Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.

Bilder vom A-Jugendspiel SV Leiselheim gegen SV Guntersblum 8:0

Freitag 03.10.2014

JFV JSG Wonnegau - SV Leiselheim (0:18)

Ein nie gefährdeter Kantersieg gegen die Spielvereinigung der JFV JSG Wonnegau brachte der A-Jugend des SV Leiselheim in einer mit je 9 Mann ausgetragenen Partie die nächsten 3 Punkte ein.

Die Rollen waren klar verteilt als die Begegnung am vergangenen Freitagabend angepfiffen wurde. Der Favorit aus Leiselheim konnte schon sehr früh in der Begegnung durch einen Foulelfmeter in Führung gehen, ehe die Mannschaft sich in einen sehenswerten und spielerisch hochwertigen Rausch spielte. Bis zur Halbzeit konnte die Führung auf ein eindeutiges 0:10 erweitert werden, ein Ergebnis, dass trotz den vielen Toren dem Spielgeschehnis gerecht wurde.

Die zweite Halbzeit begann weniger spektakulär, jedoch konnte der Nachwuchs des SV Leiselheim seine zahlreich herausgespielten Chancen in den allermeisten Fällen im Tor unterbringen. So war es nicht verwunderlich, dass das Endergebnis nach dem Abpfiff 0:18 lautete.

Aus Leiselheimer Sicht ein gelungenes Spiel, in dem man mit den vielen gelungenen Spielzügen im Rücken  optimistisch auf die nächsten Begegnungen blicken kann. Hervorzuheben bleibt Timo Glaser, dem das Kunststück eines doppelten "Hattricks" gelang.

 

Für den SV Leiselheim spielten: Ahmad Jibai, Max Schmitt, Lars Selbert, Milosh Lieth, Bernd Braun, Samuel Ohl, Nikolaos Mamakis, Daniel Möbius, Armando Gobbo, Timo Glaser, Dennis Krauberger, Julian Benz, Jannes Wach, Steffen Brenner, Florian Graf,  Ramon Iskandar

Betreuer: Marinos Papasaul, Hendrik Trahmer

 

Freitag, 26.09.2014

 

SG Altrhein : SV Leiselheim (2:2)

Das zum Derby gewordene Spitzenspiel der A-Junioren Kreisliga zwischen dem SV Leiselheim und der SG Altrhein endet verdient unentschieden.

Die Zuschauerzahl spiegelte einmal wieder die hohe Erwartungshaltung an die Partie der direkten Rivalen, die beide mit einem hohen Tempo in das Spiel starteten.

Insgesamt hatten die Leiselheimer den besseren Start erwischt und so konnte Fabio Labella nach 25 Minuten zum 0:1 in das freie Tor der Heimmannschaft einschieben. Weitere 10 Minuten waren gespielt als Dennis Krauberger nach einem Eckball von Armando Gobbo den Ball im Netz unterbringen konnte.

Dennoch bestachen die Altrheiner durch einen enormen Kampfgeist und konnten nach einem Freistoß aus dem Halbfeld noch vor der Halbzeit den Anschlusstreffer erzielen.

Der Pausenstand von 1:2 war für die Leiselheimer nach dem Spielverlauf nicht gänzlich zufriedenstellend und auch nicht ausreichend, was die zweite Halbzeit zeigen sollte.

Diese begann zwar mit einer Großchance für die Gäste, jedoch konnten die Altrheiner das Spiel zunehmend an sich reißen. Letztendlich brauchte es bis zur 85. Minute, ehe die Heimmannschaft den,  zu diesem Zeitpunkt, verdienten Ausgleich erzielten.

Somit endete das Spitzenspiel unentschieden, ein Ergebnis mit dem beide Mannschaften nach der Partie zufrieden sein konnten.
 

Für den SvLeiselheim spielten: Florian Graf, Max Schmitt, Ramon Iskandar, Milosh Lieth, Jannes Wach, Fabio Labella, Nikolaos Mamakis, Daniel Möbius, Armando Gobbo, Dennis Krauberger, Julian Benz, Samuel Ohl Cascante, Timo Glaser, Lars Selbert, Bernd Braun, Ahmad Jibai

Betreuer: Marinos Papasaul, Hendrik Trahmer

 

Samstag, 20.09.2014

SV Leiselheim – TuS Hochheim (7:1)

 

Eine souveräne zweite Halbzeit brachte der A-Jugend des SV Leiselheim den völlig verdienten 7:1 Erfolg gegen die TuS Hochheim. Somit sicherte sich der Leiselheimer Nachwuchs den zweiten „Dreier“ nach zwei Spielen in der laufenden Saison.

Die Leiselheimer begannen die Partie konzentriert, engagiert und insbesondere mit Zug zum Tor. Fabio Labella konnte seine Mannschaft nach toller Vorarbeit von Lars Selbert bereits nach 5 Minuten in Führung bringen, ehe er weitere 5 Minuten später erneut jubeln durfte und zum 2:0 einschoss. Doch die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und konnten die altbekannte Schwäche nach Standartsituationen der „Blau-Weißen“ im Zuge eines Eckballs ausnutzen und den Anschlusstreffer erzielen. Die Leiselheimer ließen sich vom unnötigen 2:1 ein wenig aus der Ruhe bringen und ersetzen ihr gewohnt ruhiges Kurzpassspiel durch selten gefährlich werdende lange Bälle über das Mittelfeld hinweg.

Somit ging man mit einem verdienten, aber nicht ungefährlichen Vorsprung von einem Tor in die Pause.

Mit frischem Wind und mehr Siegeswillen startete die Mannschaft von den Trainern Marinos Papasaul und Hendrik Trahmer in die zweite Hälfte der Partie. Besonders der für den verletzten Yannic Breisch eingewechselte Armando Gobbo brachte neue Impulse über die linke Seite und so war es nicht verwunderlich, dass selbiger 3 Minuten nach Wiederanpfiff den Ball zum 3:1 Zwischenstand einschob. Die Heimmannschaft stand nun kompakter in der Defensive und spielte zielstrebiger nach vorne, was Fabio Labella mit seinen Toren Nummer drei und vier im laufenden Spiel eiskalt auszunutzen wusste. Wieder war es Armando Gobbo, der darauf die nur noch wenig ambitionierten Hochheimer bestrafte und zum mittlerweile ungefährdeten 6:1 traf. Den Schlusstreffer erzielte erneut Fabio Labella, der am gestrigen Tag seine Chancen ohne größere Schnörkel verwertete und mit insgesamt 5 Toren auf einen gelungenen Arbeitstag zurückblicken kann.

Am Ende blieb der Eindruck einer souveränen zweiten Spielhälfte, in der die Leiselheimer ihr oft beschworenes Kurzpassspiel mit einer tollen Chancenverwertung krönten. Somit kann man voller Enthusiasmus auf das  zum Derby gewordene Spiel gegen den direkten Konkurrenten SG Altrhein am kommenden Freitag blicken.

Für den SV Leiselheim spielten: Florian Graf, Ramon Iskandar, Milosh Lieth, Samuel Cascante, Jannes Wach, Timo Glaser, Fabio Labella, Nikolaos Mamakis, Lars Selbert, Dennis Krauberger, Yannic Breisch, Max Schmitt, Daniel Möbius, Bernd Braun, Armando Gobbo, Jona Aiglsdrofer

Trainer: Hendrik Trahmer, Marinos Papasaul

Berichtautor: M.L.

Willst Du unseren Newsletter abonnieren oder abbestellen bitte Info an:

kontakt@sv-leiselheim.de

Wir bedanken uns bei

unseren Sponsoren für die großzügige Unterstützung:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.