Sportverein 1920 Leiselheim e. V.
Sportverein 1920 Leiselheim e. V.

Spielberichte 2016 / 2017

14.6.2017 Spielbericht B Junioren Kreisliga 

                 Aufstiegsspiel  zur Landesliga 

 

Glücklos im Aufstiegsspiel

 

Gimbsheim : SVL 3:1 (1:1)

 

Heute musste man auf neutralem Platz in Nack /Alzey gegen Gimbsheim in die Relegation  zum Landesliga Aufstieg. Das Spiel begann recht flott beide Mannschaften boten guten Fußball. Leiselheim konnte in der 22. min. das 1:0 durch Lars Krier erzielen. In der 30 min. hatte Jonas Selbert das 2:0 auf dem Fuß, doch sein Heber über den  Gimbsheimer Torwart wurde noch von der Torlinie  geholt. Von da an wurde Gimbsheim immer stärker und die Leiselheimer Jungs bettelten förmlich um den Ausgleich, der auch Gimbsheim in der 40 min. geglückt war. So stand es zur Pause 1:1.

Nach dem Wechsel spielte nur noch Gimbsheim. Leiselheim überlies ihnen das gesamte Mittelfeld. So war es nicht verwunderlich daß Gimbsheim in der 56. min. mit 2:1 in Führung ging. Den Leiselheimer Jungs gelang nichts mehr. In der 75. min. bekam man auch noch  2 Platzverweise  durch jeweils Gelb Rot. Aber Leiselheim setzte nun alles auf eine Karte um zum Ausgleich zu kommen aber in der 79  min. lief man in einen Konter der Gimbsheimer und es Stand 3:1 für Gimbsheim. Danach pfiff der Schiedsrichter ab.

Glückwunsch nach Gimbsheim zum Aufstieg den sie sich heute verdient haben.

GLÜCKWUNSCH

 

Fazit. Wenn man bedenkt was für eine tolle Runde wir gespielt haben und den Gimbsheimern immer auf den Fersen blieben muss man den Kopf nicht hängen lassen. Unsere Jungs haben den SV Leiselheim in der Runde Super vertreten.

Klasse Jungs. Wir hatten super Spiele dabei .

Mit 67 Punkten und 158 erzielten Toren war das schon Klasse Jungs.

 

Für den SVL spielten:

 

M. Ries , P.Barbie, M. Basin,  K. Wiese, K. Arslan, I. Cill, T. Kaplan, L. Krier, T. Koch, N. Tzeminoglou, K. Gach, J. Selbert, A. Airich, M. Elsner, Y. Schwanke

 

10.6.2017 Spielbericht Kreisliga Süd B  Junioren

 

Die B-Junioren haben sich das Entscheidungsspiel erkämpft

 

JSG Wonnegau : SV Leiselheim  2:3 (2:2)

 

Heute mussten die Leiselheimer Jungs auf dem Kunstrasen in Mönsheim antreten. Von Anfang an kamen die Leiselheimer mit der Spielweise und dem Geläuf nicht zurecht. Wonnegau war darauf bedacht das Kombinationsspiel der Leiselheimer zu unterbinden und das gelang ihnen auch. Wonnegau spielte nur lange Bälle aus ihrer Hälfte und die Leiselheimer Abwehr ließ sich immer wieder überraschen mit den lang geschlagenen Bällen. So kam was kommen musste. Nach einem weit abgeschlagenen Ball ging Wonnegau mit 1 : 0 in Führung, die aber Tim Koch im Gegenzug egalisieren konnte . Die Leiselheimer Abwehr produzierte einen Fehler nach dem anderen so daß Wonnegau wieder mit 2 : 1 in Führung gehen konnte. 5 min. Später erzielte Isaak Cill den Ausgleich nach einem Eckball den Wonnegau zu kurz abwehrte und Isaak den Ball mit Karacho in die Maschen jagte. Das war auch der Pausenstand .

 

Nach der Pause Stand ein anderes Leiselheim auf dem  Platz. Nun spielte man Fußball wie man ihn von den Leiselheimer Jungs kennt. Es wurde kombiniert und der Ball wurde laufen gelassen so dass Wonnegau nicht mehr aus der eigenen Hälfte kam aber immer bei Kontern steht’s gefährlich war. In der 65 min. erzielte dann unser Torjäger Jonas Selbert das 3 : 2 für Leiselheim. Danach booten sich zahlreiche  Chancen um die Führung auszubauen die aber alle ungenutzt blieben. So musste man noch einmal bangen denn Wonnegau bekam in der 80min. einen Freistoß zugesprochen, der auch korrekt war. 16 Meter vor dem Tor, Mitte, Zentral.  Leiselheim stand nun mit Mann und Maus im eigenen 16er und konnte den Freistoß abwehren. So blieb es bei einem schmeichelhaften Sieg für die Leiselheimer Jungs.

 

Fazit: Nicht gut gespielt aber 3 Punkte wieder mitgenommen. Nun kommt es am Mittwoch den 14.6.2017 zum Showdown gegen Gimbsheim auf neutralem Platz. Da geht es um die Meisterschaft. Eigentlich hätten es beide Mannschaften verdient aufzusteigen denn Gimbsheim und Leiselheim waren über die Saison gesehen die Besten Teams in der Kreisliga mit je über 100 erzielten Tore. Nun gilt es  am Mittwoch volle Konzentration und das Spiel gewinnen

 

Für den SVL spielten:

P. Barbie,  M. Ries, M. Basin, K. Wiese, G. Dursun, Y. Schwanke,

K. Arslan, K. Gach, T. Koch , N. Tzeminoglou, L. Krier, J. Selbert,

T. Kaplan, M. Elsner, I. Cill  

 

7.6.2017  Spielbericht Kreisliga Süd B Junioren 

 

B.Junioren weiter auf Kurs

 

SV L : FJFV Wiesbach  10:2 (4:1)

 

Heute hatten die Leiselheimer Jungs den FJFV Wiesbach zu Gast.

Von Anfang an machten die Leiselheimer Jungs klar wer heute als Sieger vom Platz geht. Man kann sich keinen Punktverlust leisten wenn man mit Gimbsheim gleich ziehen will damit ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft stattfinden kann. Ab der 11.min nahm der Leiselheimer Tor Express Fahrt auf, denn da erzielte unser wieder  genesener Spieler Lars Krier das 1:0 für Leiselheim. Nach einer Unachtsamkeit in der Leiselheimer Hintermannschaft erzielte  der Wiesbacher Torjäger Fassbinder das 1:1 . Von da an begann ein wahrer Sturmlauf der Leiselheimer. Immer wieder angetrieben durch unser Mittelfeld berannte man das Tor der Wiesbacher. In der 18 min. erzielte unser Top Torjäger Jonas Selbert das 2:1 für Leiselheim .Nun begann die Show von Tim Koch erst erzielte er das 3:1 in der 35.min. dann legte er das 4:1 für  Kenan Arslan auf so geschehen in der 37. min. Danach hatten die Leiselheimer Jungs noch etliche Chancen bis zur Pause, die aber ungenutzt blieben. So ging man mit einem 4:1 Vorsprung in die Pause

Nach der Pause war dann mal wieder Schlafen in der Leiselheimer Hintermannschaft angesagt. So konnte der Wiesbacher Stürmer Fassbinder auf 4:2 verkürzen. Danach waren die Leiselheimer wieder wach gerüttelt und der Tor Express lief wieder. Man ließ nun Ball und Gegner laufen  in der 60/63 min.erhöhte Konstantin Gach auf 5 :2 und 6:2. Es wurden schöne Ballstafetten gezeigt. Nun war auch unser Top Torjäger Jonas Selbert an der Reiher der in der 65 min. das 7:2 und in der 67.min.das 8:2 erzielte. Nun ließen es die Leiselheimer Jungs langsamer angehen in der 76.min. erhöhte Lars Krier auf 9:2 und in der 80 min. erzielte Konstantin Gach gar das 10:2 für Leiselheim. Das war auch der Endstand

 

Fazit. Gut gespielt und 3 weitere Punkte eingefahren um die Meisterschaft offen zu halten !!

  

Für den SVL spielten:

P.Barbie,  M. Ries, M. Basin, K. Wiese, I. Cill, K. Arslan, N. Tzeminoglou,

K. Gach, L. Krier, J. Selbert, T. Kaplan, T. Koch, Y. Schwanke

 

1.6.2017 Spielbericht B Junioren Kreisliga 

 

Die Meisterschaft rückt näher

 

Heute mussten die Leiselheimer Jungs bei der SG Altrhein antreten. Gegen eine B 9 Mannschaft. Beide Mannschaften boten bei sommerliche Temperaturen ein  ansprechendes Fußballspiel. Leiselheim beherrschte jeder Zeit das Spielgeschehen. So konnte man bis zur Pause durch Nadir Tzeminoglou 2 / Melwin Elsner / Konstantin Gach ein 4:0 vorlegen. In Halbzeit 2 das gleiche Bild. Altrhein stand mit Mann und Maus am eigenen 16 Meterraum. Leiselheim verwaltete das 4:0, aber wenn sich eine Chance ergab wurde sie auch genutzt. So konnte man bis zum Ende einen Ungefährdeten 6:0 Erfolg verbuchen. In Halbzeit 2 trafen Jonas Selbert / Tugay Kaplan.

 

Fazit: Bei sommerlichen Temperaturen  gut gespielt und 3 Punkte mit nach Hause genommen, wieder einen Schritt näher zur Meisterschaft .

