Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
SVL-Newsletter Nummer 9 vom 26.04.2016
|
 

Liebe Mitglieder,

 

Die Aktiven waren beim Tabellenletzten zu Gast. 

Die Oldie-Mannschaften waren dieses Mal beide erfolgreich.

Die B-Juniorinnen ließen an ihrem Sieg keinen Zweifel und 

die Frauen trafen auf einen starken Gegner.

Nur unsere B-Junioren kamen diese Woche wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht zum Zug.

Die KiGa-Cup-Planung setzt zum Endspurt an.

Viel Spaß beim Lesen.

Der Vorstand

 
     
 
 
     
 

Besucht uns im Internet

 
WIR-SIND-SVL
 
     
 
 
WIR-SIND-DIE-SVL-MÄDCHEN
 
     
 
 
WIR-SIND DIE-SVL-OLDIES
 
     
 
 
     
 

SVL-Sturmreihe in Torlaune

Flörsheim-Dalsheim : SVL 0 : 8 (0 : 3)

Philipp Schlösser (26./44./75./78.) mit Viererpack, Connor Gerbig (42./62./73.) mit Dreierpack und Patrick Strzedula (72.) trafen zum deutlichen Sieg in Flörsheim-Dalsheim. Erst konnten die Gastgeber noch Paroli bieten und hatten die Chance durch Dominik Scheurer (15.) in Führung zu gehen. Nach dem 1:0 für den SVL durch Philipp Schlösser (26.), der einen gelungen Spielzug über die rechte Angriffsreihe gekonnt abschloss, ließen die Gastgeber zunehmend nach. Der 0:3 Rückstand zur Pause war für den TSV noch schmeichelhaft. In einer starken Viertelstunde (nach der 62. Min.) spielte der SVL mit Zug in den Aktionen und erzielte 5 schön herausgespielte Tore. 
Der SVL. Sven Junkert, Bernd Braun, Thomas Löwer, Patrick Battschinger, Andrey Bart, Patrick Strzedula, Sascha Schimmer, Dennis Fütterer, Daniel Mauer, Philipp Schlösser,
Connor Gerbig, Claudio Rizza, Stefan Kleinert, Jan-Hendrik Speer

 
     
 

Bemerkenswerter Auftritt der Leiselheimer Frauen

SVL : Sportsfreunde Diensheim 7 : 0 (3 : 0)

WOW….so konnte man die ersten 10 Minuten der Leiselheimer Frauen im Spiel gegen den Tabellendritten aus Dienheim beschreiben. Nach 8 Minuten führten die Leiselheimerinnen schon mit 3:0. Ein Start, welchen man selten von einer Leiselheimer Mannschaft erlebte. Von der ersten Minute an entfachte der SVL einen großen Druck auf die Dienheimer Abwehr, welche in der gesamten Saison bis zu diesem Spiel nur 14 Gegentore bekommen hatten. Edona Leposhtaku war es, welche nach Zuspiel von Lisa Bastian das 1:0 in der 2.Minute besorgte. Und es dauerte nicht lange da klingelte es schon wieder im Dienheimer Kasten. Wieder war es Edona Leposhtaku welche zunächst an der Dienheimer Torhüterin scheiterte und dann im Nachschuss den Ball im Tor unterbrachte. Dort sollte der Ball nur 30 Sekunden später wieder landen, nachdem die Leiselheimer den Dienheimer Anstoss direkt abfingen, über außen durchkamen und Lisa Bastian sich perfekt um ihre Gegenspielerin drehte und die Kugel in den Winkel hämmerte. 8 Minuten 3:0 gegen den Tabellendritten welcher auch von der personellen Besetzung aus dem vollen schöpfen konnte. Danach ließen die Leiselheimerinnen es etwas ruhiger angehen, ohne jedoch die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Man hatte sogar durch die schnellen Offensivspieler noch Chancen das Ergebnis frühzeitiger in die Höhe zu treiben. Manchmal übersah man mitgelaufene Mitspieler oder hatte Pech im Abschluss.Defensiv stand der SVL sehr gut und ließ auch die Top-Torjägerin der Gäste Laura Kluge kaum zur Entfaltung kommen. Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte dann das gleiche Bild wie im ersten Abschnitt. 45 Sekunden gespielt und der Ball landete wieder im Dienheimer Gehäuse. Diesmal wurde die Themen der Halbzeitansprache direkt in die Tat umgesetzt. Klasse Einzelleistung von Nina Würzburger über außen kurz vorm Tor quer gelegt auf Lisa Bastian und diese erzielte das 4:0. Kurz vor ihrer Auswechslung durfte sich dann Edona Leposhtaku nochmals in die Torschützenliste eintragen. Langer Ball von Lena Klemmer aus dem Halbfeld auf Edona und diese brachte den Ball abgeklärt aus spitzem Winkel im Tor unter.Dem 6:0 ging ein Foulspiel an Lisa Bastian voraus. Nina Würzburger trat den Freistoss welcher zunächst gehalten wurde doch die heute sehr agile Sabrina Kirch setzte nach und machte ihren Debüt-Treffer für den SVL. Den Schlusspunkt in der 90.Minute setzte dann Viviane Lachmann, nachdem zuvor die eingewechselte Selina Löb den Ball querlegte. Leider wurden die letzten Minuten überschattet von der schweren Verletzung einer Dienheimer Spielerin. Bei einem Zweikampf im Leiselheimer Strafraum rasselten beide Spielerinnen mit den Köpfen aneinander . Die Dienheimer Spielerin prallte auf den Boden und musste mehrere Minuten behandelt werden und sogar in die stabile Seitenlage gebracht werden. Zur Sicherheit wurde die Spielerin im Anschluss dann ins Wormser Krankenhaus gebracht. An dieser Stelle wünscht der SV Leiselheim der Spielerin alles Gute und eine schnelle Genesung.
Bedanken möchten wir uns wieder wie auch letzte Wochen beim Spiel in Worms gegen die Wormatia bei den vielen Zuschauern. Auch schön das sowohl Spieler der beiden Aktivenmannschaften des SV Leiselheim und der TG Westhofen anwesend waren. Die Leiselheimer Aktiven spendierten im Anschluss an das Spiel ihren weiblichen Sportkameraden noch ein Getränk. Vielen Dank auch an dieser Stelle.

