Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
SVL-Newsletter Nummer 16 vom 01.06.2017
|
 

Liebe Mitglieder,

 

SVL schafft die Relegation und steigt in die A-Klasse auf.

Die B-Junioren sind auf gutem Weg zur Landesliga.
Bitte lautstark unterstützen.


Der Vorstand
 

 
     
 
 
     
 
 
WIR-SIND-SVL
 
     
 
 
WIR-SIND-DIE-SVL-MÄDCHEN
 
     
 
 
WIR-SIND DIE-SVL-OLDIES
 
     
 
 
     
 

DER SVL IST WIEDER DA!

 

P. Strzedula leitet ein, Fütterer vollendet!

 
     
 
 
 

Hallo A-Klasse Alzey-Worms! ??‍♂️
Wer hätte das vor 3 Monaten geglaubt??
Die 1. Mannschaft des SVL, entscheidet das Entscheidungsspiel gegen die SG Weinheim/Heimersheim, mit 2-0 für sich!
Am Mittwochabend um 19:30 Uhr, eröffnete das Gespann das Alles entscheidene Spiel in Eppelsheim.
Mit dem psychologischen Vorteil aus dem beachtlichen 3-0 Erfolg aus dem Relegationsrückspiel, schickte SVL-Coach Löb, seine Elf unverändert ins Entscheidungsspiel.
Das gewohnte Powerplay aus den letzten 90 Minuten, setzten die Leiselheimer wie gefordert um. Somit erlangte man in der Anfangsphase die Spielkontrolle und kam zu ersten Offensivgelegenheiten.
In Minute 18, eine von vielen Vorstößen des SVL. Captain Fütterer leitete einen Angriff aus der eigenen Häfte ein und fand auf der linken Seite den durchstartenden P. Strzedula. Dieser zog mit Tempo in umgekehrter Robben-Manier in die Mitte, zog ab und vollendete fulminat per Traumtor zum 1-0 für den SVL.
Den Schwung der frühen Führung, blockierten allerdings Verletzungen auf beiden Seiten. Relativ zeitgleich mussten beide Kontrahenten auswechseln. Sehr bitter für die Mannschaft, denn der SVL musste schon nach 25 Minuten den Torschützen P. Strzedula auswechseln. Für ihn kam SVL Urgestein Battschinger in die Partie.
In der Folge sehr viele Standardsituationen für die Spielgemeinschaft, die somit zu ungunsten für den SVL wieder in die Partie fanden. Ohne weitere Höhepunkte auf beiden Seiten, ging es mit einer knappen 1-0 Führung aus Sicht des SVL in die Halbzeitpause.
Unverändert, schickten beide Parteien ihre Mannschaften wieder in die Partie. Das Spiel setzte sich demnach auch gleichbleibend fort.
Immer wieder wurde die SG Weinheim/Heimersheim durch Standardsituationen gefährlich.
Nach ca. 55 Minuten der Höhepunkt derer. Ein umstrittener Freitstoß aus Eckballposition, setzte die Spielgemeinschaft per Kopf an die Latte.
Danach wechselte SVL-Coach Löb ein 2. Mal.
Der eher defensiv orientierte Walter, kam für den ausgebrannten Schlösser in die Partie (ca. 60.).
5 Minuten später, ein weiterer Schockmoment für den SVL.
Der sehr kleinlich argierende Schiedsrichter, blieb seiner Linie treu und verwies per Ampelkarte Schwahn wegen eines "Allerweltfouls" des Platzes (ca. 65.).
Nur noch zu 10. verteidigte der SVL fortan mit Mann und Maus seine Führung.
Jedoch strahlte die Leiselheimer Offensive immer wieder in Konterlegenheiten Gefahr aus.
Die Spielgemeinschaft hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, spielte sich allerdings keine zwingenden Gelegenheiten mehr heraus.
Die Schlussphase gestaltete sich somit wieder offener.
Der gut aufspielende Leislemer 10er Bart, hielt den Ball nun wieder öfter in der gegnerischen Hälfte und sorgte wieder für mehr Gefahr Richtung des Weinheimer Keepers.
Die immer größer werdenden Lücken in der Weinheimer Abwehr, nutzte der SVL letztlich clever im günstigsten Moment.
In Minute 84. bewies SVL Captain Fütterer, erneut in den wichtigen Momenten zur Stelle zu sein.
Stümer Weninger wurde per Steilpass von Battschinger optimal in die Gasse Richtung Grundlinie geschickt, dieser behielt die Übersicht und legte per Querpass auf den einlaufenden Fütterer auf, der gekonnt zum 2-0 unhaltbar einschob.
Das Spiel von der überraschenden Vorentscheidung sichtlich mental gekitzelt, wurde in den letzten Minuten sehr unansehnlich.
Nach kurzer Rudelbildung in der Mitte des Spielfeldes, wurden gleich 2 Spieler des Feldes verwiesen. Von der Spielgemeinschaft wurde Morina und vom SVL M. Strzedula, mit glatt rot vorzeitig zum Duschen geschickt.
Nachdem sich das Geschehen wieder fing, liesen beide Parteien die Partie fair auslaufen.
Als der Schlusspfiff ertönte, Ausnahmezustand am Urrhein in Eppelsheim.
Der SVL steigt nach 6 von 9 Punkten, verdient in die A-Klasse Alzey-Worms auf!
Die Leislemer zelebrierten seinen Erfolg im Anschluss noch auf eigenem Gelände.
Getreu dem Leitsatz, wer hätte das vor 3 Monaten denn geglaubt, als man als abgeschlagen auf Platz 5 galt und letztlich doch noch den Aufstieg realisierte konnte. Die Mannschaft kann mehr als nur stolz auf sich sein! Man hat als Gemeinschaft Moral bewiesen und die Vorgaben seines neuen Coachs umgesetzt und somit sich den Weg in den A-Klasse bereitet.
Die Mannschaft möchte sich abschließend noch bei allen Unterstützern über die ganze Saison und vorallem in der Relegation bedanken. ?
Ihr seid die Besten!
Gemeisam kamen wir zum Erfolg!
Nur der SVL! ?

Für den SVL spielte:
Junkert, Schimmer, Kaiser, Betz, M. Strzedula, Fütterer, Schwahn, Bart, Schlösser (60. Walter), Weninger (88. Kleinert), P. Strzedula (25. Battschinger)

Hier geht´s zum Video
 
     
 
 
 
 
 
     
 
 
 

SVL : FSV Osthofen 7 : 1 (3:0)

 
     
 
 
 

SVL : TSG Pfeddersheim 4:3 (2:1)

 
     

SV 1920 Leiselheim e.V.
Albert Schweitzer Strasse 4, 67549 Rheinland-Pfalz - Worms, Deutschland

E-Mail: kontakt@sv-leiselheim.de, Website: www.sv-leiselheim.de

Vertreten durch: Hans-Peter Braun

Registergericht: Amtsgericht Mainz, Registernummer: VR 381, USt-IdNr. 44/667/0080/5

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden

Realisiert und versendet mit Newsletter Software von sitepackage://
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.