 

Für den SVL spielten:

 

P. Barbie, M. Basin, K. Wiese , G. Dursun, T. Kaplan, K. Arslan, K. Gach, N. Tzeminoglou, J. Selbert, M. Elsner, A. Aichin, T. Koch, Y. Schwanke

18.5.2017 Spielbericht Kreisliga Süd B Junioren

 

Respektvolles Spiel

 

SVL : Nierstein / Selz    1:0 (1:0 )

 

Heute hatten die Leiselheimer die SG Nierstein /Selz zu Gast in der Werner-Goll-Anlage.

Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich ein sehr gutes Jugendspiel .Vom Anstoß weg besorgte unser Torjäger Lars Krier das 1:0 für Leiselheim. Nun begann ein Spiel, daß man als Klasse bezeichnen muss, denn beide Mannschaften spielten einen tollen Fußball. Vor beiden Toren ergaben sich Chancen auf Chancen, wobei die Leiselheimer Jungs die besseren Chancen hatten, die aber alle von dem sehr guten Niersteiner Torwart entschärft wurden. Nierstein versuchte es immer wieder hinter die Leiselheimer Abwehr mit langen Bällen zu gelangen, aber diese stand sicher, wenn mal ein Ball durch kam war dann unser Torwart zur Stelle und bereinigte die Sache gekonnt. Weiter boten beide Mannschaften sehr guten Fußball. In der 23.min, in der 30 min. und 40 min. hatte Leiselheim die Chancen den Spielstand auf 2/3/oder gar 4 :0 zu stellen, aber wie gesagt der überragende Torwart der Gäste Sebastian Neef entschärfte diese klaren Möglichkeiten. So ging Leiselheim mit einem knappen Vorsprung in die Pause

In der Pause musste die Leiselheimer Trainer Reinhard Kerth /Klaus Frey nicht viel sagen, denn die Jungs waren voll motiviert das Spiel zu gewinnen

 

Nach der Pause zeigte dann Nierstein /Selz daß sie zu recht oben stehen, denn nun übernahmen sie das Spielgeschehen  und erspielten sich auch etliche Chancen  um den Ausgleich zu  erzielen. Leiselheim spielte nun auf Konter, die auch kamen aber alle ungenutzt blieben. In der 80 min. hatte Nierstein /Selz die Riesen Chance zum Ausgleich durch einen Standard von halb rechter Position am Strafraum, aber die Leiselheimer Abwehr stand gut. So daß der Schuss von Nierstein / Selz über das Tor ging. Danach war Abpfiff durch den gut leitenden Schiedsrichter Ali Chahrour  und es blieb beim 1:0 für Leiselheim .

  

Fazit: Letzt endlich geht der Sieg der Leiselheimer in Ordnung auf Grund der zahlreichen Chancen in der ersten Hälfte. Ich habe selten eine Mannschaft wie Nierstein /Selz gesehen, die so Fair und Respektvoll mit dem Gegner umgingen. Nierstein verlangte der Leiselheimer Truppe alles ab um das Spiel zu gewinnen. Danke noch mal an die Trainer und Spieler der Niersteiner für den respektvollen Umgang mit der Leiselheimer Truppe!!

 

Für den SVL spielten

 

M. Ries, P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, G. Dursun, I. Cil, K. Arslan, J. Selbert,

K. Gach, T. Koch, N. Tzeminoglou, L. Krier, M. Elsner, M. Demir, Y. Schwanke,

T. Kaplan

 

13.5.2017 Spielbericht Kreisliga Süd B Junioren

 

Mit Übersicht zum Erfolg

 

SV-Leiselheim : FSV Oppenheim  11:1 (5:0)

 

Heute hatten die Leiselheimer Jungs den FSV Oppenheim zu Gast .Von Anfang an nahmen  die Leiselheimer das Spielgeschehen in die Hand. Man lies Ball und Gegner laufen. Es wurden schöne Spielzüge gemacht. Der Ball lief manchmal über mehrere Stationen, so dass Oppenheim nicht wusste wo sie den nun hinlaufen sollten. Leiselheim spielte immer wieder in die freien Räume und geschickt in die Schnittstellen der Oppenheimer. So führte Leiselheim bis zur Pause mit  5:0 durch Nadir Tzeminoglou /14 min.  Jonas Selbert 18min./ Isaak Cill 22min./ Tim Koch 24min./ Jonas Selbert 37 min.. Nach der Pause war dann wieder schlafen angesagt in der Hintermannschaft der Leiselheimer. So konnte man den Stürmer der Oppenheimer nur durch ein Foul im Strafraum bremsen. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Oppenheimer Stürmer sicher zum 5:1. So geschehen in der 45 min. Aber Leiselheim ließ sich davon nicht schocken und spielte weiter guten Fußball. Es wurde Chance auf Chance herausgespielt, die dann am Ende des Spieles zu einem deutlichen 11:1 für Leiselheim führte. Durch Tore von Lars Krier 51min,/ Jonas Selbert 58 min./ Jonas Selbert 63 min./ Nadir Tzeminoglou 72.min. /Konstantin Gach 77min. /Jonas Selbert 80 min. /

Ein Lob muss man den Oppenheimer machen, obwohl sie wussten dass heute in Leiselheim nichts zu holen ist blieben sie immer Fair und machten keine bösen Fouls.

 

Fazit: Heute gut gespielt, am Donnerstag muss man dann die Leistung wiederholen wenn es gegen  Nierstein /Selz geht im Nachholspiel damit man weiter oben dran bleibt

 

Für den SVL spielten

 

P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, G. Dursun, I. Cill, K. Arslan, T. Kaplan, N. Tzeminoglou, K. Gach, T. Koch, J. Selbert, L. Krier, Y.  Schwanke

 

 

6.5.2017 Spielbericht B Junioren Kreisliga Süd 

 

Zu viel Taktik auf beiden Seiten

 

SG Nierstein / Selz  :  SV Leiselheim 1:1  (0:0)

 

Heute mussten die Leiselheimer Jungs beim Tabellen  3 Nierstein / Selz antreten. Von Anfang an entwickelte sich ein Taktisch geprägtes Spiel beide Mannschaften  versuchten den Gegner vor dem eigenen Tor Wegzuhalten das gelang auch meistens. Nierstein verstand es gut unseren Torjäger nicht zu Entfaltung kommen zu lassen (Kompliment an den Gegner). So war es für den Zuschauer kein gutes Spiel. Torchancen auf beiden Seiten Mangelware, so war auch der Pausenstand 0:0.

Nach der Pause das gleiche Spiel beide Mannschaften versuchten den Gegner vor dem eigenen Tor fern zu halten. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel. Beiden Mannschaften gelang es nicht den Ball über 2 bis 3 Stationen in den eigenen Reihen zu halten. So war es nicht verwunderlich das beide Tore durch grobe Abwehrfehler fielen. In der 65 min ging Nierstein durch Jan Weihrauch mit 1:0 in Front. Im Gegenzug hat Konstantin Gach das 1:1 für Leiselheim markiert. Weiter plätscherte das Spiel so vor sich hin. Es war ein typisches Unentschieden Spiel. Wobei man sagen muss daß Nierstein die etwas bessere Mannschaft heute war . Am Ende blieb es beim gerechten 1:1 für Nierstein. Ein Punktgewinn für die Leiselheimer. Leider auch 2 Punkte Verlust denn nun hat man es nicht mehr in der eigenen Hand Meister zu werden, da nun Gimbsheim wieder 2 Punkte vor uns liegt !!   

 

 

Fazit: Weiter eine gute Runde spielen und hoffen dass Gimbsheim auch noch Punkte liegen lässt.

 

Für den SVL spielten

M. Ries, M. Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cil, K. Arslan, M. Elsner, N. Tzeminoglou, K. Gach, T. Koch, J. Selbert,  A. Airich, G. Dursun, L. Krier, T. Kaplan

 

Spielbericht  vom 29.4.2017 B Junioren Kreisliga Süd 

 

Mit Ruhe zum Sieg

 

Sport(Krieger)freunde Dienheim gegen  SV – Leiselheim  0:5  (0:1)

         

Heute mussten die Leiselheimer Jungs in Dienheim antreten. Von Anfang an stellte sich Dienheim nur am eigenen 16 Meter Raum auf um Tore zu verhindern, aber selbst mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Die Leiselheimer Abwehr stand sicher und fing alles ab was kam. Wenn dann mal ein Ball durch kam hatte ihn unser Torwart. Die Leiselheimer taten sich anfangs sehr schwer aber nach 20 min. kontrollierten sie das Spiel. So ging man in der 23. min. durch Lars Krier mit 1:0 nach schöner Einzelleistung in Führung. Danach hatte man Chance auf Chance die aber alle ungenutzt blieben. So war das 1:0 für Leiselheim auch der Pausenstand.      
Nach der Pause wurde Dienheim immer brutaler  gegen unsere Mannschaft (Im Hinspiel waren schon einige Dienheimer  brutal ) aber was heute abging kann man sich nicht vorstellen. Erst schlug ein Dienheimer unserem Spieler Güney Dursun den Ellenbogen ins Gesicht ( Das hatte der Schiri nicht gesehen ) so dass er nicht mehr weiter spielen konnte. Dann ging es weiter. In der 50 min. erhöhte dann Jonas Selbert auf 2:0 für Leiselheim ( Sein 50. Tor in der Kreisliga). Da brannten dann alles Sicherungen bei den Dienheimer durch. Nach Anstoß der Dienheimer erkämpfte sich Kenan Arslan den Ball und von der Mittellinie kam die Nr. 10 der Dienheimer angerauscht und flog mit beiden Beinen voraus in unseren Spieler zum Glück hat Kenan das gesehen und sprang hoch sonst hätte er das Fußballspielen vergessen können. Der Schiedsrichter hatte schon die Rote Karte in der Hand da stand die Nr. 10 der Dienheimer auf und wollte auf einen Vater von uns einprügeln und die Nr.8 der Dienheimer kam auch dazu und prügelte auch auf einen unserer mitgefahrenen Väter ein. Beide sahen Rot so das Dienheim nur noch acht Feldspieler hatten (Selbst 10 Jährige Kinder der Dienheimer beleidigten unsere mitgefahren Eltern auf das Übelste. Unvorstellbar)

Ach ja Fußball wurde auch noch gespielt. Die Leiselheimer Jungs spielten ruhig ihren Fußball weiter und erzielten durch Tim Koch 64.min, Jonas Selbert 70.min., Lars Krier 73.min das 3:0, 4:0 und 5:0 für Leiselheim. Ab der 70 min. machten dann die Dienheimer wieder jagd auf Jonas Selbert. Sie versuchten immer wieder ihn zu Faulen. Um unseren Top Stürmer zu schützen nahmen wir ihn dann aus dem Spiel !!!