 
     
 

Die SG 50 3 (2. Kreisklasse) diesmal siegreich

ASV Nibelungen : SG Ü50 3 2 : 4 (1 : 3)

Schon in der 1. Minute gingen die Nibelungen mit 1:0 in Führung. Sollte es heute wieder in die Hose gehen wie in der letzten Woche? Jose Manuel Garcia wollte das nicht hinnehmen und erzielte in der 11. Minute den Anschlusstreffer. Anscheinend lief es besser, denn Winfried Meier konnte in der 26. Minute die SG in Führung bringen und in der 31. Minute mit 3:1 den Halbzeitstand herstellen. Gleich nach der Pause legte Winfried in der 44. Minute noch eine Schippe drauf und schoß die SG mit dem 4:1 in Führung. Da die Nibelungen kein Tor mehr erzielen konnten übernahm das Jürgen Klotz für sie und erzielte mit einem Eigentor das Endergebnis von 4:2.

 
     
 

Ü40 Kleinfeldrunde

SVL : Wormatia Worms 5 : 3 (2 : 1)

Nachdem die SVL-Oldies die Mannschaft von Wormatia Worms im Großfeldspiel überzeugend mit 4:0 besiegen konnte, stand bereits 4 Tage später die Kleinfeldbegegnung der beiden Kontrahenten an. 
Die Leiselheimer fanden – im Gegensatz zum Großfeldspiel –diesmal nur zögerlich ins Match, ließen die Aggressivität in den Zweikämpfen sowie die Zielstrebigkeit in der Offensive zunächst vermissen. Mitte der ersten Halbzeit konnte das Team nach einer Balleroberung und einem schnellen Gegenstoß dennoch durch Alego Bächle mit 1:0 in Führung gehen (15. Min.). Dies brachte aber nicht wie erhofft Ruhe in die Aktionen, sondern führte ganz im Gegenteil zu einer gewissen Sorglosigkeit, welche der Gegner durch einen umstrittenen Foulelfmeter zum nicht unverdienten Ausgleich nutzte (25. Min.). Im Anschluss hatte Wormatia Worms sogar die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Pfosten. Auf der Gegenseite sorgte Kalli Schüttler mit einer schönen Einzelleistung für die bis dahin eher unverdiente Pausenführung (29. Min.). Nachdem die Mannschaft in der Halbzeit auf die Missstände in den ersten 35 Minuten hingewiesen wurde, startete das Team deutlich besser in die 2. Hälfte. Mit einem Doppelschlag sorgten Kay Strippel (37. Minute) nach einem Eckball von Michael Uhl sowie Kalli Schüttler (39. Min.) für die scheinbar beruhigende 4:1 Führung. Doch auch dies gab dem Team an diesem Tag wenig Sicherheit und die Wormaten konnten in der 45. Minute auf 2:4 verkürzen. Danach erspielte sich der Gegner einige gute Möglichkeiten – u.a. wurde ein Foulelfmeter verschossen -, verpasste es aber, diese in Tore umzumünzen. Stattdessen ließ Heiko Hackenschmidt, als er alleine auf das gegnerische Tor zusteuerte, dem Wormatia-Torwart keine Chance und es hieß 5:2 für die Gastgeber. In der wenig spektakulären Endphase verkürzte Wormatia Worms mit einem schönen Lupfer über Torhüter Peter Massoth noch auf 3:5 - letztlich auch das Endresultat.
In einem von den Gastgebern für ihre Verhältnisse und Ansprüche eher schwachen Spiel, konnten immerhin die 3 Punkte einbehalten werden. Aktuell liegt das Team in der Tabelle der Kleinfeldrunde 3 Zähler hinter TuS Hochheim auf dem 2. Platz. Möchte die Mannschaft das erklärte Ziel „Sieger der Kleinfeldrunde“ noch erreichen, ist in den restlichen Partien allerdings eine bessere Leistung notwendig.

