Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
SVL-Newsletter Nummer 8 vom 19.04.2016
|
 

Liebe Mitglieder,

 

Unsere Aktiven verteilen Gastgeschenke und lassen Punkte liegen

Die Oldies im Pokal siegreich.

Wormatia Frauen gehen nach 0:5 vor Spielende geschlossen vom Platz

Unsere C-Junioren diesmal ohne Erfolg in einem Spiel ohne Benimm-Regeln.


Viel Spaß beim Lesen.

Der Vorstand

 
     
 
 
     
 

Besucht uns im Internet

 
WIR-SIND-SVL
 
     
 
 
WIR-SIND-DIE-SVL-MÄDCHEN
 
     
 
 
WIR-SIND DIE-SVL-OLDIES
 
     
 
 
     
 

Der SVL verteilte Gastgeschenke

SVL : TUS Wiesoppenheim 2 : 4 (2 : 2)

Nach dem frühen 1:0 durch Connor Gerbig (4.) und zwei weiteren guten Gelegenheiten im Anschluss schien es beim SVL zu Laufen. Es war deutlich, der SVL wollte an die gute Leistung voriger Woche anknüpfen. Der Gästeausgleich zum 1:1 per Foulelfmeter durch Stefan Wieland nach 15 Minuten trübte die Aussichten nicht. Der SVL spielte weiter offensiv. Allerdings ohne den Blick nach hinten zu richten. Nach Konter kam der TuS durch Stefan Wieland zur 2:1 Führung (40.). Kurz vor der Pause glich Sebastian Weninger zum 2:2 aus. Wieder aus der Kabine agierte der SVL ungewohnt überheblich und unkontrolliert. Prompt kam die Quittung. Dies gleich zweifach. Marcel Dörsam brachte mit einem Heber ins lange Eck die Gäste mit 3:2 in Führung (55.) und Björn Andres erhöhte drei Minuten später auf 4:2. In der Folge gelang dem SVL nichts mehr, es war Funkstille im Spiel. Am Ende ein verdienter Sieg für Wiesoppenheim.
Der SVL. Peter Massoth, Stefan Kleinert, Michael Strzedula, Alexander Walter, Kevin Kleine, Patrick Strzedula, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Daniel Mauer, Sebastian Weninger, Connor Gerbig, Bernd Braun, Claudio Rizza, Philipp Schlösser, Patrick Battschinger

 
     
 

Leiselheimer Frauen mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Erfolg

VfR Wormatia : SVL nach 0 : 5 gibt Wormatia auf

Wormatia Worms gegen SV Leiselheim... Ein Duell was eine gewisse Brisanz aufweisst. Doch am Ende sollten beide Seiten das eigentliche im Auge haben und das ist der Spass an unserem Hobby... dem Fussball. Das es in Derbys immer mal hoch hergeht, sieht man fast immer, egal ob es in der Bundesliga ein Duell Dortmund gegen Schalke ist oder in der Kreisliga ein Spiel zweier Ortsnachbarn. Daher möchte ich beide Seiten bitten auch in Zukunft den Fussball in den Vordergrund zu stellen weniger alles weitere drumherum.
Zum Spiel....mit einer taktischen Umstellung in der Anfangself spielte man in einem anderen Spielsystem als gewohnt. Diese Idee sollte sich schnell positiv auswirken da man somit mehr Stabilität im Mittelfeld hatte. Nach 15 Minuten dann die Führung durch Lisa Bastian. Zuvor war ein Zweikampf zwischen der Keeperin der Wormatia und Edona Leposhtaku, welcher für Aufregung sorgte. Beide prallten zusammen und der Abpraller landete bei L. Bastian welche den Ball aus 15 Metern im Tor unterbrachte. Aber auch ansonsten zeigten die SVL Frauen eine reife Spielanlage und liessen defensiv kaum etwas zu. Somit verdiente man sich auch das 2:0 als Edona Leposhtaku aus 16 Metern genau in den Winkel traf und nur kurze Zeit später Nina Würzburger nach klasse Solo über rechts auf 3:0 erhöhte. Danach hatte man Glück der Schuss von Melissa Grünwald nur wenige Zentimeter am Aussenpfosten vorbeiging. Das war das einzigste Mal wo man in der Defensive etwas geschlafen hatte und die schnelle Aussenspielerin der Wormatia durchkommen liess. Kurz darauf fuhr man dann einen klasse Konter den Edona Leposhtaku zum 4:0 Halbzeitstand abschloss. Nach der Pause war das Ziel nicht wie Dortmund in Liverpool den Gegner mit einer falschen Spielweise zurück ins Spiel zu holen. Dies gelang auch. Defensiv stand man stabil und machte die Räume sehr gut zu. Vorne konnte Edona Leposhtaku ihren dritten Treffer zum 5:0 erzielen, wenn gleich nicht 100% sicher war, ob der Ball wirklich hinter der Linie war. Die Situation war schwierig zu beurteilen. Kurz darauf dann das abrupte Ende der Partie, nachdem die Heimmannschaft entschloss, geschlossen vom Spielfeld zu gehen, nachdem sie mit den Entscheidungen des Schiedsrichters nicht einverstanden waren ....doch wollen wir nicht über negative Dinge im Fussball reden, sondern zum positiven zurückkehren. Beide Mannschaften sollten froh sein dass sie ca . 70-80 Personen begeistern konnten, sich dieses Spiel von der Seitenlinie anzuschauen. Deshalb sollte man, auch wenns ein Derby ist, was mehr Emotionen in sich trägt als andere Spiele immer daran denken weshalb man dieses Sport betreibt...um Spass am Spiel zu haben und der Spass sollte auch in Zukunft im Vordergrund stehen und weniger die Dinge ausserhalb des Platzes.
Von unserer Seite auch einen grossen Dank an die Aktiven Herrenmannschaft des SV Leiselheim und die B-Juniorinnen der SG Leiselheim/Westhofen welche die Mannschaft unterstützten.