 

Fazit: Ich muss meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen, da sie in jeder Lage des Spieles ruhig geblieben sind. Wieder einen Stein aus dem Wege gerollt zur Meisterschaft!! Klasse Jungs. Am nächsten Samstag dann wieder ein Top Spiel gegen Nierstein /Selz

 

 

Für den SVL spielten:

 

M. Ries, M. Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cil, K. Arslan, G. Dursun, L. Krier, J.  Selbert, K. Gach, T. Koch, N. Tzeminoglou,  M. Demir, A. Airich, T. Kaplan

 

 

Spielbericht vom 25.4.2017  B Junioren Kreisliga Süd  

 

Ein Schritt näher an der Meisterschaft

 

VFR Undenheim  : SV Leiselheim  3:4 (1:2)

 

Heute mussten die jungen Leiselheimer auf dem Staub Acker ( Sorry Hartplatz antreten). Ehe man sich versah stand es 1:0 für Undenheim. So geschehen  in der 5.Min. Unsere Mannschaft musste sich erst mal an den Platz gewöhnen. Das ging aber sehr schnell. In der 10 min. erzielte Jonas Selbert den Ausgleich für Leiselheim. Danach bekamen die Leiselheimer das Spiel in den Griff. In der 14 min. erzielte Lars Krier das 1:2 für seine Farben. Obwohl die Leiselheimer Trainer immer gewarnt hatten daß Undenheim nur lange Bälle spielt hatte die Leiselheimer Abwehr immer wieder Probleme !!.Undenheim tauchte öfters durch ihre langen Bälle  (Abgeschlagen von ihrem Torwart) vor dem Tor der Leiselheimer auf, aber es blieb bis zur Pause beim 1:2 für Leiselheim. In der Pause wurde noch mal angesprochen auf die langen Bälle der Undenheimer zu achten. Nach der Pause das gleiche Bild. Die Leiselheimer versuchten durch ihre Technik das Spiel besser zu gestalten. Das gelang aber auf diesem Boden nicht. So musste man in der 53.min das 2:2 hinnehmen, aber Leiselheim hat ja noch einen Jonas Selbert den dieser erzielte in der 61.min. wieder den Führungstreffer für die Leiselheimer. Aber wiederum durch einen langen Ball kam Undenheim zum 3:3 Ausgleich in der 67.min. Im Gegenzug besorgte wieder unser Torjäger Jonas Selbert den 3:4 Endstand für die jungen Leiselheimer. Auf diesem Geläuf muss man erst mal 4 Tore erzielen. Ein verdienter Erfolg für die Leiselheimer B Junioren .Weiter war es das erwartete schwere Spiel wovor die Trainer immer wieder gewarnt hatten und  sie sollten recht behalten.

 

Fazit:Wieder einen Schritt näher zur Meisterschaft . Klasse Jungs

 

 

Für den SVL spielten:  

 

M. Ries, M. Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cil, K. Arslan, N. Tzeminoglou, K. Gach, T.  Koch, L. Krier, J. Selbert,  M. Elsner, G. Dursun, M. Demir  

 

22.4.2017 Spielbericht Kreisliga Süd B Junioren 

 

Hauptsache die Punkte sind daheim

 

SV-Leiselheim – SG Weinheim /Heimertsheim 6:0 (3:0)

 

Heute hatten die jungen Leiselheimer die SG Weinheim / Heimertsheim zu Gast. Das Spiel begann und schon stand es 1:0 für Leiselheim durch Jonas Selbert. Danach entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel von beiden Seiten. Lars Krier und Kenan Arslan erhöhten auf 3:0 für Leiselheim. Das war auch der Pausenstand. Nach der Pause das gleiche Bild. Kein Spielfluss, kaum eine Ballstafette, nichts gelang. Aber unsere Torjäger machten weiter Jagd auf Tore so erhöhten Jonas Selbert ,Lars Krier und Tim Koch auf ein 6:0 für Leiselheim. Das war auch der Endstand. Heute war es nicht das Gelbe vom Ei, aber man muss den Jungs auch mal so ein Spiel erlauben. Hauptsache die 3 Punkte sind in Leiselheim geblieben. Am Dienstag geht es zum Nachholspiel gegen Undenheim. Da muss man sich gewaltig steigern um dort 3 Punkte mitzunehmen.

 

Fazit: Nicht gut gespielt aber 3 Punkte geholt .

 

Für den SVL spielten:

 

M. Ries, M. Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, I.  Cil, L. Krier, K. Arslan, K. Gach,

N. Tzeminoglou, T. Koch, J. Selbert, A. Aichin, M. Elsner, G. Dursun, M. Demir

 

7.4.2017 Spielbericht B Junioren Kreisliga Süd 

 

SV Gimbsheim : SV Leiselheim  3:4  (0 : 3)

 

B-Junioren siegreich gegen Übermannschaft

 

Heute mussten die jungen Leiselheimer bei der Übermannschaft aus Gimbsheim antreten, die noch kein Spiel in der Runde verloren hat und nur 4 Gegentore bekommen hat. Die Leiselheimer Jungs hatten auch das Vorrundenspiel zuhause in der Werner Goll Anlage mit  0:3 verloren. Das war das einzige Spiel das die Leiselheimer verloren haben. Um die Meisterschaft in den eigenen Händen  zu behalten musste man also heute unbedingt gewinnen. So hatten auch die Trainer der Leiselheimer die Jungs eingestellt. Sie sollten voll auf Sieg spielen. Das Spiel begann furios nach 15 min. führten die Leiselheimer Jungs mit 3:0 durch Jonas Selbert in der 5.min., Konstantin Gach 11.min und wiederum Jonas Selbert 15. Min. Gimbsheim wusste gar nicht was da auf eigenem Platz geschieht. Nach 15 min.3 :0 in Rückstand zu geraten. Leiselheim spielte einen super Fußball. Man ließ die Gimbsheimer immer wieder anrennen und spielte auf Konter. Gelegenheiten, die auch immer wieder gelangen, so hätte man zur Pause gar mit 5 oder 6:0 führen können, aber der Schlussmann der Gimbsheimer vereitelte diese Gelegenheiten. So ging Leiselheim mit einer 3:0 Führung in die Pause die hoch verdient war.

 

Nach der Pause dtand dann ein anderes Gimbsheim auf dem Platz. Nun war es der Gastgeber der aufs Tempo drückte und Leiselheim nicht mehr zu Entfaltung kommen ließ. In der 50 min. gelang Gimbsheim das 1:3. Nun war bei den Leiselheimer Jungs kämpfen angesagt aber Gimbsheim wurde immer stärker und kam auch in der 65.min zum 2:3 heran. Aber von da an wurde es ein packendes Spiel auf beiden Seiten. Chancen hier wie dort vor den Toren aber beide Schlussmänner hielten was zu halten war. in der 70 min. setzte Leiselheim zu einem Konter an, den Lars Krier in der eigenen Hälfte mit einem langen Ball zu Jonas Selbert spielte und dieser Fahrt aufnahm, auf den Schlussmann von Gimbsheim zu lief um dann geschickt auf den frei stehen Konstantin Gach  quer zu spielen und dieser zum viel umjubelnden 4:2 für Leiselheim einschob. Wer nun gedacht hatte das Spiel wäre entschieden der sah sich getäuscht. Denn Gimbsheim setzte alles auf eine Karte und lies Leiselheim nicht mehr aus der eignen Hälfte kommen. Aber unsere Mannschaft hielt zusammen und verteidigte ihr Tor und unser Torwart wuchs über sich hinaus und hielt was zuhalten war sogar die unhaltbaren. In der 80 min. gelang dann doch noch der Anschlusstreffer für Gimbsheim. Kurioserweise gab der Schiedsrichter 7 min. Nachspielzeit an. In diesen sieben Minuten berannten die Gimbsheimer das Leiselheimer Tor mit Mann und Maus aber wie gesagt an diesem Tag stand eine Leiselheimer Mannschaft den Gimbsheimern gegenüber die es verdient hatte als Sieger vom Platz zu gehen. In der 88. min pfiff dann endlich der Schiri ab und alle Leiselheimer lagen sich in den Armen und beglückwünschten sich und das zu Recht .