 
     
 

B-Juniorinnen mit deutlichem Auswärtssieg

Fontana Finthen : SG Leiselheim/Westhofen 0 : 7 (0 : 4)

Im Meisterschaftsrennen bei den B-Juniorinnen ist weiterhin alles offen. Sowohl Ingelheim,Ober-Olm,Wormatia Worms aber auch die SG Leiselheim/Westhofen haben noch alle Chancen auf Rang 1. Um keine unnötigen Punkte liegen zu lassen musste man die Auswärtsaufgabe beim VfL Fontana Finthen lösen. Keine einfache Aufgabe,ist Finthen eine aggresiv verteidigende Mannschaft die einem vieles abverlangt.Umso beruhigender das Jana Ruffini bereits mit dem ersten Leiselheimer Angriff das 1:0 besorgte. So war der erste Druck weg,lange einem Tor hinterher zulaufen. Die Leiselheimer spielten es ingesamt in der Anfangsphase sehr gut. Kamen oft über die Flügel und machten dadurch das Spiel breit. In der 14.Minute dann wieder Jana Ruffini welche mit einem strammen Schuss aus 16 Metern zum 2:0 erhöhte. Danach hatte man etwas Probleme die Bälle weiterhin klar an den Mitspieler weiterzuspielen. Dadurch machte man sich es selbst schwer. Doch Sarah Heß erhöhte mit einem schönen Schuss aus 15 Metern in den Winkel auf 3:0. Das schönste Tor des Tages besorgte dann Hannah Bauer mit ihrem 1.Tor für den SVL. Das Tor hatte deshalb einen besonderen Schönheitswert da ein durchdachter Angriff vorlag. Zunächst wurde der Ball durch die Innenverteidigung zum Außenverteidiger weitergeleitet.Von dort lief der rechte Mittelfeldspieler an bekam den Ball ließ in nochmals auf den Außenverteidiger prallen und dieser schickte den rechten Mittelfeldspieler in dem Fall Hanna Läpple steil. Diese fand die Schnittstelle in der Finthener Abwehr und legte den Ball dort der sauber eingestarteten Jana Ruffini auf welche allein aufs Tor zuging,kurz vorm Torwart querlegte und Hannah Bauer zum 4:0 einschob. Nach der Pause dann weiter ein dominantes Leiselheim,welche aber merklich einen Gang zurückschalteten. Dennoch kam man zu weiteren Chancen bzw. Toren. Nochmals ein Doppelpack von Jana Ruffini und ebenfalls mit ihrem ersten Treffer für die SG Leiselheim/Westhofen besorgte Sina Stumpf mit dem 7:0 den Entstand.

 
     
 

B-Junioren Spiel abgesetzt

SG Altrhein B9 : SVL Spiel wurde abgesetzt. Platz war unbespielbar.

 
     
 
 
     
 

Neuzugang bei den Frauen

 

Ein Westhofener "Urgestein" beim SVL

Die junge talentierte Tina Ruppert kam nach der Rückzug der Frauenmannschaft der TG Westhofen mit weiteren Spielerinnen zum SVL. Im Gespräch auf der Leiselheimer Homepage erzählt Sie über ihre ersten Eindrücke vom neuen Team,ihre Ziele mit der Mannschaft und wie Sie den Beruf mit dem Sportlichen verbindet.
Das Gespräch ist zu finden unter :
http://leiselheimermaedchenfussball.de/…/björn-s-interview…/

 
     
 
 
     
 

1. Mai Feierlichkeiten

Jetzt geht es zum Endspurt.

Am Dienstag trifft sich das KiGa-Cup-Team und alle Helfer nochmals zum Endspurt. Die letzten offenen Punkte sind noch zu klären.

Deshalb ist es wichtig, daß sich alle Teammitglieder und Helfer treffen um den Stand abzuklären. 

Kuchenspenden werden dankend angenommen. Bitte an den Jugendleiter oder Trainer melden. Diese Kuchenspenden kommen allen zugute.

Ein Dank jetzt schon an alle Spender.

Hier geht´s zu den Details
 
     
 
 
     

SV 1920 Leiselheim e.V. 
Albert Schweitzer Strasse 4, 67549 Rheinland-Pfalz - Worms, Deutschland

E-Mail: info@sv-leiselheim.de, Website: www.sv-leiselheim.de

Vertreten durch: Hans-Peter Braun

Registergericht: Amtsgericht Mainz, Registernummer: VR 381, USt-IdNr. 44/667/0080/5

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden

Realisiert und versendet mit Newsletter Software von sitepackage://
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.