 
     
 

Die SG 50 3 (2. Kreisklasse) ohne Chancen

SG Osthofen/Westhofen : SG Worms Ü50 3 4 : 1 (1 : 1)

Schon in der zweiten Minute ging die SG Worms durch Winfried Meier in Führung. Der Sieg schien wieder in greifbarer Nähe. Aber man ließ sich wahrscheinlich durch die großen Vorbilder (EuropaLigue, ChampionsLigue) beeinflussen und war sich des Sieges sicher. 
In der 34. Minute erzielte die SG Westhofen/Osthofen durch Qenan Alidemi den Ausgleich. Das reichte der SG-Mannschaft nicht aus, so daß in der 42. Minute Peter Gerber, in der 50 Minute Mustafa Ugur und in der 70 Minute nochmals Qenan Aldemi mit dem 4:1 das Spiel beendeten.

 
     
 

Unangefochtener Sieg

SG Worms : SG Monsheim/Flörsheim-Dalsheim 13 : 0 (5 : 0)

Schon in der 4. Minute legte Berthold Weiler das Fundament für den Sieg. jetzt ging es Schlag auf Schlag. Winfried Meier in der 8. und Berthold Weiler abermals in der 21. Minute. In der 24. Minute Mike Uhl, 28. Minute Gernot Stumpf. Mike lies sich bis zur 36. Minute Zeit bevor er zum 6 : 0 einschoss. Jetzt ging es fast im Minuten-Takt. 48. Ralf Karb, 49./ 50./ 52. Jose Manuel Garcia. In der 53. war Ralf Karb nochmals erfolgreich. Garcia legte in der 55. Minute nochmals nach. Das 13 : 0 erzielte Gernot Stumpf kurz vor Schluß in der 59. Minute.

Die SG Worms ist Kreismeister des Kreises Alzey-Worms !!

Durch diesen Erfolg hat sich die SG Worms ihre Teilnahme an der Südwestmeisterschaft gesichert.

Am 7. Mai steigt die Endrunde

 
     
 

Ü40 Großfeld - Qualifikation zur Südwestmeisterschaft

SVL 11er 2 : SG Wormatia/Hochheim 4 : 0 (3 : 0)

Nachdem die SVL-Oldies bereits im vergangenen Jahr das erste Spiel dieser Qualifikationsrunde gegen die SG Nibelungen/Weinsheim mit 5:0 gewonnen hatten, stand am vergangenen Samstag die zweite Begegnung gegen die SG Wormatia/Hochheim an.