 

Fazit: Klasse Spiel. Da wächst eine Mannschaft zusammen die es verdient hat den Meistertitel zu holen. Klasse Jungs

 

Für den SV Leiselheim spielten:

 

M. Ries, M. Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cil, K. Arslan, L. Krier, K. Gach,

N. Tzeminoglou,T. Koch, J. Selbert, M. Elsner, G. Dursun, A. Airich, M. Demir,

P. Barbie

 

 

Spielbericht  vom 30.3.2017

 

B-Junioren Glücklos im Pokal

 

SV Leiselheim vs.Nack /Flonheim  Kreispokal  5:7 (5:5)

 

Heute trafen die jungen Leiselheimer im Pokal Viertelfinale vor zahlreichen Zuschauern (ca.100) auf die SG Nack/ Flonheim. Von Anfang an machten die Leiselheimer Druck und ließen dem Gast keine Chance. So führte man zur Pause mit 4:1. Nach dem  Wechsel stand eine ganz andere Mannschaft aus Nack auf dem Platz. Nun hatten die Leiselheimer Jungs keine Chance mehr. Denn der Gast machte mächtig Druck und stellte innerhalb von 20 Minuten ein 4:4 hin. Der Gast ging sogar in der Endphase mit 5:4 in Führung.  Aber die jungen Leiselheim rafften sich noch einmal auf und kamen in der 80 min. Zum viel umjubelten Ausgleich zum 5:5. In der Verlängerung hatten die Gäste dann die größeren Kraftreserven und schlugen noch 2 Mal zu zum Endstand von 5:7 Für Nack /Flonheim. Man merkte den jungen Leiselheimern an das sie das schwere Spiel  vor 2 Tagen gegen Nackenheim noch nicht verkraftet hatten. Dieses Pokalspiel hatte alles was sich die Zuschauer wünschten es war an Spannung nicht zu überbieten. Man Kann den jungen Leiselheimern keinen Vorwurf  machen. Sie haben alles gegeben gegen eine Starke Mannschaft von Nack / Flonheim. Das war Werbung für den Jugend Fußball was beide Mannschaften zeigten !!!

Noch ein Wort zum Schiedsrichter. Solch ein Klasse Mann wie Herr Alexander Linder der das Spiel jederzeit im Griff hatte müsste viel öfter in der Kreisliga pfeifen. Da wächst ein sehr guter Schiedsrichter heran. Danke an den Schiri für die Klasse Leistung.

 

Fazit : Das war ein vorweg genommenes Endspiel. Da waren sich beide Trainer einig. Ein Klasse Spiel beider Mannschaften

 

Für den SV Leiselheim Spielten

 

M. Ries , P. Barbie, M. Basin, K. Arslan, Y.  Schwanke, I. Cill, M.Elsner, M. Demir, J. Selbert, L.Krier, A. Aichin, K.Gach, T. Koch, N. Tzeminoglou,      G. Dursun 

 

Hier sind Bilder vom Spiel:

https://plus.google.com/photos/113719523621919361054/album/6405220643949388801/6405220683951123890?authkey=CJTcvcGZ7L6KgAE

 

28.03.2017 Spielbericht B-Junioren Kreisliga

 

B-Junioren gegen offensiven Gegner erfolgreich

 

SV-Leiselheim –Tus Nackenheim   Süd  6:3 (3:1)

 

Heute hatten die Jungen Leiselheimer den Tabellen  4ten Nackenheim zu Gast. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel das von beiden Mannschaften offensiv angegangen wurde. So hatten die Nackenheimer in den ersten 10 min. 3 Super Konterchancen  um in Führung zu gehen. Denn die  Jungen Leiselheimer kamen mit der offensiv eingestellten Mannschaft aus Nackenheim nicht zurecht so hätte es eigentlich nach 15 min. schon 3:0 für den Gast stehen können aber unser Torwart P. Barbie putzte immer wieder die Fehler seiner Mannschaft aus (Super gemacht Phillip). Nach 15  min. stellte Leiselheim das Spielsystem um und schon klappte es wieder. Leiselheim bekam immer mehr Oberwasser und so fing man an dagegen zuhalten und Nackenheim die Stirn zu bieten. Nun wurde Fußball gespielt und in der 17 min. gelang N. Tzeminoglou das 1:0 für Leiselheim mit einem sehenswerten 16 m Schuss. Von da an lief nun das Leiselheimer Spiel. Nackenheim wurde regelrecht der Zahn gezogen. Die jungen Leiselheimer spielten nun  sehr guten  Fußball.    In der 30 min. erzielte K. Gach nach Zuspiel von N. Tzeminoglou das 2:0 für seine Farben auch mit einem Schuss aus 16 Metern. Nun kam auch die Zeit für unseren Torjäger J.Selbert nach sehr schöner Kombination. Über 6 Stationen bekam er die Kugel am rechten Strafraumeck zugespielt und lies mit einem linken Hammer genau ins linke Tordreieck dem Nackenheimer Schlussmann keine Chance und so stand es 3 :0 für Leiselheim. Kurz vor der Pause konnten die Leiselheimer Jungs einen Nackenheimer Spieler nur durch ein Faul im Strafraum bremsen und es gab Elfmeter für Nackenheim. Den Sami für seine Farben sicher verwandelte. So stand es zur Pause 3:1 für Leiselheim.
In der zweiten Halbzeit hielt auch Nackenheim wieder dagegen und beide Mannschaften spielten sehr guten Fußball. In der 49 min. erziehlte Jonas Selbert das 4:1 für seine Farben. Im Gegenzug gelang Nackenheim das 4:2. Weiter ging es mit Offensiv Fußball beider Mannschaften in der 70. min erhöhte wiederum Jonas Selbert auf 5:2 der nun 42 Tore auf seinem Konto in der Kreisliga Süd hat (Super Bilanz). Torchancen waren auf beiden Seiten genug vorhanden aber beide Torhüter (Leiselheim hatte in der Zweiten hälfte Torwart Nummer 2 im Kasten ) machten etliche Chancen zu Nichte. In der 75.min. erhöhte Lars Krier auf 6:2 für Leiselheim und mit dem Abpfiff machte Nackenheim das 6:3. was verdient war .
 
So blieben die 3 Punkte in Leiselheim der als verdienter Sieger vom Platz ging
 
Fazit :.Nackenheim war bisher der Stärkste Gegner den die Jungen Leiselheimer hatten
 
Von beiden Seiten ein Faires und Gutes Fußball Spiel.
 
Am nächsten Dienstag geht es in der  Werner Goll Anlage weiter. Dann haben die Leiselheimer Jungs den Tabellen Zweiten Nierstein/Selz zu Gast. Da heißt es die gleiche Leistung abzurufen wie gegen Nackenheim
 
Für den SV-Leiselheim spielten
P. Barbie, M. Ries. M. Basin. K. Wiese, Y. Schwanke  I. Cill, N. Tzeminoglou,  K. Arslan,  M. Elsner, J. Selbert, L. Krier, G. Dursun, A. Airich, M. Demir, K. Gach, T. Koch

 

18.3.2017 Spielbericht B Junioren Kreisliga Süd 

 

B-Junioren im Torrausch

 

SV Leiselheim : TUS  Wiesoppenheim 8:2 (7:0)

 

Heute hatten die Leiselheimer Jungs den Tus Wiesoppenheim zu Gast. Von Anfang an machten die Leiselheimer das Spiel. In der 1 Min. erzielte unser Torjäger Jonas Selbert das 1:0 für Leiselheim, Nun brannte Leiselheim ein wahres Feuerwerk an Spielkunst ab. Man lies Ball und Gegner laufen, erspielte sich zahlreiche Chancen. In der 6.min erhöhte Lars Krier auf 2:0. Danach kam Wiesoppenheim nicht mehr aus ihrer Spielhälfte heraus. In der 10./15/und 23.min erhöhte Jonas Selbert auf 5:0 für Leiselheim. Es spielte nur eine Mannschaft und das war Leiselheim. In der 35.min erhöhte dann Lars Krier auf 6:0 für Leiselheim. Wiesoppenheim kämpfte tapfer, aber gegen eine Mannschaft, die sich in einen wahren Spielrausch gespielt hat kannst du nix machen. In der 38 min. war es dann Jonas Selbert der auf 7:0 für Leiselheim erhöhte. Das war auch gleichzeitig das 100 Tor in 13 Spielen für die Leiselheimer Jungs in der Kreisliga Süd. Bravo Jungs. Danach war Pause, In der zweiten Halbzeit beschränkte sich Leiselheim dann darauf das Ergebnis zu verwalten und schon war der ganze Spielfluss weg. Wiesoppenheim kam nun auch zu Chancen, die sie auch für 2 Tore nutzten. Diese beiden Tore haben sich die Jungs aus Wiesoppenheim auf Grund der besseren zweiten Halbzeit verdient, Leiselheim verwaltete nun das Spiel. Lies keine Chance mehr zu. In der 75 min. erhöhte Leiselheim dann auf 8:2 durch ein Eigentor der tapfer Kämpfenden Wiesoppenheimer. Das war auch der Endstand.

 

Fazit: Sehr gute Mannschaftsleistung in allen Bereichen, Super Jungs. Nun geht es nächste Woche zum VFR Undenheim, die zur Zeit im Aufwind sind. Dort gilt es die gute Leistung von Gestern zu wiederholen

 

 

Für den SVL spielten :

 P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cill, K. Arslan, M. Elsner, M. Demir,  J. Selbert, L.Krier, K. Gach , A. Airich, T. Koch, G. Dursun,  N. Tzeminoglou

 

11.3.2017 Spielbericht Kreisliga Süd B Junioren

TUS Dorn-Dürkheim : SVL 0:6 (0:4)

Heuten mussten die Leiselheimer Jungs beim TUS- Dorn Dürkheim antreten. Auf dem schwer bespielbaren Boden hatten die Leiselheimer anfangs ihre Probleme, denn der Rasen hatte seinen Namen nicht verdient es war ein Acker. Jeder Ball versprang also mussten sich die Leiselheimer Jungs umstellen. An Kombinationsfußball war da nicht zu denken. Nach einer viertel Stunde hatte man sich darauf eingestellt, dass man nur mit direktem Spiel zum Erfolg kommt. Das gelang dann auch sehr gut gegen eine Mannschaft die sich nicht aus ihrer eigenen Hälfte wagte (Dorn-Dürkheim hatte das Hinspiel mit
26 :0 verloren) und nur Gegentore verhindern wollte. In der 16 min nach Zuspiel von Nadir Tzeminoglou erzielte K. Gach das 1:0 für Leiselheim. Von da an lief das Leiselheimer Spiel. In der 24.min erzielte wiederum K. Gach nach Zuspiel von J. Selbert das 2:0 für seine Farben. Nun spielten die Leiselheimer Jungs bedacht auf dem schweren Boden. Man lies Ball und Gegner laufen. In der 35.und 39.min. erhöhten dann unsere Torjäger jeweils nach Zuspiel von N. Tzeminoglou, L. Krier und J. Selbert auf 3 und 4:0. Das war auch der Pausenstand.

