemäßig an das obere Tabellendrittel heran. 
Der SVL wünscht ihrem Spieler Kevin Keitel eine gute und schnelle Genesung, um dem Team bald wieder mit seinem Einsatz unterstützen zu können.

Für Leiselheim spielten: 1) Marcel Schmidt , 3) Tim Stockert, 4) Anne Schembs, 5) Luca Wolf, 7) Leon Franz, 8) Moritz Bredahl, 9) Benjamin Hugo, 10) Yannick Schwanke, 11) Refik Tzemil Oglou, 12) Marie-Sonique Josten, 13) Phillipp Liebisch, 14) Emircan Kaplan, 15) Denis Donovskij, 16) Lisa Erdmann

 
     
 

Rumpfteam der B-Juniorinnen erfolgreich im Heimspiel

SG Leiselheim/Westhofen : TUS Wörrstadt 3 : 0 (2 : 0)

Ohne gleich ein halbes Dutzend Spielerinnen traten die Leiselheim/Westhofenerinnen gegen die TuS Wörrstadt an. Jana Ruffini,Selina Löb,Miriam Hall,Sarah Heß,Jule Pietsch,Samira Erlenwein musste das Team diesmal ersetzen. Michelle Marquardt kam zu ihrem ersten Einsatz für den SVL. Die Gäste begannen sehr defensiv und machten die Räume dicht. Man merkte das die SGLW nicht eingespielt war und somit häuften sich die Abspielfehler im Spielaufbau. Dennoch erzielte man in den ersten 10 Minuten durch Sophie Schwarz das wichtige Führungstor. In der Folgezeit war vieles Stückwerk. Man war zwar klar spielbestimmend und hatte auch Chancen aber die letzte Konzentration fehlte. Kurz vor der Halbzeit zeigte dann Lisa Erdmann das gewünschte Durchsetzungsvermögen und drang in den Straftraum ein wo sie von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Anika Müller zum 2:0. In Halbzeit zwei konnten wir unser Spiel dann mehr in die Breite ziehen und machten es uns etwas leichter. So kamen wir auch schnell durch Luisa Müller zum 3:0. Im Anschluss hatte man Pech das nach Chayenne Berns Pfostenschuss auch noch Sina Stumpf die Latte traf. Alles in allem ein ungefährdeter Sieg für die SG Leiselheim/Westhofen. Dennoch sollte man in den kommenden Spielen gegen Finthen und vor allem Wormatia Worms mit mehr Konzentration spielen sonst wird es schwierig gegen beide Gegner etwas mitzunehmen.

 
     
 

Die SVL-Frauen bedanken sich für neue Bälle

 

Spende der Familie Lachmann

Familie Lachmann spendet 6 Fussbälle an die Mädchen-und Frauenspielerinnen des SV Leiselheim.
Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken. Die Spielbälle werden bei der diesjährigen Europameisterschaft in Frankreich auch genutzt. Hoffen wir das auch die Leiselheimer Frauen und Juniorinnen in den kommenden Wochen und Monaten viele Tore damit erzielen können.

 
     
 
 
     
 

Das Fein-Tuning für den KiGa-Cup hat begonnen

Unterstützer gesucht

Für unseren ersten KiGa-Cup haben sich mittlerweile 5 Mannschaften gemeldet um ein kleines Turnier zu veranstalten. Für den Anfang optimal.
Ein kleines Turnier deshalb weil um 15:00 Uhr unsere Aktiven spielen. Der SV 1914 Pfeddersheim hatte einer Verlegung des Spiels vom 1.5. auf den 30.04. nicht zugestimmt. Deshalb müssen wir unser Turnier spätestens um 13:30 beenden, damit sich die Aktiven umziehen und warm laufen können.

Erste Erfolge:
- Ein Spender für den Wanderpokal wurde gefunden. 
- Torwandschießen für die Kleinen ist gesichert.

Wir benötigen 
- Helfer für Samstag den 30.4. zum Aufbau der Tische und Bänke 
- Helfer für Sonntag den 1. Mai beim Kaffe- und Kuchenverkauf und bei 
den Würstchen und den Pommes.
- Unterstützer bei der Turnierleitung und der Betreuung der Kinder.
- Spender für Medaillen und Pokale, Getränke

Ein weiterer aber sehr wichtiger Bestandteil für den Erfolg des Festes sind wie immer die Kuchenspenden unserer Frauen und Mütter oder backenden Männer und Väter. 
Deshalb eine Bitte des Vereins an alle Mütter und Frauen und backende Väter und Männer des Vereins bitte unterstützt uns bei unserem Fest mit einem selbst gebackenen Kuchen.

Der Erlös des Festes soll für die Jugend und für unsere Aktivitäten für das Jahr 2020 genutzt werden. Bei diesen Aktivitäten wollen wir unsere Anlage (Kabinen, Vereinsheim, Trainingsmaterial,...) in einen besseren Zustand versetzen. Dies kommt allen Mannschaften zu Gute.

Wir wünschen uns allen einen guten Erfolg für diesen KiGa-Cup.
 

Hier geht´s zu den Details
 
     
 
 
     

SV 1920 Leiselheim e.V. 
Albert Schweitzer Strasse 4, 67549 Rheinland-Pfalz - Worms, Deutschland

E-Mail: info@sv-leiselheim.de, Website: www.sv-leiselheim.de

Vertreten durch: Hans-Peter Braun

Registergericht: Amtsgericht Mainz, Registernummer: VR 381, USt-IdNr. 44/667/0080/5

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden

Realisiert und versendet mit Newsletter Software von sitepackage://
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.