Der Gegner hat viele gestandene und gute Fußballer in seinen Reihen, so dass das SVL-Team eine konzentrierte Leistung abrufen musste, um erfolgreich zu sein. Die Leiselheimer fanden schnell in die Partie, setzten die Vorgaben von Trainer Kay Strippel gut um und konnten somit von Beginn an die gegnerische Mannschaft unter Druck setzen. Jürgen Langohr, als vorderste Spitze aufgeboten, konnte bereits in der 5. Minuten mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 25 Metern seine Farben in Führung bringen. Die SV-Oldies ließen nicht locker, blieben weiter im Vorwärtsgang und erarbeiteten sich weitere Möglichkeiten. Eine davon nutzte Kalli Schüttler, der aus kurzer Distanz einnetzte (12. Min). Auch in der Folge zeigte der SVL eine ansprechende Leistung. Der Devensivverbund stand sicher und die Offensive kreierte immer wieder Torchancen. In der 24. Minute wurde Sunay Celik im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte der an diesem Tag sehr agile und spielfreudige Jürgen Langohr zum 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit kam der Spielfluss aufgrund der zahlreichen Wechsel etwas ins Stottern und den SVL-Oldies fehlte gerade in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte der Zugriff auf das Spiel. In der Offensive wurden die sich jetzt bietenden Räume nicht effektiv genutzt. Dennoch konnte Kemal Cinar nach einem schönen Konter über Neuzugang Wissam Abdul-Ghani den Torwart umspielen und zum 4:0 einschieben (52. Min.). Trotz weiterer Torgelegenheiten im Anschluss, war dies auch der Endstand. Letztendlich ein hochverdienter und nie gefährdeter Sieg der SVL-Truppe.

Das Team zeigte vor allem in der ersten Halbzeit eine konzentrierte Leistung und ist auf einem guten Weg, das gesteckte Ziel - Qualifikation zur Südwestmeisterschaft - zu erreichen. Allerdings ist hierfür im letzten Qualifikationsspiel am Samstag, 30. April 2016 beim SV Horchheim eine ebenso geschlossene Mannschaftsleistung wie am letzten Wochenende nötig.
Die Ü 40 des SV Leiselheim hat mit dem Grossfeldteam (11er Teams) einen großen Schritt auf dem Weg zu den Qualifikationsspielen zur Südwestmeisterschaft gemacht.

 
     
 

C-Junioren

SG Bechtheim/Herrnsheim : SVL 3 : 1 (0 : 0)

In einem nicht schönen Spiel ließ man sich Zeit mit dem Tore schießen. 
Ein nicht schönes Spiel deshalb weil sich der Gegner -Spieler und Trainer- zu unsportlichem Verhalten hinreisen liesen was auch von dem Unparteiischen nicht unterbunden wurde.
Das erste Tor fiel erst in der zweiten Halbzeit. So ging die SG in der 45. Minute mit 1:0 in Führung und konnte in der 54. Minute schon das 2:0 nachlegen. Benjamin Hugo konnte zwar in der 66. Minute den Abstand mit dem 2:1 verkürzen. 
Das nutzte allerdings nicht viel denn schon 4 Minuten später stellte die SG den Endstand zum 3:1 her.

 
     
 
 
     
 

1. Mai Feierlichkeiten

Für unsere 1. Mai-Feierlichkeiten haben wir uns dieses Jahr entschieden den ersten SVL-KiGa-Cup durchzuführen. 
5 Mannschaften unserer Wormser Kindergärten haben sich gemeldet um dieses Turnier auszutragen. 
Für die Vorbereitung des Turniers und die Vorbereitung der Hütten, die Beschaffung und Aufstellung der Sitzgelegenheiten werden noch Helfer benötigt. Nicht nur B- und C-Jugendliche sind herzlich willkommen. 
Beginn dieses Turniers ist der 1. Mai 10:00 Uhr. Während dieses Turniers werden von allen Mannschaften und Spielern des Turniers Bilder gemacht. Zuschauer können dabei als Beiwerk mit abgelichtet werden. Wer nicht möchte, daß sein Bild oder das Bild seines/r Kindes/r veröffentlicht wird, wendet sich bitte an den Vorstand des Vereins.
Alle Spieler werden nach Ende des Turniers mit einer Medaille geehrt. 

Nach Auszählung der Zuschauer-Stimmen wird die beste Trikot-Creation, belohnt. 

Die Ehrung des Siegers des Turniers und Überreichung des Wanderpokals erfolgt voraussichtlich gegen 13:30 Uhr.

Wir hoffen alle auf schönes Wetter und schöne Spiele.

Hier geht´s zu den Details
 
     
 
 
     

SV 1920 Leiselheim e.V. 
Albert Schweitzer Strasse 4, 67549 Rheinland-Pfalz - Worms, Deutschland

E-Mail: info@sv-leiselheim.de, Website: www.sv-leiselheim.de

Vertreten durch: Hans-Peter Braun

Registergericht: Amtsgericht Mainz, Registernummer: VR 381, USt-IdNr. 44/667/0080/5

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden

Realisiert und versendet mit Newsletter Software von sitepackage://
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.