Nach der Pause das gleiche Bild. Es spielte nur der SV-Leiselheim. In der 45 min. erhöhte wiederum K.
  Gach auf 5:0. Dann war noch mal unser Torjäger dran und erhöhte auf 6:0 in der 46 min. Danach beschränkten sich die Leiselheimer darauf das Ergebnis zu verwalten. Das gelang auch. So blieb es beim verdienten 6:0 für die Leiselheimer B-Junioren. Wobei man sagen muss, daß Dorn-Dürkheim aufopferungsvoll gekämpft hat. Man wollte nicht wieder so untergehen wie im Hinspiel. Das muss man neidlos anerkennen. Vor allem ist es eine sehr faire Mannschaft die, auch wenn sie spielerisch unterlegen sind nicht anfängt zu treten wie es bei anderen Mannschaften der Fall ist, gegen die wir schon gespielt haben!

Fazit: Auf Schwerem Boden guten Fußball gespielt. Klasse Jungs. Überhaupt muss ich der Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Unsere spielerische Leistung wird von Woche zu Woche besser

Für den SV-Leiselheim Spielten

P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, I. Cill, K. Arslan, N. Tzeminoglou, K. Gach, J. Selbert, G. Dursun, 

T. Kaplan, T. Koch, L. Krier, Y. Schwanke
 

Spielbericht vom 22.2.2017

TG Westhofen – SV Leiselheim Kreispokal  0:7 ( 0:2)

Heute mussten die Leiselheimer Jungs im Kreispokal bei der TG Westhofen antreten. Bei Stürmischen Wind spielten die Leiselheimer  in der ersten Halbzeit gegen den starken Wind. Es Entwickelte sich ein gutes Fußballspiel der Leiselheimer Jungs. Sie spielten bei diesem Wetterverhältnissen den Ball gekonnt flach und immer wieder in den Lauf der Mitspieler. Westhofen versuchte mit dem Wind im Rücken immer wieder den Ball weit nach vorne zu schlagen. Aber unsere Abwehr hatte sich gut auf das Spiel gegen den Wind eingestellt. Es dauerte bis zur 20 min. Dann schlug Leiselheim zu. Jonas Selbert rannte seinen Gegenspielern auf  und davon bis in den Strafraum der Westhofener und spielte dann geschickt Konstantin Gach an der zur 1:0 Führung der Leiselheimer einlochte. Leiselheim spielte weiter ihren guten Kombinationsfußball. In der 32.min. legte Lars Krier, der sich durch die gesamte Abwehr der Westhofener durchsetzte, vom rechten Strafraumeck quer auf Jonas Selbert und dieser das 2:0 für seine Farben machte -Schöner Spielzug. Das war auch der Pausenstand.

In der zweiten Hälfte hatten nun die Leiselheimer den Wind im Rücken. Aber sie spielten ruhig und konzentriert weiter Fußball. Westhofen kam nur noch sporadisch in die Hälfte der Leiselheimer. In der 50.min.erhöhte Jonas Selbert auf 3:0. Kurz danach traf Lars Krier zum 4:0 für Leiselheim. Nun war Westhofen nur darauf bedacht kein Tor mehr zu kassieren, aber das gelang ihnen nicht. In der 60.min erhöhte Nadir Tzeminoglou auf 5:0. Leiselheim konnte nun spielen wie sie wollten denn es gab nur noch sporadische Gegenwehr der Westhofener. In der 75 min erhöhte  Melhi Demir nach einer Ecke für den SVL auf 6:0. In der 80. min. nahm dann Tim Koch noch mal Maß und schoss den Ball mit Unterstützung des Windes aus 60 Metern in das Tor der Gastgeber  wobei der Torhüter der Westhofener keine Chance hatte an das Leder zu kommen -Toll gemacht . Dann war auch Schluss !!

Fazit: Ohne grosse Mühe eine Runde weiter im Pokal!!!  Wobei man sagen muss das M. Elsner im Mittelfeld als 10ner immer wieder seine Mitspieler in Szene setzte!! Super Jungs


Für den SV Leiselheim spielten:

P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cill, T. Kaplan, K. Arslan, K. Gach, M. Demir, M. Elsner, J. Selbert, L. Krier, A. Airich,T. Koch , N. Tzeminoglou

 

3.12.2016 Spielbericht B Junioren Kreisliga Süd

SV Leiselheim -JSG Wonnegau  7:0 (2:0)

Heute hatten die jungen Leiselheimer die JSG Wonnegau zu Gast. Von Spielbeginn an wollte Wonnegau das Aufbauspiel der Leiselheimer unterbinden, was ihnen in den ersten Minuten auch gelang. Leiselheim musste erst über den Kampf in das Spiel finden. Ab der 20 min. übernahm dann Leiselheim das Spielgeschehen. Auf dem sehr tiefen Rasen kamen die Leiselheimer immer besser in das Spiel. Man lies Ball und Gegner laufen. Wonnegau konnte nur noch zuschauen. Blieb aber stets gefährlich mit ihren schnellen Kontern, die aber alle von unsere gut organisierten Abwehr um Kai Wiese herum abgefangen wurden. In der 25 min. erzielte dann Nadir Tzeminouglou das 1 :0 für den SVL nach schöner Kombination, die er selbst an der Mittellinie eingeleitet hat. Super!! Nun stellte sich Wonnegau nur noch auf das Kontern ein. Sie liesen die Leiselheimer bis an ihren Strafraum kommen und versuchten dann über ihre schnellen Außenstürmer ein Konterspiel aufzuziehen. Die aber alle im Keim erstickt wurden. Leiselheim spielte weiter sehr guten Fußball und so konnte Joans Selbert in der 36 min. das 2:0 für den SV Leiselheim erzielen. Das war auch der Pausenstand

Die Zweite Halbzeit hatte gerade begonnen da stand es 3:0 für den SVL. Nach einem Eckball den Tim Koch maßgerecht auf Joans Selbert brachte erzielte dieser das 3:0. Nun stellte Leiselheim sein Spiel um und spielte selbst auf Konterchancen. Wonnegau setzte nach und wollte weiter mithalten. In der 50min.war Wonnegau weit aufgerückt. Sie brachten den Ball auch in den Strafraum der Leiselheimer, der jedoch von unserem Torhüter Philipp Barbie abgefangen wurde. Dieser machte einen weiten Abschlag in die Hälfte der Wonnegauer. Joans Selbert kam an die Kugel lief alleine auf den Torhüter der Gäste zu und erzielte das 4:0 für seine Farben. Weiter ging es im Minuten Takt. Wonnegau gab dann das Mittelfeld auf und wollte nur noch Schadensbegrenzung machen. Dies gelang aber nicht. Leiselheim machte wieder Druck nach vorne und so kam was kommen musste in der 60.min dann das Tor des Tages Nadir Tzeminouglou flankte in den Strafraum der Gäste wo Konstantin Gach mit dem Rücken zum Tor stand und dieser das 5:0 per  Fallrückzieher machte und die Kugel genau in den rechten Torgiebel versenkte. TOLLES Tor und auch die Vorbereitung dazu. Nun begann die Show des Jonas Selbert. Er wurde immer wieder von seinen Mitspielern geschickt angespielt und so konnte er in der in der 68. und 75. min. auf 7:0 für den SV Leiselheim erhöhen. Das war auch der Endstand. Schade das unser zweiter Torjäger Lars Krier eine Erkältung hatte und nur sporadisch eingesetzt werden konnte.

Eine Super Mannschaftsleistung in allen Bereichen. Ob Abwehr, Mittelfeld oder Sturm. Nächste Woche kommt dann die SG Nierstein /Selz in die Werner Goll Anlage, da muss man zeigen wer zurecht dort oben steht. Die SG Nierstein/Selz ist aktuell 3 Punkte vor den Leiselheimern. Man hat es selbst in der Hand auf den zweiten Platz zu Kommen

Fazit:. Nach Anlauf Schwierigkeiten hatten die jungen Leiselheimer alles im Griff und Phillip Barbie hielt wieder die Null fest. SUPER.

Für den SVL spielten

P. Barbie, M. Basin, K.  Wiese, T. Kaplan, Y. Schwanke, I. Cill, K. Arslan, M. Elsner, J. Selbert, N. Tzeminouglou, L. Krier, A. Aichin, T. Koch, K. Gach

 

19.11.2016 Spielbericht B- Junioren Kreisliga Süd  
 

Philipp Barbie hält die Kiste sauber


SV Leiselheim  :  SG Altrhein  5:0 (1:0)  

Heute hatten die jungen Leiselheimer die SG Altrhein zu Gast in der Werner Goll Anlage. Auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz hatten beide Mannschaften ihre Mühe ins Spiel zu kommen. Man merkte auch dass die Leiselheimer den Gast auf die leichte Schulter nahmen. Sie dachten man könne die Altrheiner im Schongang besiegen, aber das war nicht der Fall. Altrhein machte teilweise den eigenen Strafraum mit neun Mann dicht, so dass es schwer war eine Lücke zu finden und zum Torabschluss zu kommen. In der 13 min. gelang dies nach schöner Einzelleistung Lars Krier, der zum 1:0 für die Leiselheimer einlochte. Aber von da an gelang nichts mehr, es war kein Spielfluss mehr da. Jeder wollte alleine mit dem Ball ins Tor laufen, aber der überragende Torwart der Altrheiner Namens Georgel Burhan hielt was zu halten war. Sogar, die die man eigentlich nicht halten konnte. Jonas Selbert, Lars Krier, Konstantin Gach alle scheiterten an dem überragenden Torwart der Gäste. In der 40 min. wäre beinahe der Ausgleich für den Gast gefallen. Der Stürmer von Altrhein lief alleine auf unseren Torwart Phillip Barbie zu, aber dieser hatte mit einer Glanzleistung dem Stürmer den Ball vom Fuß geholt, Tolle Aktion unseres Torwartes. Den Chancen nach hätte es 5 oder 6 :0 für Leiselheim stehen müssen, aber so ging man mit einem dünnen 1:0 in die Pause

Nach einer deftigen Pausenansprache ging es dann weiter. Zunächst das gleiche Bild Altrhein stand wie eine Mauer um das eigene Tor und lauerte auf Konterchancen. Die auch kamen aber unser Torwart hatte gestern einen sahne Tag erwischt und machte die Chancen von Altrhein zu nichte. Ab der 50 min. spielte dann Leiselheim endlich Kombinations-Fußball und erspielte sich auch Chancen. Das 2:0 für Leiselheim war ein Eigentor von Altrhein. Von da ab lief das Spiel der Leiselheimer, wobei man immer aufpassen musste, dass man nicht ausgekontert wurde. Nun ließen merklich die Kräfte bei den Gästen nach und die jungen Leiselheimer wurden immer stärker. In der 63.min.erhöhte Lars Krier auf 3:0 durch einen Strafstoß, der an ihm verschuldet wurde erst im Nachschuss. Nun lief es besser für den SVL. In der 70. min. erhöhte Joans Selbert auf 4:0 für seine Farben. Das 5:0 wiederum durch Joans Selbert in der 75.min.war ein sehenswerter Freistoß aus gut 25 Metern genau in den rechten Winkel des Tores. Klasse gemacht!!

Fazit. Ein schwer erkämpfter Heimsieg  wobei man sagen muss dass sich Leiselheim das Leben selbst schwer gemacht hat. Eigentlich lobe ich keinen einzelnen Spieler, denn es ist ja ein Mannschaftssport. Heute muss ich mal die Leistung unseres Torwarts Philipp Barbie in den Vordergrund stellen, der etliche Konterschancen von Altrhein zu nichte gemacht hat .

BRAVO PHILLIP !!!

Für den SVL spielten

P. Barbie, Y. Schwanke, K. Wiese, T. Kaplan, G. Dursun, K. Arslan, M. Elsner, J.Selbert, K. Gach,

N. Tzemiloglou, L. Krier, M. Demir, T. Koch, A. Airich
 

12.11.2016 Spielbericht B Junioren Kreisliga Süd

B-Junioren siegen problemlos zweistellig

FSV Oppenheim Gegen SV Leiselheim 0:10 (0:4)  

Heute waren die jungen Leiselheimer zu Gast beim FSV Oppenheim. Vom Anpfiff weg lies Leiselheim nie einen Zweifel aufkommen wer heute als Sieger vom Platz gehen sollte. Die jungen Leiselheimer machten von Anfang an Tempo. Man lies Ball und Gegner laufen. In der 5. min. erzielte Nadir Tzeminouglou das 1:0 für den SVL. Nun spielte Leiselheim befreit auf. In der 24. min. erzielte Jonas Selbert auf Zuspiel von Konstantin Gach das 2:0 für seine Farben. Leiselheim kam nie in Bedrängnis. Unser Abwehrchef Kai Wiese hatte seine Hintermannschaft im Griff, so dass keiner auf die Idee kam die Abwehr zu entblößen. Im Mittelfeld zog Konstandin Gach geschickt die Fäden und setzte immer wieder seine Stürmer in Szene. In der 26. min. erzielte Konstandin Gach mit einem 30 Meter Schuss das 3:0 für den SV Leiselheim (Tor des Tages) dem Isaak Cil in der 34. min. das 4:0 folgen ließ. Das war auch der Pausenstand.

Nach dem warmen Pausentee ging es weiter. In der Zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Es spielte nur eine Mannschaft und das war Leiselheim. Oppenheim kam nur sporadisch vor das Tor der Leiselheimer. Leiselheim spielte gekonnt die Räume aus, die Oppenheim anbot. So kam es wie es kommen musste Leiselheim erhöhte in der 46. Min. durch Konstandin Gach und in der 47. min durch Joans Selbert mit einem Doppelschlag auf 6:0 für den SVL. Von nun an verwaltete der SV Leiselheim das Ergebnis. Wenn sich die Chance ergab spielte man auch in die Spitze. Lars Krier, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht getroffen hatte zeigte nun auch seine Qualitäten. Er schraubte den Spielstand von 6:0 auf 9:0. So geschehen in der 55/63/75 min. Klasse Hattrick. In der 78 min. machte Joans Selbert das Ergebnis Zweistellig mit dem 10:0 für den SV Leiselheim. Das war auch der Endstand.


Fazit: Wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung in allen Bereichen.

Für den SVL spielten:

P. Barbie, M. Basin. K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cil, M. Elsner, T. Kaplan, K. Arslan, K. Gach, N. Tzeminouglou, J. Selbert, L. Krier, M. Demir, T. Koch

 

29.10.2016 Spielbericht B Junioren Kreisliga Süd
 

Sieg über gefrustete „Sportfreunde“


SVL  :  Sportfreunde Dienheim   5:2 (2:0)

Heute hatten die Leiselheimer Jungs die Sportfreunde Dienheim zu Gast. Von Anfang an machte der Gast aus Dienheim den Leiselheimern das Spiel sehr schwer, so das Leiselheim in den ersten 20 min. kaum zu Entfaltung kam. Dienheim verteidigte teilweise mit acht Mann auf einer Linie so das Leiselheim sich immer wieder an der massiven Abwehr der Gäste die Zähne ausbiss. Aber ab der 20 min. bekam Leiselheim immer mehr Oberwasser. Man spielte konzentriert über die Aussen  und dann war der Bann gebrochen. In der 25 min. erzielte Nadir Tzeminouglou das 1:0 für den SVl. Nun lief das Spiel für Leiselheim. Man kombinierte schön über das ganze Spielfeld. In der 30 min. konnten die Dienheimer  einen Schuss von Lars Krier nur zur Ecke abwehren. Diese brachte Tim Koch geschickt auf den 11 Meter Punkt und unser rechter Aussen-Verteidiger Isak Cil war zur Stelle und köpfte zum 2:0 für den SV-Leiselheim ein. Das war auch der Pausenstand

In Hälfte 2 wurde es dann interessant. In der 42 min. lief Lars Krier nach einem Konter alleine auf den Torhüter der Gäste zu. Diesen auch ausspielte aber leider knapp am Tor vorbei schoss. Im Gegenzug bekam Dienheim einem Foulelfmeter zugesprochen, der auch berechtigt war. So konnte Dienheim  auf 2:1 verkürzen. So geschehen in der 45 min. Ab dieser Zeit bekam Dienheim immer mehr das Spielgeschehen in den Griff. Nun spielte Leiselheim auf Konter. In der 55 min. schickte Tugay Kaplan mit einem langen Pass Lars Krier auf die Reise und dieser markierte das 3:1 für die Leiselheimer Jungs. Ab dieser Zeit bekam  Leiselheim das Spiel wieder in den Griff. Der Gast aus Dienheim konnte nun nicht mehr mithalten. In der 65 min. sorgten dann unsere schnellen Stürmer Jonas Selbert und Lars Krier nach super Kombination für das vorentscheidende 4:1 für den SV-Leiselheim das Jonas Selbert besorgte. Nun brannten bei dem Gast aus Dienheim alle Sicherungen durch. Sie fingen an nach allem zu treten was sich bewegen konnte. Erst wurde Jonas Selbert von hinten abgegrätscht danach Lars Krier. Der Höhepunkt war als unser Aussenverteidiger Marco Basin den Ball nach vorne spielen wollte. Ein Gegenspieler trat ihm mit dem Fuß voraus ins Kreuz so dass er nicht mehr weiter spielen konnte. Durch diese Szene kam Dienheim an den Ball und verkürzte in der 70. Min. auf 4:2. Wobei man sagen muss dass alle 3 Szenen unverständlicher weise vom Schiedsrichter nicht geahndet wurden. Die Leiselheimer Jungs blieben ruhig und besonnen. So konnte Konstantin Gach in der 75 min auf 5:2 für Leiselheim erhöhen. Das war auch der Endstand.

Fazit: Das war ein hart erkämpfter Arbeitssieg!!  Aber wie sagte ein Spieler aus der Bundesliga, auch dreckige Siege bringen 3 Punkte, weiter so Jungs

Für Leiselheim spielten

P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, T. Kaplan, I. Cill, K. Arslan, K. Gach, T. Koch, N. Tzeminouglou, J. Selbert, L. Krier, M. Demir, G. Dursun, A. Airich, Tsakir Moustafa

 

12.11.2016 Spielbericht B Junioren Kreisliga Süd

B-Junioren siegen problemlos zweistellig

FSV Oppenheim Gegen SV Leiselheim 0:10 (0:4)  

Heute waren die jungen Leiselheimer zu Gast beim FSV Oppenheim. Vom Anpfiff weg lies Leiselheim nie einen Zweifel aufkommen wer heute als Sieger vom Platz gehen sollte. Die jungen Leiselheimer machten von Anfang an Tempo. Man lies Ball und Gegner laufen. In der 5. min. erzielte Nadir Tzeminouglou das 1:0 für den SVL. Nun spielte Leiselheim befreit auf. In der 24. min. erzielte Jonas Selbert auf Zuspiel von Konstantin Gach das 2:0 für seine Farben. Leiselheim kam nie in Bedrängnis. Unser Abwehrchef Kai Wiese hatte seine Hintermannschaft im Griff, so dass keiner auf die Idee kam die Abwehr zu entblößen. Im Mittelfeld zog Konstandin Gach geschickt die Fäden und setzte immer wieder seine Stürmer in Szene. In der 26. min. erzielte Konstandin Gach mit einem 30 Meter Schuss das 3:0 für den SV Leiselheim (Tor des Tages) dem Isaak Cil in der 34. min. das 4:0 folgen ließ. Das war auch der Pausenstand.

Nach dem warmen Pausentee ging es weiter. In der Zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Es spielte nur eine Mannschaft und das war Leiselheim. Oppenheim kam nur sporadisch vor das Tor der Leiselheimer. Leiselheim spielte gekonnt die Räume aus, die Oppenheim anbot. So kam es wie es kommen musste Leiselheim erhöhte in der 46. Min. durch Konstandin Gach und in der 47. min durch Joans Selbert mit einem Doppelschlag auf 6:0 für den SVL. Von nun an verwaltete der SV Leiselheim das Ergebnis. Wenn sich die Chance ergab spielte man auch in die Spitze. Lars Krier, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht getroffen hatte zeigte nun auch seine Qualitäten. Er schraubte den Spielstand von 6:0 auf 9:0. So geschehen in der 55/63/75 min. Klasse Hattrick. In der 78 min. machte Joans Selbert das Ergebnis Zweistellig mit dem 10:0 für den SV Leiselheim. Das war auch der Endstand.


Fazit: Wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung in allen Bereichen.

Für den SVL spielten:

P. Barbie, M. Basin. K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cil, M. Elsner, T. Kaplan, K. Arslan, K. Gach, N. Tzeminouglou, J. Selbert, L. Krier, M. Demir, T. Koch

 

 

Spielbericht vom 22.10.2016 Kreisliga B Junioren

SG Heimersheim /Weinheim/Mauchenheim : SVL  1:5 (1:2)


Heute mussten die Leiselheimer Jungs bei der SG Heimersheim antreten, von Beginn an übernahmen die Leiselheimer sofort das Spielgeschehen. Man wollte Heimersheim nicht in ihr gewohntes Spiel kommen lassen und das gelang auch. Heimersheim wurde in der eigenen Hälfte regelrecht eingemauert. Leiselheim erspielte sich etliche Tor Chancen, die aber alle von dem sehr guten Torwart der Heimersheimer zu nichte gemacht wurden. In der 17 min. war aber der Bann gebrochen und Jonas Selbert markierte das 1:0 für den SV Leiselheim. Auf dem schwer bespielbaren Hartplatz der Heimersheimer kontrollierte der SV Leiselheim weiter das Spielgeschehen. Man spielte munter nach vorne und erarbeitete sich Chance um Chance. In der 32.min. erhöhte Lars Krier auf 2:0 für seine Farben. Danach ließ man es etwas beruhigter angehen und so kam was kommen musste. Durch eine Unachtsamkeit der Leiselheimer Abwehr verkürzte Heimersheim in der 40. Min auf 1:2. Das war auch der Pausenstand.

Die Zweite Hälfte begann wieder mit sehr viel Schwung der Leiselheimer. In der 48.min erhöhte Jonas Selbert auf 3 :1 für den SV Leiselheim nach schöner Kombination über 3 Stationen. Nun begann es zu regnen. Es schüttete förmlich und der Boden wurde immer tiefer, so das man keinen Kombinationsfussball mehr spielen konnte. Nun musste man Fußball arbeiten und das gelang den Leiselheimern. In der 57 min, erhöhte Lars Krier auf 4:1 und Jonas Selbert machte in der 63 min. gar das 5:1 für den SV Leiselheim. Nun hatte Heimersheim nichts mehr entgegen zu setzen. Leiselheim kontrollierte das Spiel auf dem schwer zu bespielbaren Boden und war froh als der gut leitende Schiedsrichter Micha Pauli den Abpfiff ertönen lies.

Fazit: Heute machte sich die körperliche  Ausdauer der Leiselheimer auf dem schwer bespielbaren Boden bezahlt und man fuhr einen verdienten Dreier Nachhause

Für den SV Leiselheim spielten:

P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, T. Kaplan, I. Cil, G. Dursun, M. Elsner, K. Arslan,       N. Tzeminouglou, T. Koch, L. Selbert, L. Krier, M. Demir, A. Airich, T. Tsakir Moustafa

 

Spielbericht vom 7.10.2016 B Junioren Kreisliga

SV Leiselheim - SV Gimbsheim  0:3 (0:1)

Heute  spielten die Leiselheimer Jungs gegen den Tabellenzweiten SV Gimbsheim. Von Beginn an wollte Gimbsheim zeigen wer heute als Sieger vom Feld geht, es entwickelte sich ein temporeiches Spiel zweier Mannschaften die zurecht in der oberen Tabellenhälfte stehen. Torchancen erspielten sich beide Mannschaften, wobei Gimbsheim in der 23 min.  eine Unachtsamkeit in der Leiselheimer Abwehr nutzte um mit 1 : 0 in Führung zu gehen. Weiter zeigten beide Mannschaften guten Fußball wobei Gimbsheim leichte Vorteile am Spielgeschehen hatte. So ging Gimbsheim mit einer 1: 0 Führung in die Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild beide Mannschaften spielten Tempo Fußball. In der 50 min hatte Leiselheim die Riesenchance zum Ausgleich. Jonas Selbert traf nur den Querbalken des Tores und so kam was kommen musste im Gegenzug nach einem Konter erhöhte Gimbsheim gar auf 2 : 0. Nun musste Leiselheim alles auf eine Karte setzen und wurde leider nicht belohnt, denn wiederum durch einen Konter erhöhte Gimbsheim gar auf 3 : 0. Das war auch der Endstand. Alles in allem geht der Sieg der Gimbsheimer in Ordnung. Wobei man sagen muss das das Ergebnis nicht den Spielverlauf wieder spiegelte.

Fazit: Heute spielten die Leiselheimer Jungs gegen einen Gegner der robuster und körperbetonter spielte, als manchmal erlaub war. Da müssen die Leiselheimer noch etwas dazu lernen. Ansonsten kann man der Mannschaft nichts vorwerfen. Man muss nun man eben die Punkte in den nächsten Spielen einsammeln um oben dran zu bleiben.

Für den SVL spielten:

Ries Maurice, Kai Wiese, Schwanke Yannick, Basin Marco, Koch Tim, Cil Isaak, Kaplan Tugay, Gach Konstantin, Demir Melih, Tzemil Oglou Nantir, Arslan Kenan, Barbie Philipp, Krier Lars, Elsner Melvin, Selbert Jonas, Dursun Güney

24.9.2015  Spielbericht B-Junioren Kreisliga Süd

SV -Leiselheim -VFR Undenheim  15:0 (6:0)  

Heute hatten die Leiselheimer Jungs den VFR Undenheim zu Gast. Das Spiel begann rasant ehe sich der Gast versah stand es  4:0 für den SVL durch Lars Krier 2.min. Jonas Selbert 4.min. Lars Krier. Konstantin Gach 12.min.der Gast konnte dem Sturmlauf der Hausherren nichts entgegen setzen, er war in allen Bereichen unterlegen in der 26.min und der 32.min. erhöhte Lars Krier auf 6:0 das war auch der Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild. Es spielte nur eine Mannschaft und das war Leiselheim. Man spielte herrlichen Kombination-Fußball. Lies Ball und Gegner laufen und erspielte sich Torchance um Torchance  so dass es nur eine Frage war, wann das nächste Tor fallen würde. In der 41 min. hämmerte Kenan Arslan die Kugel aus 30 Metern zum 7:0 für seine Farben ins Netz. Nun fielen die Tore wie reife Früchte! Das 8:0 wiederum durch Kenan Arslan in der 43.min. Das 9:0 in der 45.min durch Lars Krier und das 10:0 durch Tim Koch in der 50 min. danach liesen es die Jungs vom SV Leiselheim etwas ruhiger angehen. Man spielte sehr schönen Fußball und ließ den  Ball laufen. Der Gegner rannte nur hinterher. In der 61 min. ging der Torreigen weiter. 3 mal Jonas Selbert in der 61/64/74 min. und Lars Krier in der 77 min. schraubten sie das Ergebnis auf 15 :0 hoch .

Nun Hat man 14 Tage Zeit um sich auf den nächsten Gegner vorzubereiten.  Der dann heißt SV Gimbsheim

Fazit: Wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung in allen Bereichen. Man hat in 4 Spielen nur 2 Gegentore bekommen und 53 Tore erzielt. Das spricht für sich. Weiter so Jungs.

Für den SVL spielten:

P. Barbie,  M. Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, I. Cil, K. Gach, T. Koch, N. Tzeminouglou, K. Arslan, L. Krier, J. Selbert, M. Elsner, G. Dursun, M. Demir, T. Kaplan.

 

 

Spielbericht  B Junioren Kreisliga Süd vom 17.9.2016

TUS Wies-Oppenheim : SVL  0:7 (0:3)

 

Heute mussten die Leiselheimer Jungs bei der TuS aus Wies-Oppenheim antreten wo man im Vorjahr noch Sang- und Klanglos mit 7:1 unterging.

Vom Anpfiff weg übernahmen die Leiselheimer Jungs das Spielgeschehen und nach 3 Min. schlug es im Tor der Wies-Oppenheimer das erste Mal ein. Torschütze Tim Koch. Leiselheim spielte einen sehr guten Fußball und lies die Heimmannschaft nie zur Entfaltung kommen. In der 12 min. erhöhte Leiselheim auf 2:0 wiederum durch Tim Koch, der drei Mann aussteigen lies und überlegt abschloss. Wies-Oppenheim kam selten aus ihrer eigenen Hälfte, weil Leiselheim geschickt die Räume eng machte. Man lies Ball und Gegner laufen in der 30 min ging Leiselheim mit 3 :0 in Führung. Nach Super Zuspiel von Lars Krier erzielte Jonas Selbert den 3:0 Pausenstand für seine Farben.

Nach der Pause spielte Wies-Oppenheim  ein wenig mit und lief prompt in einen Konter den Lars Krier in der 43 min. mit dem 4:0 für seine Farben abschloss. Danach beherrschte Leiselheim wieder das Spielgeschehen. Lars Krier und noch 2 mal Jonas Selbert erhöhten dann noch zum 7:0 für Leiselheim. So geschehen in der 54/60/76 min. Alles in allem ein verdienter Sieg der Leiselheimer Jungs, die durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugten

Fazit : Sehr gute Mannschaftsleistung in allen Bereichen !!!!

Weiter so Jungs.

Für den SVL spielten:

Barbie Philipp, Wiese Kai, Schwanke Yannick, Basin Marco, Koch Tim, Kaplan Tugay, Selbert Jonas, Arslan Kenan, Gach Konstantin, Tzemil Oglou Nantir, Cil Isaak, Ilicanli Mustafa, Tsakir Mustafa Talat, Elsner Melvin, Krier Lars

Spielbericht  vom 10.9.2016

SVL  : TuS Dorn-Dürkheim  26:0 (11:0) 

B Junioren Kreisliga Süd

Heute hatten die Leiselheimer Jungs den TuS Dorn-Dürkheim zu Gast. Bei sommerlichen 32 Grad begannen die Leiselheimer recht flott und liesen der neu formierten jungen Dorn-Dürkheimer Mannschaft nicht den Hauch einer Chance. Zur Pause stand es bereits 11:0 für Leiselheim. In Hälfte zwei ging das muntere Tore schießen weiter, so dass es zum Endstand von sage und schreibe 26 : 0 für Leiselheim kam.

Die aufopfernd kämpfende Dorn-Dürkheimer Mannschaft konnte einem schon leidtun. Sie gaben ihr Bestes und blieben immer sportlich fair ohne böses Foul zu machen, aber es reichte nicht einmal für einen Ehrentreffer.

Der SV-Leiselheim wünscht der jungen Dorn-Dürkheimer Mannschaft für die nächsten Spiele viel Erfolg. Es kommen auch Gegner, die sie bezwingen werden.

Die Tore für den SV-Leiselheim erzielten:
L. Krier 7 / J. Selbert  4 / K. Arslan 4 / M. Demir 2 / T. Koch 2 / I. Cil 1 / G. Dursun 1 /
M. Basin 1 / K. Gach 4

Für den SV-Leiselheim spielten:
P. Barbie, M. Basin, K. Wiese, I. Cil, , K.Arslan, ,N. Tzeminouglou, K. Gach, G. Dursun, J. Selbert,
M. Demir, L. Krier, T. Kaplan, T, Koch

Spielbericht B-Junioren vom 3.9.2016

 

TUS Nackenheim  : SVL  2:5 (2:2)

 

Heute mussten die Leiselheimer Jungs zum Auftakt der Runde bei der TUS aus Nackenheim antreten. Das Spiel begann recht nervös, da sich beide Mannschaften erst mal abtasteten. Nach 15 min. begannen dann beide
Mannschaften Fußball zu spielen. Nach einem Abwehrfehler  der Leiselheimer Hintermannschaft ging Nackenheim in der 20 min. mit 1 :0 in Führung.
Diese hielt aber nur 3 min als Nadir Tzeminouglou  nach Zuspiel von Lars Krier das 1:1 erzielte.
Nun übernahmen die Leiselheimer das Spielgeschehen. In der 30.min ging Leiselheim gar mit 2:1 in Führung. Die Lars Krier nach schönen Zuspiel von Nadir Tzeminouglou besorgte. Im Gegenzug fiel dann direkt der Ausgleich zum 2:2. Das war auch der Pausenstand.

In der Pause stellten dann die Trainer der Leiselheimer von 4.2.3.1. auf 4.4.2 das System um und das machte sich bezahlt. Nun spielte nur noch eine Mannschaft und das war Leiselheim. Jetzt kam die Stunde von Jonas Selbert  der immer wieder von seinen Mitspielern in Scene gesetzt wurde und innerhalb von 20 min.
das Ergebnis von 2:2 auf 5:2 hochschraubte. Das war ein Lupenreiner Hattrick von ihm.

In der zweiten Halbzeit spielten die Jungs den Fußball  wie er sein sollte. Die Leiselheimer
erspielten sich noch zahlreiche Chancen aber man brachte den Ball im gegnerischen Tor nicht mehr unter. Entweder war der Pfosten im Weg oder der überragende Torwart der Nackenheimer hielt was zuhalten war. So blieb es beim hochverdienten 5:2 für die Leiselheimer Jungs.

Fazit. Gelungener Auftaktsieg  nach einer kompakten  Mannschaftsleistung   

 

Für den SV Leiselheim spielten:

P. Barbie, M.  Basin, K. Wiese, Y. Schwanke, T. Kaplan,

K. Arslan, L. Krier, J. Selbert, K. Gach, M. Ilicanli,

N. Tzeminouglou, T. Koch, M. Elsner, M. Demir, I. Jakob

Spielbericht B-Junioren vom 25.8.2016

Tus Hochheim –SV Leiselheim  7:6 (3:4)

Heute spielten die jungen Leiselheimer gegen den zukünftigen Landesligisten Tus Hochheim

Da Leiselheim  22 B-Jugendspieler  zur Zeit hat  spielte in jeder Halbzeit ein anderes Team
von Leiselheim. Das Spiel begann bei 34 Grad im Schatten recht flott. Beide Mannschaften spielten guten Fußball. Hochheim ging mit 2 : 0 in Führung aber Leiselheim drehte das Spiel bis zur Pause zu ihren Gunsten auf 4 : 3

In der ersten Halbzeit spielten  für den SV-Leiselheim
O. Bambasali, M. Basin, K. Arslan,T. Tsakir, T. Kaplan, T. Koch, K. Gach, J. Selbert, M. Ilicanli, L. Krier, N. Tsemil Oglou, Y. Schwanke, R. Gerbes  

Halbzeit 2

Diese begann gleich mit einem Tor für Hochheim das den 4 : 4 Ausgleich herstellte. Aber im Gegenzug machte Leiselheim das 5 : 4 dann ging es hin und her mit dem Scheiben schießen. Bei diesen heißen Temperaturen ging bei beiden Mannshaften die Konzentration weg, so dass es am Ende 7 : 6 für Hochheim stand.

In der zweiten Halbzeit spielten für den SV Leiselheim :
O. Bambasali, M. Basin, Y. Schwanke, G. Dursun, M. Elsner, M. Demir, A. Airich,  R. Gerbes, L. Krier, J. Selbert, I. Cil  

Fazit: Bei hochsommerlichen Temperaturen war es ein gutes  Spiel beider Mannschaften wobei  die jungen Leiselheimer mehr Spiel Anteile hatten. Dieses Spiel hat eigentlich keinen Sieger
verdient gehabt.  Ein Remis wäre gerecht gewesen. Das Spiel hätte auch 10 zu 10 ausgehen können.

Spielbericht vom 19.8.2016

Kickers Isenach  9.1 (4:1)  Kreisliga


Heute ging es in einem Vorbereitungsspiel gegen eine Mannschaft die gespickt war mit  Verbands-
und Landesligaspielern, von Anfang an wurden die Leiselheimer Jungs in ihrer Hälfte eingeschnürt. Isenach machte das Spiel und Leiselheim kann nie zur Entfaltung schnell führte die Heim-
mannschaft 2:0. Lars Krier konnte auf 2:1 verkürzen  aber die Isenacher  erhöhten den Druck und führten bis zur Pause mit 4:1.

Nach der Pause das gleiche Bild es spielte nur die Mannschaft die 2 mal Meister und Pokalsieger war, nämlich Isenach. Mitte der  Zweiten Halbzeit ging dann den jungen Leiselheimer die Puste aus so das Isenach am Ende mit 9:1 gewann  .

Fazit .Gegen eine Starke Isenacher Mannschaft haben sich unsere jungen Leiselheimer gut verkauft.
Aus solchen Spielen kann man nur Lernen.

Für den SV Leiselheim spielten:

P. Barbie,  M. Basin,  I. Cil, G. Dursun, K. Clayton  T. Hain,  T. Koch,  M. Ilicanli, M. Demir , J. Selbert,  L. Krier,

K. Arslan,  N. Tsemil  Oglou, T. Moustafa ,Y. Schwanke 

 

Willst Du unseren Newsletter abonnieren oder abbestellen bitte Info an:

kontakt@sv-leiselheim.de

Wir bedanken uns bei

unseren Sponsoren für die großzügige Unterstützung:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Leiselheim e.V.